Thema: Bin ich vielleicht Homosexuell?

(8 Postings)

aus Schwerin

Neoxus - Avatar

Postings: 5

Mitglied seit
24.04.2016

Neoxus - Avatar

Neoxus (18) aus Schwerin

Postings: 5

Mitglied seit 24.04.2016

schrieb :

#1

Hallo erstmal,

 

wie ihr vielleicht seht, bin ich neu im Helles-Koepfchen-Forum. Da ich wirklich mal mit gleichaltrigen über dieses Thema sprechen möchte.

Wie man vom Thema nehmen kann handelt es sich um die Homosexualität. Ich beschäftige mich schon seit Monaten um diese Frage ob ich es bin, da ich kein empfinden an Mädchen habe, ich habe es schon so oft versucht und es mir aus dem Kopf zerschlagen. Aber irgendwann muss ich es ja akzeptieren. 

Ich selber finde Jungs viel attraktiver und finde es erstaunlich wie hübsch manche aussehen. Sprich: Ich fühle mich mehr für die angezogen. Ich bin in meiner Klasse der Außenseiter, habe trotzdem 2 gute Freunde. Sie wissen es nur nicht. Und wenn ich es denen erzähle, bin ich wohl dann der komplette Loser. (als wäre ich es jetzt schon nicht) 

Meinen Eltern ebenso wissen es auch nicht, ich weiß nicht mal wie ihre Meinung dazu ist, ich kann also nicht einschätzen wie sie darauf reagieren würden. Außerdem fühle ich mich eh ziemlich schlecht, vor allem durch meine Vergangenheit die damals vorgefallen ist die ich besser mal nicht erzähle. 

 

Jetzt ist die Frage:

Was soll ich unternehmen?

Wie soll ich damit anfangen und es meinen Freunden erklären?

Bin ich vielleicht es doch nicht?

 

Ich hoffe auf euer Feedback und wünsche euch noch einen schönen Sonntag Abend. ;)

 

 

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Vero24 (Gast) (24)

schrieb :

#8

Hallo Neoxus,

momentan bist du noch ziemlich jung und befindest dich noch in der Pubertät, da kann es durchaus mal vorkommen das du nicht weißt für welches Geschlecht du dich mehr hingezogen fühlst, ist ja auch verständlich bei den ein oder anderen spielen die Hormone verrückt ohne das du das wirklich realisierst.

Lass dir da noch etwas Zeit, wie du schon beschreibst, nehme ich an, dass du noch etwas unsicher bei der ganzen Sache bist. Deshalb überstürze nichts, es kann sein das du in ein paar Monaten oder sogar erst in ein paar Jahren ganz anders denken wirst.

Geh raus und lern' neue Leute kennen, niemand ist ein Loser.

Lass dir Zeit und gehe in dich um deine Gefühle erst einmal zu sortieren.

Wenn du jemanden zum reden brauchst, du dich aber bei deinen Eltern oder Freunden nicht traust, gibt es Beratungen für Kinder und Jugendliche die einem bei Problemen oder Unsicherheiten gut beraten können, welches vertraulich und anonym bleibt.

Du befindest dich momentan in einer Phase wo man nicht weiß, wer wie wo was...

Solange du keine Erfahrung darüber gesammelt hast, wie es überhaupt mit einer Person gleichen Geschlechts ist. Vielleicht gefällt es dir ja doch nicht so wie du es dir vorgestellt hast?

Bevor du dich outest, solltest du dir darüber zu 100% sicher sein.

Lg 

 

Ballogo - Avatar

Postings: 16

Mitglied seit
27.03.2018

Ballogo - Avatar

Ballogo (15)

Postings: 16

Mitglied seit 27.03.2018

schrieb :

#7

Wenn du dich schämst es deinen Freunden zu erzählen dann wirkt das so als vertraust du ihnen nicht weil sie werden meken das du ihnen was verheimlichst also werden sie dir auch nicht mehr vertrauen was blöd ist oder? Also erzäl es ihnen lieber und wenn sie es nicht für sich behalten können sind es keine richtingen Freunde. 

aus Stuttgart

Yawaluke - Avatar

Postings: 76

Mitglied seit
06.05.2016

Yawaluke - Avatar

Yawaluke (20) aus Stuttgart

Postings: 76

Mitglied seit 06.05.2016

schrieb :

#6

Also ich habs so mit 13 1/2 gemerkt als ich mich sehr zu meinem klassenkameraden hingezogen gefühlt habe. Danach hab ich mich informiert und gegoogelt um zu sehen ob ich wirklich schwul bin. Bei näheren fragen einfach PN

aus City In Mecklenburg-Vorpommern xD

Apfelsuum - Avatar

Postings: 405

Mitglied seit
31.01.2012

Apfelsuum - Avatar

Apfelsuum (20) aus City In Mecklenburg-Vorpommern xD

Postings: 405

Mitglied seit 31.01.2012

schrieb :

#5

Zitat von: Neoxus

 

 

Vielen Dank, für deinen Ausführlichen Bericht. Es gibt mir Mut mit dieser Sache umzugehen, klar werde ich abwarten wie es sich entwickelt, auch wenn ich mir 50:50 echt sicher bin. 

Den Verein werde ich mir unter der Lupe nehmen. :)

 

Hab ich Wirklich Gerne Gemacht :)

Wenn Du Noch Was Wissen Willst Bzw. Fragen Hast Kannst Du Mich Gerne Privat Anschreiben ;)

aus Schwerin

Neoxus - Avatar

Postings: 5

Mitglied seit
24.04.2016

Neoxus - Avatar

Neoxus (18) aus Schwerin

Postings: 5

Mitglied seit 24.04.2016

schrieb :

#4

Zitat von: Apfelsuum

Also erstmal Herzlich Willkommen :) Normalerweise schreib ich hier immer alles am Wortanfang groß (meine Markenzeichen Keine Ahnung ;D ) aber das unterlasse ich jetzt mal damit es verständlicher wird

Also erstmal großes Lob und Respekt an dich das du dich getraut hast das hier öffentlich zu machen 👍 Ich selbst warte schon etwas länger darauf das hier so ein Forum entsteht. 

Ich selbst bin Bisexuell. Falls mein Profilbild irritierend ist, ich bin ein Mädchen. Die kurzen Haare haben auch nichts mit meiner Sexualität zu tun. Also ja ich bin Bisexuell. Diese Erkenntnis hab ich so seit ungefähr November 2014 würde ich sagen. Also da hab ich es gemerkt das ich nicht nur Jungs gut finde. Ich glaube die entgültige Erkenntnis hat noch ein dreiviertel Jahr oder so gedauert bzw. das zu akzeptieren. Angefangen hats damit das ich mich im November 2014 in meine Lehrerin (!!)(30 Jahre) Verliebt habe. Ja ich war richtig verschossen und bin es immernoch. Naja währenddessen war ich auch noch in meinen besten Kumpel verliebt. Ich war 14 Jahre alt. Also wie du jetzt. Ich war damit völlig überfordert. Mitten in der Pubertät und dann auch noch Gefühlschaos. Ich hatte niemanden um darüber zu reden. Meine Freunde waren im Durchschnitt sehr viel jünger als ich und mit meinen Eltern darüber zu reden war für mich sofort Tabu. Ich rede mit meinen Eltern über Nichts was in diese Richtung geht so Liebe etc.. Ich hab darüber mit meinem besten Kumpel geredet (der selber Gefühle für mich hat aber sich nichts traut). Ich habe nach und nach realisiert, das ich seit dem Kindergarten immer ein Mädchen und einen Jungen mehr mochte als den Rest. Halt immer beides. Naja als ich das dann akzeptiert hatte, wurden die Gefühle für Mädchen an sich immer stärker und momemtan hab ich kaum Interesse an Jungs. Die endgültige Akzeptanz hatte ich dadurch, das ich mit einer Freundin (lesbisch) viel darüber geredet habe.

Naja Das Wäre Jetzt Mal Meine Geschichte Im Gröbsten.

 

Jetzt zu den Fragen. Viel kann ich dir leider nicht helfen.

Es muss ja nicht gleich heißen das du jetzt für immer homosexuell bist. Du bist 14 Jahre, es kann auch nur eine Phase sein. Natürlich kann es auch sein das es dabei bleibt und du homosexuell bist. Aber versteife dich jetzt nicht darauf das du schwul bist. Wie gesagt es kann sein das sich das wieder ändert. Pubertät eben. Im Internet gibt es viele Seiten für Homosexuelle Menschen, wo du dich anonym informieren kannst. Zum Beispiel der Lesben-und Schwulenverband Deutschland (LSVD). Auf deren Website gibts ganz viel zu dem Thema zu lesen. Natürlich gibts auch noch viele andere nützliche Seiten (wie z.B. Dr. Sommer von der BRAVO). Die genannte Seite ist nicht nur eine Mädchenseite sondern enthält auch viel interessantes für Jungs 😉 

Zur 2. Frage: Für dein Outing solltest du dir noch Zeit lassen und dir wirklich zu 100% sicher sein das es so ist. Ich hatte es nur meinen engsten Freunden erzählt und dann langsam auch Leuten die mir nicht ganz so nahe stehen. Es wissen trotzdem nur wirklich ganz wenige, da ich auch nicht möchte das es alle wissen. Es wissen nur Leute denen ich auch wirklichen vertrauen kann, die Geheimnisse für sich behalten können. Wie Jungs darauf reagieren, weißt ich leider nicht. So wie ich es herauslese, scheint es bei den 2 guten Freunden, nicht die allerbeste Freundschaft zu sein. In dem Punkt kann ich dir leider nicht helfen sorry :(

 

Ja die 3. Frage hab ich bei der ersten Frage schon vorweggenommen ;)

 

So ich hoffe das hilft dir ein wenig weiter :) Ich weiß es ist ein schwieriges Thema. Ich wünsche dir ganz viel Glück :)

 

Liebe Grüße :)

Apfelsuum :)

 

Vielen Dank, für deinen Ausführlichen Bericht. Es gibt mir Mut mit dieser Sache umzugehen, klar werde ich abwarten wie es sich entwickelt, auch wenn ich mir 50:50 echt sicher bin. 

Den Verein werde ich mir unter der Lupe nehmen. :)

 

aus City In Mecklenburg-Vorpommern xD

Apfelsuum - Avatar

Postings: 405

Mitglied seit
31.01.2012

Apfelsuum - Avatar

Apfelsuum (20) aus City In Mecklenburg-Vorpommern xD

Postings: 405

Mitglied seit 31.01.2012

schrieb :

#3

Kleine Anmerkung Noch: Den LSVD Gibts Als Landesverband In MV, Habs Nachgeguckt, Da Du Als Deinen Wohnort Schwerin Angegeben Hast. Der Verein Hat Seinen Sitz Auch In Schwerin

aus City In Mecklenburg-Vorpommern xD

Apfelsuum - Avatar

Postings: 405

Mitglied seit
31.01.2012

Apfelsuum - Avatar

Apfelsuum (20) aus City In Mecklenburg-Vorpommern xD

Postings: 405

Mitglied seit 31.01.2012

schrieb :

#2

Zitat von: Neoxus

Hallo erstmal,

 

wie ihr vielleicht seht, bin ich neu im Helles-Koepfchen-Forum. Da ich wirklich mal mit gleichaltrigen über dieses Thema sprechen möchte.

Wie man vom Thema nehmen kann handelt es sich um die Homosexualität. Ich beschäftige mich schon seit Monaten um diese Frage ob ich es bin, da ich kein empfinden an Mädchen habe, ich habe es schon so oft versucht und es mir aus dem Kopf zerschlagen. Aber irgendwann muss ich es ja akzeptieren. 

Ich selber finde Jungs viel attraktiver und finde es erstaunlich wie hübsch manche aussehen. Sprich: Ich fühle mich mehr für die angezogen. Ich bin in meiner Klasse der Außenseiter, habe trotzdem 2 gute Freunde. Sie wissen es nur nicht. Und wenn ich es denen erzähle, bin ich wohl dann der komplette Loser. (als wäre ich es jetzt schon nicht) 

Meinen Eltern ebenso wissen es auch nicht, ich weiß nicht mal wie ihre Meinung dazu ist, ich kann also nicht einschätzen wie sie darauf reagieren würden. Außerdem fühle ich mich eh ziemlich schlecht, vor allem durch meine Vergangenheit die damals vorgefallen ist die ich besser mal nicht erzähle. 

 

Jetzt ist die Frage:

Was soll ich unternehmen?

Wie soll ich damit anfangen und es meinen Freunden erklären?

Bin ich vielleicht es doch nicht?

 

Ich hoffe auf euer Feedback und wünsche euch noch einen schönen Sonntag Abend. ;)

Also erstmal Herzlich Willkommen :) Normalerweise schreib ich hier immer alles am Wortanfang groß (meine Markenzeichen Keine Ahnung ;D ) aber das unterlasse ich jetzt mal damit es verständlicher wird

Also erstmal großes Lob und Respekt an dich das du dich getraut hast das hier öffentlich zu machen 👍 Ich selbst warte schon etwas länger darauf das hier so ein Forum entsteht. 

Ich selbst bin Bisexuell. Falls mein Profilbild irritierend ist, ich bin ein Mädchen. Die kurzen Haare haben auch nichts mit meiner Sexualität zu tun. Also ja ich bin Bisexuell. Diese Erkenntnis hab ich so seit ungefähr November 2014 würde ich sagen. Also da hab ich es gemerkt das ich nicht nur Jungs gut finde. Ich glaube die entgültige Erkenntnis hat noch ein dreiviertel Jahr oder so gedauert bzw. das zu akzeptieren. Angefangen hats damit das ich mich im November 2014 in meine Lehrerin (!!)(30 Jahre) Verliebt habe. Ja ich war richtig verschossen und bin es immernoch. Naja währenddessen war ich auch noch in meinen besten Kumpel verliebt. Ich war 14 Jahre alt. Also wie du jetzt. Ich war damit völlig überfordert. Mitten in der Pubertät und dann auch noch Gefühlschaos. Ich hatte niemanden um darüber zu reden. Meine Freunde waren im Durchschnitt sehr viel jünger als ich und mit meinen Eltern darüber zu reden war für mich sofort Tabu. Ich rede mit meinen Eltern über Nichts was in diese Richtung geht so Liebe etc.. Ich hab darüber mit meinem besten Kumpel geredet (der selber Gefühle für mich hat aber sich nichts traut). Ich habe nach und nach realisiert, das ich seit dem Kindergarten immer ein Mädchen und einen Jungen mehr mochte als den Rest. Halt immer beides. Naja als ich das dann akzeptiert hatte, wurden die Gefühle für Mädchen an sich immer stärker und momemtan hab ich kaum Interesse an Jungs. Die endgültige Akzeptanz hatte ich dadurch, das ich mit einer Freundin (lesbisch) viel darüber geredet habe.

Naja Das Wäre Jetzt Mal Meine Geschichte Im Gröbsten.

 

Jetzt zu den Fragen. Viel kann ich dir leider nicht helfen.

Es muss ja nicht gleich heißen das du jetzt für immer homosexuell bist. Du bist 14 Jahre, es kann auch nur eine Phase sein. Natürlich kann es auch sein das es dabei bleibt und du homosexuell bist. Aber versteife dich jetzt nicht darauf das du schwul bist. Wie gesagt es kann sein das sich das wieder ändert. Pubertät eben. Im Internet gibt es viele Seiten für Homosexuelle Menschen, wo du dich anonym informieren kannst. Zum Beispiel der Lesben-und Schwulenverband Deutschland (LSVD). Auf deren Website gibts ganz viel zu dem Thema zu lesen. Natürlich gibts auch noch viele andere nützliche Seiten (wie z.B. Dr. Sommer von der BRAVO). Die genannte Seite ist nicht nur eine Mädchenseite sondern enthält auch viel interessantes für Jungs 😉 

Zur 2. Frage: Für dein Outing solltest du dir noch Zeit lassen und dir wirklich zu 100% sicher sein das es so ist. Ich hatte es nur meinen engsten Freunden erzählt und dann langsam auch Leuten die mir nicht ganz so nahe stehen. Es wissen trotzdem nur wirklich ganz wenige, da ich auch nicht möchte das es alle wissen. Es wissen nur Leute denen ich auch wirklichen vertrauen kann, die Geheimnisse für sich behalten können. Wie Jungs darauf reagieren, weißt ich leider nicht. So wie ich es herauslese, scheint es bei den 2 guten Freunden, nicht die allerbeste Freundschaft zu sein. In dem Punkt kann ich dir leider nicht helfen sorry :(

 

Ja die 3. Frage hab ich bei der ersten Frage schon vorweggenommen ;)

 

So ich hoffe das hilft dir ein wenig weiter :) Ich weiß es ist ein schwieriges Thema. Ich wünsche dir ganz viel Glück :)

 

Liebe Grüße :)

Apfelsuum :)

Postings 2 bis 8 von 8