Ergebnis der Suche nach:

fledermäuse

Es wurden über 100 Seiten gefunden, die deiner Suche entsprechen!

Seite:
Treffer 81 bis 90 (Treffer anklicken, um die Seite zu öffnen):
Was haben Vampir und Fledermaus miteinander zu tun?.
Fledermäuse beziehen im Sommer gerne Quartiere in Hausritzen oder auf Dachböden.
Hast du schon mal von der Hufeisennase gehört? Oder vom Mausohr? Dem Abendsegler? Das alles sind Namen von Fledermäusen, die bei uns in Deutschland leben. Genauso wie die Fransenfledermaus oder die Mopsfledermaus. Fledermäuse haben aber nicht nur lustige Namen. Sie sind auch tierisch interessant. Es sind die einzigen Säugetiere, die fliegen können.
Werbung (warum?)
Warum nur haben so viele Kinder Angst vor Fledermäusen? In Wirklichkeit beißen oder stechen Fledermäuse überhaupt nicht, sondern ernähren sich ganz brav von Insekten. So gesehen sind Mücken zum Beispiel viel angriffslustiger. Ich finde Fledermäuse sehr süß und habe gleich eine ganze Familie gebastelt.
Hast du schon mal versucht, im Stockdunklen eine Mücke zu fangen? Wahrscheinlich nicht. Denn ohne Licht ist das nicht so einfach. Fledermäuse aber machen das täglich. Und sie sind richtig gut darin. Dazu haben sie einen besonderen Trick, weiß die Fledermaus-Expertin Silke Voigt-Heucke. Bei allem, was Geräusche macht, entstehen Schallwellen.
Der Kot von Fledermäusen ist trocken, krümelig. und lässt sich leicht zusammenfegen. Renovierungsarbeiten sollten nur in Abwesenheit. der Fledermäuse von September bis. März/April durchgeführt werden. In schwerwiegenden. Fällen wie einer nicht aufschiebbaren. Dachsanierung lassen sich aber unter. Hinzuziehung von Fachleuten (Adressen. siehe hinten) i.d.R.
Die wichtigsten Schutzmaßnahmen für Fledermäuse im Wald bestehen in der. Förderung und Erhaltung von alten, höhlenreichen,. aber auch abgestorbenen Bäumen. sowie eines hohen Laubholzanteiles. Analoges. gilt für Parkanlagen u.ä. in Städten. In. Waldgebieten, in denen als Folge der forstwirtschaftlichen.
Alle Schutzmaßnahmen für die Quartiere. sind langfristig zum Scheitern verurteilt,. wenn es nicht auch gelingt, die Jagdlebensräume. der Fledermäuse und das verfügbare. Insektenangebot zu erhalten und zu verbessern. Da Fledermäuse auf ihren nächtlichen Jagdflügen. ausgedehnte Gebiete abfliegen, kommen. ihnen alle biotopverbessernden Maßnahmen. zu Gute.
In der Nacht auf Sonntag könnt ihr an vielen Orten Fledermäuse beobachten und jede Menge lernen.
In Deutschland werden Menschen eigentlich von keinem Tier mehr mit der Krankheit Tollwut angesteckt. Nur manche Fledermäuse tragen die Tollwut-Viren noch in sich. Darum gilt: Niemals Fledermäuse anfassen. Hält man sich daran, ist man hier vor Tollwut sicher. In einigen anderen Ländern hingegen können Tiere - wie zum Beispiel Straßenhunde - Tollwut übertragen.
Seite:
Werbung (warum?)