Ergebnis der Suche nach:

das deutsche kaiserreich

Es wurden über 100 Seiten gefunden, die deiner Suche entsprechen!

Seite:
Treffer 1 bis 10 (Treffer anklicken, um die Seite zu öffnen):
Seine Markenzeichen waren Pickelhaube und Schnauzbart. Bismarck war Gründer und erster Kanzler des Deutschen Reiches von 1871. Bismarck löste nicht weniger als drei Kriege aus und beeinflusste die neuere deutsche Geschichte wie kaum ein anderer vor ihm. Doch wer steckt eigentlich hinter dieser berühmten und umstrittenen Persönlichkeit?
Die meisten Menschen denken bei Otto von Bismarck an seine Arbeit als Politiker. Er hat das Deutsche Kaiserreich mitbegründet und war der erste deutsche Reichskanzler.
Am 1. Juli 1890 gehörte die Insel Helgoland wieder zu Deutschland. Im Gegenzug verzichtete das deutsche Kaiserreich auf Gebietsansprüche auf Sansibar. Die deutsche Wirtschaft …
Werbung (warum?)
Die meisten Menschen denken bei Otto von Bismarck an seine Arbeit als Politiker. Er hat das Deutsche Kaiserreich mitbegründet und war der erste deutsche Reichskanzler.
Unter allen deutschen Ländern war Preußen die Vormacht im Deutschen Kaiserreich. Seit der Reichsgründung 1871 waren es immer Preußens Könige, die zu Deutschen Kaisern ausgerufen wurden. Doch mit der Revolution 1918 endet die Monarchie im Deutschen Reich. Deutschlands letzter Kaiser, Wilhelm II., dankt ab und geht ins Exil.
Im Kaiserreich entwickelten sich Universitäten und Forschungsinstitute zu den modernsten ihrer Zeit. Eine ganz neue und herausragende Rolle dabei spielte die 1911 in Berlin gegründete "Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft zur Förderung von Wissenschaft und Forschung" (KWG), die heutige Max-Planck-Gesellschaft.
Die industrielle Revolution verändert den einstigen Agrarstaat Deutschland von Grund auf. 1885 haben erstmals mehr Menschen einen Job in der Industrie als in der Landwirtschaft. Besonders die Erfindungen des Automobils, der Luftschiffe und der Ausbau des Eisenbahnnetzes entfesseln eine eigene Dynamik.
Berlin ist die Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland . Der Deutsche Bundestag , die Deutsche Bundesregierung und der Deutsche Bundesrat haben dort ihren Sitz. Mit 3,4 Millionen Einwohner/innen ist Berlin die größte Stadt Deutschlands. Berlin wurde im Jahr 1237 gegründet. Nach der Gründung des Deutschen Kaiserreichs 1871 wurde es deutsche Hauptstadt und blieb es bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs .
Als Sozialstaat bezeichnet man einen Staat, der um soziale Gerechtigkeit und soziale Sicherheit für alle seine Bürgerinnen und Bürger bemüht ist. Vereinfacht gesagt: ein solcher Staat betreibt Sozialpolitik. Was heißt das genau, wie hat sich der Sozialstaat entwickelt und warum heißt es oft, dass der Sozialstaat in Deutschland in der Krise sei?
Der 9. November ist ein deutsches Datum geworden, denn mit ihm verbinden sich entscheidende Ereignisse der neueren deutschen Geschichte, sowohl positive wie negative. Noch heute sind sie immer wieder Thema historischer Forschung und emotionaler Auseinandersetzung.
Seite:
Werbung (warum?)