Nusstaler

von Britta Pawlak und Andreas Fischer
Teil 2 von 7
Werbung (warum?)

Sehr leckere Weihnachtsplätzchen, die einfach und schnell zubereitet sind: die Nusstaler sind zur Adventszeit ein Klassiker.

(Quelle: Helles Köpfchen)Den guten Geschmack verleihen den knusprigen Nusstalern die groben Haselnuss-Stückchen und das Mandel-Aromaöl. Diese Plätzchen sind ein Klassiker zur Adventszeit und können ganz einfach zubereitet werden.

Werbung (warum?)

Du brauchst nicht einmal Backförmchen dazu, denn die einzelnen Plätzchen werden aus Teigrollen geschnitten.

Viel Spaß beim Ausprobieren!


Zutaten:
  • (Quelle: Helles Köpfchen)2 Eier
  • 250 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 375 g Mehl
  • 125 g Speisestärke
  • etwa 1/2 Päckchen Backpulver
  • 250 g grob gehackte Haselnüsse
    (gibt es fertig zu kaufen, du kannst sie auch selbst hacken)
  • 200 g Butterschmalz (oder Butter)
  • ein paar Tropfen Bittermandel-Aromaöl

Zubereitung:

(Quelle: Helles Köpfchen)
  • Fülle das Mehl, die Speisestärke und das Backpulver durch ein feines Sieb in eine große Schüssel.
  • Gib die Eier, den Zucker und den Vanillezucker dazu.
(Quelle: Helles Köpfchen)

(Quelle: Helles Köpfchen)
  • Jetzt kommen noch - je nach Geschmack - etwa sechs Tropfen des Aromaöls hinzu.
  • Nun knetest du die Masse mit den Händen einmal durch.
(Quelle: Helles Köpfchen)

(Quelle: Helles Köpfchen)
  • Falls du ganze Haselnüsse verwendest, musst du sie nun in grobe Stückchen hacken. Am besten geht es mit einer großen Wiege.
  • Schütte nun die Haselnuss-Stücke zur Teigmasse.
(Quelle: Helles Köpfchen)

(Quelle: Helles Köpfchen)
  • Schneide den Butterschmalz oder die Butter in Stücke und gib diese zum Teig dazu.
  • Vermische die Zutaten mit den Knethaken des elektrischen Rührgeräts auf mittlerer Stufe.
(Quelle: Helles Köpfchen)

(Quelle: Helles Köpfchen)
  • Sind die Zutaten gut vermischt, formst du daraus mit den Händen auf einem großen Brett etwa 3 Zentimeter dicke Teigrollen.
  • Das Brett mit dem geformten Teig stellst du mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank.
(Quelle: Helles Köpfchen)

(Quelle: Helles Köpfchen)
  • Ist der Teig fester, lässt er er sich einfacher zerteilen. Schneide mit einem Messer etwa 1/2 bis 1 Zentimeter dicke Taler.
  • Diese verteilst du auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech. Achte darauf, dass die Abstände dazwischen groß genug sind.
(Quelle: Helles Köpfchen)

(Quelle: Helles Köpfchen)
  • Schiebe das Backblech auf die mittlere Schiene des Ofens.
  • Backe die Nusstaler bei 180 °C je nach Backofen etwa 15 Minuten. Die Plätzchen sind fertig, wenn sie eine goldgelbe Farbe haben.

(Quelle: Helles Köpfchen)

Klicke auf den Weiter-Pfeil recht unten, um zum nächsten Backrezept zu gelangen.

Teil 2 von 7
Werbung (warum?)


Artikel bewerten 
Hier kannst du deine persönliche Bewertung für den Artikel abgeben. Wähle zwischen einem Stern (schlecht) und fünf Sternen (super). Zusätzlich kannst du einen Kommentar abgeben.

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Jahre
 
(1 Stern = schlecht, 5 Sterne = super)