Thema: twilight vs harry potter wer ist besser

(18 Postings)

i **** (abgemeldet) - Avatar
i **** (abgemeldet) - Avatar

i **** (abgemeldet) (17) aus

schrieb :

#1

wer ist besser harry potter oder twilight bitte liken

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Postings 9 bis 18 von 18

An**** (abgemeldet) - Avatar
An**** (abgemeldet) - Avatar

An**** (abgemeldet) (20)

schrieb :

#18

Ganz klar HArry POtter!!! gekreuzte Finger :D

aus Berlin

Happy *-*  - Avatar

Postings: 879

Mitglied seit
26.11.2013

Happy *-*  - Avatar

Happy *-* (19) aus Berlin

Postings: 879

Mitglied seit 26.11.2013

schrieb :

#17

HARRY POTTER!!!!!!

Cosima - Avatar

Postings: 131

Mitglied seit
07.11.2011

Cosima - Avatar

Cosima (21)

Postings: 131

Mitglied seit 07.11.2011

schrieb :

#16

Ja klar ist twilight ziemlich romantisch und ist unbesteeitbar kitschig aber das findenich muss aucg mal sein!! Sinst wärwn solche bücher schlecht . Ich lieeebe twilight da is für hp kein platz!!

fl**** (abgemeldet) - Avatar
fl**** (abgemeldet) - Avatar

fl**** (abgemeldet) (18)

schrieb :

#15

Zitat von: Vineuro

Also erstmal was zur Überschrift:

Hier ist wieder mal einer der häufigsten Fehler auf HK.

Twilight ist keine Person! Harry Potter ist zwar eine aber gleichzeitig auch ein Buch/Film/eine Geschichte. Mal abgesehen von der Groß-und Kleinschreibung und der Zeichensetztung. Daher wäre die richtige Formulierung:

"Twilight vs. Harry Potter, was ist besser?"

 

Ich sage zum Thema einfach mal meine Meinung:

Harry Potter ist um Längen besser!

Bei Harry Potter gibt es vergleiche, die sich auch auf unsere Welt beziehen. Die Charakter der Figuren verändert sich, und, und und...

Im Grunde alles, was Napoleon und West Coast schon geschrieben haben.

 

Natürlich hat HP auch ein paar Mängel, aber die Frage ist ja, was besser ist.

 

LG, Vineuro

 

Das du auch solche Kleinigkeiten siehst! ;)

Vi**** (abgemeldet) - Avatar
Vi**** (abgemeldet) - Avatar

Vi**** (abgemeldet) (18)

schrieb :

#14

Also erstmal was zur Überschrift:

Hier ist wieder mal einer der häufigsten Fehler auf HK.

Twilight ist keine Person! Harry Potter ist zwar eine aber gleichzeitig auch ein Buch/Film/eine Geschichte. Mal abgesehen von der Groß-und Kleinschreibung und der Zeichensetztung. Daher wäre die richtige Formulierung:

"Twilight vs. Harry Potter, was ist besser?"

 

Ich sage zum Thema einfach mal meine Meinung:

Harry Potter ist um Längen besser!

Bei Harry Potter gibt es vergleiche, die sich auch auf unsere Welt beziehen. Die Charakter der Figuren verändert sich, und, und und...

Im Grunde alles, was Napoleon und West Coast schon geschrieben haben.

 

Natürlich hat HP auch ein paar Mängel, aber die Frage ist ja, was besser ist.

 

LG, Vineuro

fl**** (abgemeldet) - Avatar
fl**** (abgemeldet) - Avatar

fl**** (abgemeldet) (18)

schrieb :

#13

Zitat von: Napoleon

Da stimme ich größtenteils zu, allerdings hat auch J.K. Rowling nicht unbedingt eine Welt erschaffen. Sie hat sich viel mehr neues ausgedacht als Meyer, hat sich wirklich wahnsinnig vieler Klischees bedient, aber sie baut eben auch auf "unserer" Welt auf. Ne komplette Welt erschaffen hat vielleicht Tolkien, wobei auch da die Welt natürlich unserer ähnelt. Die Charaktere in HP sind tatsächlich deutlich vielschichtiger als in Twilight. Ich meine alleine der Charakter von Snape ist schon wirklich klasse. Wobei ich mir auch da gewünscht hätte dass Gut und Böse etwas weiter vermischt werden. Denn eine interessante Frage war meiner Meinung nach so offensichtlich, beim Lesen der Bücher, dass Rowling das auch mal hätte einbeziehen können. Nämlich wo die Grenzen zwischen Gut und Böse liegen, und ob es sie überhaupt gibt?

 

Wenn ich darüber jetzt mal richtig nachdenke müsste ich euch echt recht geben, ABER eigentlich sprecht ihr über die Autoren nicht über den Film!!! Es sollte einigen klar werden, dass Autoren kein Film sind. Mir persönlich gefällt Twilights Aufbau mehr als der von Harry Potter. HP hat von Anfang an den gleichen "Bösen Kämpfer" Twilight nicht.

Außerdem werden auch innere Gefühle in twilight hervorgerufen, was bei Harry Potter nicht ganz so der Fall ist. Aber wie auch immer, jeder hat seine eigene Meinung ;)

al**** (abgemeldet) - Avatar
al**** (abgemeldet) - Avatar

al**** (abgemeldet) (22)

schrieb :

#12

dieser meinung kann ich mich absolut nicht anschließen es geht um jugendliche die erwachsen werden und halt dort ihre ersten abenteuer erleben also das ist echt quatsch das es NUR um liebe gehtnachdenklicher Smiley

al**** (abgemeldet) - Avatar
al**** (abgemeldet) - Avatar

al**** (abgemeldet) (22)

schrieb :

#11

i dont like harry potter

al**** (abgemeldet) - Avatar
al**** (abgemeldet) - Avatar

al**** (abgemeldet) (22)

schrieb :

#10

twilight

aus Kleinhinterforstel

Napoleon - Avatar

Postings: 191

Mitglied seit
19.04.2011

Napoleon - Avatar

Napoleon (20) aus Kleinhinterforstel

Postings: 191

Mitglied seit 19.04.2011

schrieb :

#9

Zitat von: West Coast

Hallo :)

 

Das ist meiner Meinung zwar Ansichtssache, jedoch ist meine Meinung eindeutig. Harry Potter ist um längen besser. Zum einen gibt es bei Harry Potter den Bezug auf das Leben. Ein Beispiel: Muggelstämmige/Reinblütige -> schwarz/weiß. Twilight hat meiner Meinung nach keinen Bezug darauf. JK Rowling hat eine komplette Welt geschaffen, Twilight spielt in einer verregneten Kleinstadt. Stephenie Meyers Schreibstil ist anstrengend. Sie wiederholt sich in jedem Satz und machte mir die Hauptpersonen unsymphatisch. Die Personen bei Harry Potter durchlaufen eine Entwicklung und die Charaktere sind deutlich besser und detailgenauer gestaltet worden. Man wird in Harry Potter immer wieder überrascht - bei Twilight nie. Von Anfang an ist klar wer wen liebt und wer am Ende zusammen sein wird. Diese eingebaute Dreiecksbeziehung ist meiner Meinung nach also überflüssig. Das macht das Ganze nicht Spannender sondern eher nervtötend. In HP verändern sich die Figuren und bei Twilight gibt es nur Gut oder Böse. 

 

Ich denke das sind genug Gründe zumindest für mich meine Meinung eindeutig vertreten zu können.

 

Mit vielen Grüßen

 

West Coast

 

 

 

 

Da stimme ich größtenteils zu, allerdings hat auch J.K. Rowling nicht unbedingt eine Welt erschaffen. Sie hat sich viel mehr neues ausgedacht als Meyer, hat sich wirklich wahnsinnig vieler Klischees bedient, aber sie baut eben auch auf "unserer" Welt auf. Ne komplette Welt erschaffen hat vielleicht Tolkien, wobei auch da die Welt natürlich unserer ähnelt. Die Charaktere in HP sind tatsächlich deutlich vielschichtiger als in Twilight. Ich meine alleine der Charakter von Snape ist schon wirklich klasse. Wobei ich mir auch da gewünscht hätte dass Gut und Böse etwas weiter vermischt werden. Denn eine interessante Frage war meiner Meinung nach so offensichtlich, beim Lesen der Bücher, dass Rowling das auch mal hätte einbeziehen können. Nämlich wo die Grenzen zwischen Gut und Böse liegen, und ob es sie überhaupt gibt?

Postings 9 bis 18 von 18