Ergebnis der Suche nach:

berufe früher und heute

Es wurden über 100 Seiten gefunden, die deiner Suche entsprechen!

Seite:
Treffer 1 bis 10 (Treffer anklicken, um die Seite zu öffnen):
In kaum einem Berufsstand liegen Tradition und technischer Fortschritt so nahe beieinander wie im Handwerk. Was früher ausschließlich mit der Hand gestaltet wurde, geschieht heute in vielen handwerklichen Berufen mit Hilfe von Computern. Handwerk ist immer kreativ und zählt damit zu den vielseitigsten und bedeutendsten Wirtschaftsfaktoren in der Bundesrepublik.
Früher wurden Bücher und Zeitungen noch nicht mit großen Druckmaschinen gedruckt. Die Buchstaben dafür mussten einzeln von Hand zusammengesetzt werden. Sie wurden mit Farbe bestrichen, und dann wurde das Papier drübergerollt. Dafür gab es einen eigenen Beruf: den Schriftsetzer. Heute erledigen Computer diese Arbeit.
Wonach suchen unsere Leser am häufigsten? Hier veröffentlichen wir die Top-60-Liste des vergangenen Monats.
Werbung (warum?)
Euer Thema und eure Aufgaben Liebe Schüler, im Unterricht habt ihr schon einiges über verschiedene Berufe erfahren. Und bestimmt haben einige von euch auch schon eine Idee, welchen Beruf sie einmal lernen wollen. Ich wollte früher einmal Pilot werden und mein bester Freund ist Schornsteinfeger geworden.
In Deutschland sind Männer und Frauen vor dem Gesetz gleich. Mädchen und Frauen gehen zur Schule, sie studieren und arbeiten. Aber sind Frauen in Deutschland wirklich in allen Bereichen gleichberechtigt? Und steht es in anderen Ländern um die Rechte von Mädchen und Frauen?
Wir träumen vom einzig richtigen Partner, mit dem wir unser ganzes Leben teilen wollen. Zweisamkeit in Glück und Harmonie. Ein schöner Traum - in einer Zeit, in der es heute schon normal ist, dass 30-Jährige bereits mehr Beziehungen hatten, als Personen, die doppelt so alt sind; in der die Scheidungsrate mit rund 200 000 Paaren jährlich so hoch ist wie nie.
Wusstest du, dass es früher Leuchtturm-Wärter gab? Sie mussten dafür sorgen, dass von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang das Leuchtfeuer im Leuchtturm brannte. Denn das Licht wies den Schiffen den Weg an der Küste entlang. Oder es warnte vor gefährlichen Stellen im Gewässer. Den Beruf gibt es bei uns heute nicht mehr.
Archäologen wollen herausfinden, wie die Menschen früher gelebt haben. Dazu beschäftigen sie sich mit dem, was Menschen aus früherer Zeit hinterlassen haben: Sie graben im Boden nach Resten von Häusern, Tempeln und Straßen. Auch die Abfälle von damals interessieren die Forscher. Der "Müll" sah früher ganz anders aus als heute, denn es gab keine Abfalltonnen, wie sie heute bei uns vor der Haustüre stehen.
Beruf: Türmer - Im Mittelalter warnte der Türmer die Stadtbevölkerung vor Feinden und Bränden. Einige Städte halten bis heute an dieser Tradition fest. Für GEOlino.de begleitete Andree Wilhelm den Türmer der Stadt Münster auf seiner Nachtschicht.
Weiße Stoffe bunt färben, das war früher eine Kunst - und ein eigener Beruf.
Seite:
Werbung (warum?)