Halloween-Rezept: Abgehackte Finger

von Marlen Schott und Sandra Müller
Teil 3 von 13
Werbung (warum?)

Ein absoluter Hingucker auf jeder Halloween-Party und schnell gemacht! Es sieht zwar schön ekelig aus, ist aber trotzdem lecker und genau der richtige Snack für zwischendurch! Alle Vegetarier oder diejenigen, die mal etwas anderes ausprobieren wollen, verwenden einfach leckere Tofu-Würstchen.

(Quelle: Helles Köpfchen )

Dafür brauchst du:

  • Tofu-Würstchen zum Kochen
    oder Wienerwürstchen
  • Mandeln - halbiert oder in Scheiben
  • Ketchup
(Quelle: Helles Köpfchen)


Bereite zuerst ein Wasserbad für die Würstchen vor - erhitze das Wasser und lege die Würstchen hinein. Achte darauf, dass das Wasser nicht zu heiß wird, da sonst die Würstchen platzen können. Wir haben vegetarische Tofu-Würstchen verwendet, die du in Reformhäusern, Bio-Läden und mittlerweile auch vielen "normalen" Geschäften kaufen kannst. Sie sind aus pflanzlichem Soja und schmecken sehr lecker.

(Quelle: Helles Köpfchen) (Quelle: Helles Köpfchen)


Sind die Würstchen heiß genug, holst du sie mit einer Gabel aus dem Wasserbad und bereitest sie zu. Als erstes teilst du die Wurst in der Mitte.

(Quelle: Helles Köpfchen) (Quelle: Helles Köpfchen)


Dann schneidest du an den Enden eine ovale glatte Fläche, um darauf später eine Mandelscheibe/ -hälfte zu platzieren.

(Quelle: Helles Köpfchen) (Quelle: Helles Köpfchen)


Suche nach geeigneten Mandeln - am besten, sie sind von der Form her identisch, so sieht es noch echter aus.

(Quelle: Helles Köpfchen) (Quelle: Helles Köpfchen)


Lege die beiden Würstchen nebeneinander und lass über die durchgeschnittenen Enden Ketchup laufen - die Schnittstellen verschwinden geschickt unter dem Ketchup, der wie Blut wirkt.

(Quelle: Helles Köpfchen) (Quelle: Helles Köpfchen)

Na dann, guten Appetit!

Damit deine Halloween-Party ein großer Erfolg wird, gibt es noch viele weitere Rezepte und Bastelanleitungen auf Helles-Koepfchen.de.

Klicke auf den Weiter-Pfeil rechts unten, um zum nächsten Rezept zu gelangen.

Teil 3 von 13
Werbung (warum?)


Artikel bewerten 
Hier kannst du deine persönliche Bewertung für den Artikel abgeben. Wähle zwischen einem Stern (schlecht) und fünf Sternen (super). Zusätzlich kannst du einen Kommentar abgeben.

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Jahre
 
(1 Stern = schlecht, 5 Sterne = super)