Indianer in den Weiten Amerikas

Geschichte(n) der Ureinwohner Amerikas

von Kai Hirschmann
Teil 1 von 9
Werbung (warum?)

Als Christoph Kolumbus im Jahr 1492 nach langer Fahrt endlich Land entdeckte, dachte er, er habe einen neuen Seeweg nach Indien entdeckt. Die Menschen, die er antraf, nannte er daher Indianer. Heute wissen wir längst, dass Kolumbus nicht in Indien, sondern in Amerika gelandet war. Die vielen weißen Menschen, die in dem neuen Kontinent ihr Glück suchten, haben den Kontinent erobert.

Die ehemaligen Ureinwohner kennst du nur noch aus Indianerfilmen und Karl-May-Büchern. Du hast sofort ein Bild im Kopf von stolzen Männern auf Pferden, die durch die Prärie reiten und Büffel jagen. Und natürlich lebten sie alle mit ihren Familien in Zelten und mussten ständig gegen Cowboys kämpfen.

Doch Karl May war nie in Amerika und schrieb seine Abenteuergeschichten in Deutschland. Unser Bild von den Indianern stimmt überhaupt nicht. Es zeigt, was Zirkusshows mit Sitting Bull und Hollywood aus den Indianern gemacht haben.

Werbung (warum?)

In Amerika lebten zu Zeiten von Kolumbus über 200 Indianerstämme, die kaum etwas gemeinsam hatten. Indianer – das sind auch die Eskimos, die sich selbst Inuit nennen und gar nicht alle in Iglus lebten. Und da gab es die Hopi-Indianer, die wie die meisten Europäer ihrer Zeit als Bauern und Händler in festen Häusern lebten. Zu den Indianern gehören außerdem Indio-Hochkulturen in Mittel- und Südamerika wie die Inkas, Mayas und Azteken. Die Azteken-Hauptstadt Teotihuacan war die größte und prächtigste Stadt der Welt - bis die weißen Eroberer kamen.

Helles Köpfchen will dir ein paar Einblicke in die Welt der Indianer geben. Wie haben sie gelebt? Und was ist mit ihnen passiert? Wenn du auf "Weiter" klickst, erfährst du es.

Teil 1 von 9
Werbung (warum?)


Artikel bewerten 
Hier kannst du deine persönliche Bewertung für den Artikel abgeben. Wähle zwischen einem Stern (schlecht) und fünf Sternen (super). Zusätzlich kannst du einen Kommentar abgeben.

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Jahre
 
(1 Stern = schlecht, 5 Sterne = super)