Ergebnis der Suche nach:

auferstanden

Es wurden 66 Seiten gefunden, die deiner Suche entsprechen!

Seite:
Treffer 1 bis 10 (Treffer anklicken, um die Seite zu öffnen):
Das Osterfest ist für viele Christen das wichtigste Fest des Jahres.
...Der Herr ist auferstanden Mandala im kidsweb.de...
Werbung (warum?)
Seit inzwischen fast 2.000 Jahren feiern gläubige Christen das Osterfest und damit die Auferstehung Jesu. Es ist das bedeutendste Fest der Christen. Warum aber wird Ostern nicht an einem bestimmten Datum gefeiert? Warum heißt es "Gründonnerstag" und "Ostern"? Und woher stammt der Brauch vom Osterhasen und bunten Eiern?
Christen glauben, dass Jesus nach dem Tod noch einmal auferstanden ist. Das macht vielen Christen Mut und nimmt ihnen die Angst vor dem Tod.
Wenn Christen das Glaubensbekenntnis sprechen, versichern sie damit, dass sie an Gott und an den Heiligen Geist glauben und daran, dass Jesus für die Menschen gestorben und wieder auferstanden ist.
Maria Magdalena war als eine der wenigen Frauen mit Jesus und seinen Jüngern unterwegs. Das Zweite Testament der Christen erzählt, dass sie Jesus am Kreuz beistand und seinen Leichnam erst verließ, als er in seinem Felsengrab lag. Als sie ihn dort am dritten Tag nach Jesu Tod salben wollte, war das Grab leer.
Überall wo Feuer war bleibt Asche zurück. Der mythische Vogel Phönix verbrennt und soll aus der Asche wieder auferstanden sein. Der Phönix gilt als Symbol für Unsterblichkeit oder Wiederauferstehung.
...Christus ist auferstanden! Der Friede sei mit Euch! Heute feiern wir das große Mysterium, das Fundament des Glaubens und der christlichen Hoffnung: Jesus von Nazareth, der...
Ostern ist zusammen mit Karfreitag das wichtigste Fest der Christen. Christen glauben, dass Gott Jesus am Ostersonntag vom Tod auferweckt hat.
...nach dem christlichen Glauben Jesus Christus der Sohn Gottes von den Toten auferstanden, nachdem er am Stamm des Kreuzes gestorben ist....Leben. Und das ist genauso wie mit Jesus, der von den Toten Auferstanden ist und lebt. Der junge Hase wird von der christlichen Kirche als ein...
Seite:
Werbung (warum?)