Ergebnis der Suche nach:

römische republik

Es wurden 41 Seiten gefunden, die deiner Suche entsprechen!

Seite:
Treffer 1 bis 10 (Treffer anklicken, um die Seite zu öffnen):
Die Seite fuer den Geschichtsunterricht; Ueberblick ueber das Leben im roemischen Reich von der Fruehzeit bis zum Kaiserreich.
Ende der Republik Jahr 27 v. Chr....Octavians Sieg über seinen letzten Widersacher Marcus Antonius brachte Frieden ins Römische Reich....Kinderzeitmaschine - Rom - Ende der Republik...
Vor über 2000 Jahren, am 15. März des Jahres 44 vor Christus wurde Gaius Julius Cäsar ermordet. Der erfolgreiche Feldherr und geschickte Regent war zum Alleinherrscher Roms aufgestiegen und hatte sich damit nicht nur Freunde gemacht.
...König Roms, wird von seinem Thron gejagt. Aus dem Königreich wird die Römische Republik. Anstelle eines Königs regieren zwei Konsuln, die vom Adel und dem Volk...
Werbung (warum?)
Römische Bauten: Von Aquädukten und TriumphbögenKinderzeitmaschine - Rom - Römische Bauten: Von Aquädukten und Triumphbögen...
Noch heute beschäftigt uns das sagenumwobene Weltreich der Römer, das sich in seiner Glanzzeit um 117 nach Christus in Nord-Süd-Richtung von Schottland bis zum Sudan und in Ost-West-Richtung vom Kaukasus bis Spanien erstreckte.
Augustus gewann die Machtkämpfe nach Caesars Ermordung und war von 31 v. Chr. an Alleinherrscher des Römischen Reiches. Er begründete die julisch-claudische Kaiserdynastie. Mit seiner Herrschaft begann für Rom eine lang anhaltende Zeit inneren Friedens, die als Pax Augusta verklärt wurde.
Gaius Octavius, Caesar Octavianus, Augustus - drei verschiedene Namen führte der Mann, der 56 Jahre an der Spitze des römischen Reiches stand. Der Großneffe und Haupterbe Gaius Iulius Caesars begann als Hochverräter und war am Ende der »Vater des Vaterlandes«.
Am 10. Januar des Jahres 49 vor Christus überschritt Gaius Julius Caesar mit seinem Heer den Fluss Rubikon in Norditalien, griff das Römische Reich an und machte damit einen entscheidenden Schritt, um später Alleinherrscher über das gesamte römische Imperium zu werden.
Am 17. Juli 1998 wurde in Rom die Grundlage für den Internationalen Strafgerichtshof gelegt. Mit der Verabschiedung des so genannten "Römischen Statuts" hat die Diplomatische Bevollmächtigtenkonferenz der Vereinten Nationen ein ständiges Gericht zur Umsetzung des Völkerrechts auf den Weg gebracht. Am 1.
Seite:
Werbung (warum?)