Thema: Glaubt ihr an Außerirdische und Mysterien?

(11 Postings)

aus Ulm

Oksa - Avatar

Postings: 72

Mitglied seit
01.07.2015

Oksa - Avatar

Oksa (16) aus Ulm

Postings: 72

Mitglied seit 01.07.2015

schrieb :

#1

Hi, ich mache mir in letzter Zeit immer wieder Gedanken um Mysterien und Außerirdischen und ob es sie wirklich gibt. Viele sagen nein, so was gibt es nicht. Aber wir können ja nicht die einzigen im ganzen Weltall sein, oder? In diesem Forum könnt ihr Dinge reinschreiben, über, wie der Titel schon sagt, Außerirdische und Mysterien. Welche Geschichten habt ihr schon gehört? Glaubt ihr daran? Ihr dürft aber nichts reinstellen, was vielleicht anderen Angst machen würde. Nur sowas wie: "Der neue Planet im Sonnensystem" oder "seltsame Spuren im Schnee". Ich freue mich schon auf eure Beiträge. Viel Spaß! Ausserirdischer Smiley 1

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

aus Sag ich leider nicht

sweety girl - Avatar

Postings: 91

Mitglied seit
26.03.2018

sweety girl - Avatar

sweety girl (16) aus Sag ich leider nicht

Postings: 91

Mitglied seit 26.03.2018

schrieb :

#11

Ich weiß nicht.Ich kann mir das einfach nicht vorstellen,aber ich denke schon,dass es auch andere  Wesen auf anderen Planeten gibt

aus einer unbekannten fremden Welt in den Bergen

Schweizer - Avatar

Postings: 4279

Mitglied seit
13.08.2011

Schweizer - Avatar

Schweizer (22) aus einer unbekannten fremden Welt in den Bergen

Postings: 4279

Mitglied seit 13.08.2011

schrieb :

#10

Ich denke nicht, dass Aliens in dem Sinne wie sie immer dargestellt werden tatsächlich existieren. Die Existenz von ausserirdischem Leben halte ich aber für durchaus realistisch. Klar die Voraussetzungen für Leben sind sehr komplex und die Wahrscheinlichkeit für die Bildung eines geeigneten Planeten nicht sonderlich gross, aber gleichzeitig muss auch die unglaubliche Grösse des Weltalls in Betracht gezogen werden. Bei der unglaublich grossen Anzahl an Planeten in unserem Universum kann die Wahrscheinlichkeit für Leben noch so klein sein, es wird wohl trotzdem irgendwo einen passenden Planeten samt Leben geben...

Feysan (Gast) (36)

schrieb :

#9

Weder ist das Universum "unendlich", noch ist Leben nach unseren Vorstellungen in unserem "Sonnensystem" außerhalb der Erde bekannt oder nachweißbar.

Aufgrund der Größe und der Vielzahl der Galaxien im Universum, welche wiederum Milliarden Sternensysteme enthalten und noch einmal mehr Planeten, ist es doch recht wahrscheinlich, dass sich auch woanders im Universum, in einer anderen Galaxie oder der unseren, Leben entwickelt hat.

Bezieht man den Fakt ein, dass viele bisher bekannte Planeten in anderen Sternensystemen unserer Galaxie durch Messungen nachweißlich in der "habitablen" Zone ihres Sternes liegen, und somit, falls Wasser dort vorhanden ist, dieses in flüssiger Form bestehen dürfte, so ist dort zumindest der Wassergrundsatz dort vorhanden. Weil Wasser ist ja angeblich ein unersetzlicher Faktor des Lebens..naja, ich bin da anderer Meinung.

Früher meinte der Mensch, das Sonnenlicht sei unentbehrlich für das Leben auf der Erde..aber die schwarzen Raucher in der Tiefsee belehrten uns eines Besseren.

Ich bin mir sicher, dass wir nicht allein im Universum sind, doch ist es aufgrund der kaum vorstellbaren Distanzen recht unwahrscheinlich, dass wir jemals andere Lebensformen, selbst in der Milchstraße, geschweige denn in anderen Galaxien, antreffen werden.

Es sei denn, das Licht ist nicht die schnellste Konstante im Universum.

 

Btw.: Manch einem scheinen die Dimensionen des Universums nicht klar zu sein: Daher mal eine kleine Exkursion.

Die Erde ist ein Planet im Sonnensystem. Sonnensystem ist ein anderes Wort für Sternensystem, davon gibt es nach bisherigen Schätzungen etwa 100 bis 300 Milliarden in unserer Heimatgalaxie, der Milchstraße. Schätzt man auf jeden Stern in dieser Galaxie nur einen Planeten, so kommt man auf die selbe Zahl.

Die Galaxie mit einer Ausdehnung von maximal ca. 120.000 Lichtjahren ist für Menschen selbst mit Lichtgeschwindigkeit nicht in einem Leben durchquerbar.

Das ist nur unsere Heimatgalaxie. Es gibt Milliarden weitere Galaxien im Universum, weiter entfernt, als der Mensch es sich vorstellen könnte...und in jeder dieser Galaxien gibt es Sternensysteme, also auch Planeten, auf denen möglicherweise Leben existieren könnte...vielleicht sogar schon sehr viel länger, als es auf der Erde existiert.

aus Wunderland

Lyn - Avatar

Postings: 110

Mitglied seit
21.02.2017

Lyn - Avatar

Lyn (19) aus Wunderland

Postings: 110

Mitglied seit 21.02.2017

schrieb :

#8

Ich glaube auch nicht,dass wir die einzigen im Sonnensystem sind.

aus Ulm

Oksa - Avatar

Postings: 72

Mitglied seit
01.07.2015

Oksa - Avatar

Oksa (16) aus Ulm

Postings: 72

Mitglied seit 01.07.2015

schrieb :

#7

Zitat von: Sophia x3 (13)

Ich glaube nicht an Aliens im Sinn von grünen Männchen, die Raumschiffe fliegen und mehrere Augen haben. Das ist für mich einfach nur die Darstellung von fremdartigen, komischen Wesen.

Aber ich denke, dass es VIELLEICHT irgendwo ganz weit weg im Weltall auf einem oder mehreren unentdeckten Planeten eine andere Art Leben gibt, aber eher solche Einzeller oder ganz kleine Tierchen, die eigentlich gar keine Tiere sind. Aber da bin ich mir nicht sicher, ich sage nur, dass ich glaube, dass es sein KÖNNTE.

Ganz deiner Meinung!

Sophia x3 - Avatar

Postings: 1145

Mitglied seit
18.06.2016

Sophia x3 - Avatar

Sophia x3 (18)

Postings: 1145

Mitglied seit 18.06.2016

schrieb :

#6

Ich glaube nicht an Aliens im Sinn von grünen Männchen, die Raumschiffe fliegen und mehrere Augen haben. Das ist für mich einfach nur die Darstellung von fremdartigen, komischen Wesen.

Aber ich denke, dass es VIELLEICHT irgendwo ganz weit weg im Weltall auf einem oder mehreren unentdeckten Planeten eine andere Art Leben gibt, aber eher solche Einzeller oder ganz kleine Tierchen, die eigentlich gar keine Tiere sind. Aber da bin ich mir nicht sicher, ich sage nur, dass ich glaube, dass es sein KÖNNTE.

Dinoca - Avatar

Postings: 4272

Mitglied seit
11.04.2013

Dinoca - Avatar

Dinoca (22)

Postings: 4272

Mitglied seit 11.04.2013

schrieb :

#5

Wenn man bedenkt, dass das Universum unendlich ist, ist es, denke ich, schwer zu behaupten, dass es keine außerirdische Wesen gibt. Ausserirdischer Smiley 1???

aus Stuttgart

Yawaluke - Avatar

Postings: 76

Mitglied seit
06.05.2016

Yawaluke - Avatar

Yawaluke (21) aus Stuttgart

Postings: 76

Mitglied seit 06.05.2016

schrieb :

#4

 

Ich sag nur Matrix!!!

aus Ulm

Oksa - Avatar

Postings: 72

Mitglied seit
01.07.2015

Oksa - Avatar

Oksa (16) aus Ulm

Postings: 72

Mitglied seit 01.07.2015

schrieb :

#3

Unterwegs mit Dinosauriern?

 

Im Jahr 1816, in der Nähe von St.Louis (Missouri) wurden Fossilien von Dinosaurierfußabdrücken gefunden. Doch direkt daneben waren ziemlich Menschenähnliche Fußabdrücke gefunden. Wissenschaftler haben sie untersucht und herausgefunden, das sie ungefähr aus der gleichen Zeit stammten. (270 Millionen Jahre) Was meint ihr?

 

Sind wir schon tatsächlich so lange auf der Erde wie Dinosaurier, oder ist die Geschichte gelogen?

aus Ulm

Oksa - Avatar

Postings: 72

Mitglied seit
01.07.2015

Oksa - Avatar

Oksa (16) aus Ulm

Postings: 72

Mitglied seit 01.07.2015

schrieb :

#2

Ich habe einmal gelesen, das in England in Devonshire,im Jahr 1855 seltsame Fußspuren im Schnee entdeckt wurden. Sie liefen etwa 150 km schnurgerade immer weiter, ohne Pause. Sie liefen sogar über Dächer. Sie waren sogar in jedem Garten und vor jeder Haustür! Die Fußspuren sahen Esels-Hufabdrücken sehr ähnlich, nur das sie sehr, sehr klein waren. (Nein, das war kein Esel-Fohlen böse grinsender Smiley) Sie fingen am Meer an, als wäre das Wesen aus dem Wasser gekommen! Die Bewohner von Devonshire verfolgten mit Wachhunden die Spuren bis zu einem Wald. Sie schickten die Hunde hinein. Kurz darauf kamen sie winselnd zurück, als hätten sie etwas gesehen oder gerochen was sie nicht kannten. Damit war die Suche beendet. Viele Wissenschaftler haben diese Spuren untersucht und konnten sie zu keiner Tierart zuteilen. Ein Professor glaubte, das es sich um die Spuren eines Dachses handelte. Doch kein Dachs legt ohne Pause eine Strecke mit 150 km zurück. Es gab noch andere Theorien, doch keine passte richtig. Was meint ihr?

Postings 2 bis 11 von 11