Thema: Handy-Verbot in der Schule?

(577 Postings)

aus Mainz

*Andreas* - Avatar

Postings: 77

Mitglied seit
30.06.2007

*Andreas* - Avatar

*Andreas* (44) aus Mainz

Postings: 77

Mitglied seit 30.06.2007

schrieb :

#1

Ist es deiner Meinung richtig, dass Schüler selbst in den Pausen nicht mehr mit ihren Handys telefonieren dürfen? Kannst du Politiker verstehen, die fordern, dass Handys gar nicht mehr zur Schule mitgebracht werden dürfen? Oder müssen nun alle dafür büßen, was einige Wenige angestellt haben (siehe Beitrag "Handys müssen in der Schule ausbleiben")?
Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Postings 568 bis 577 von 577

aus Mannheim

Marienkäferpunktezählen - Avatar

Postings: 84

Mitglied seit
15.09.2017

Marienkäferpunktezählen - Avatar

Marienkäferpunktezählen (14) aus Mannheim

Postings: 84

Mitglied seit 15.09.2017

schrieb :

#577

Hallo, bei uns gibt es ein Handyverbot und auch in den Pausen.

Aber viele nehmen es in den Pausen heimlich mit um zu schreiben und zu spielen. Und die Aufsicht schaut nur nach Leuten, die das Handy trotzdem benutzen und nach den Leuten, die versuchen zu rauchen. Wir bekommen das Handy abgenommen, wenn wir erwischt werden und die Eltern müssen es am nächsten Tag abholen. Aber manche Lehrerinnen benutzen ihr Handy auch im Unterricht. Ich finde es ganz ok, das es ein Handyverbot gibt, weil dann ja niemand mehr miteinander reden würde. Aber das es gleich Strafen gibt, wenn man es mal nimmt, ist zu schlimm.

Liebe Grüsse,

Charlene_ - Avatar

Postings: 5

Mitglied seit
27.01.2018

Charlene_ - Avatar

Charlene_ (17)

Postings: 5

Mitglied seit 27.01.2018

schrieb :

#576

Ich fände Handyverbot sehr blöd weil man dadurch abgeschnitten von seiner Familie und Freunden außerhalb der Schule ist. Während dem Unterricht sollten Handys verboten sein, weil man ja nicjt einfach währenddessen am Handy spielen sollte, sobald es einem langweilig wird. Aber in der Pause soll man sich erholen und manche Lehrer nennen es sogar Freizeit. In meiner Freizeit hat man aber das Recht, mit Freunden und Familie zu kommunizieren oder auch mal so am Handy zu spielen, finde ich.

DiligentJane - Avatar

Postings: 39

Mitglied seit
13.01.2018

DiligentJane - Avatar

DiligentJane (18)

Postings: 39

Mitglied seit 13.01.2018

schrieb :

#575

Also an unserer Schule wurde im März 2017 ein Handyverbot eingeführt, wass natürlich erstmal gewöhnungsbedürftig ist, wenn du gewohn warst es die ganze Zeit zu benutzen.

Die Lehrer dürfen ihr Handy haben, vor allem weil bei unserer Schule viel Verwaltungsgeschichten über eine bestimmte App laufen.

Letztes Schuljahr hab ich dann manchmal, eben aus Gewohnheit, vergessen, dass wir die Handys ja nicht benutzen dürfen und es dann trotzdem gemacht... und zwar nicht gerade unauffällig. Wenn das passiert ist, haben mich allerdings oft die anderen gewarnt, wenn ein Lehrer kam, oder eben allgemein daran erinntert.

Viele Lehrer haben da aber auchh noch nitch so wirklich durchgegriffen.

Dieses Schuljahr ist das allerdings alles strenger und das merkt man auch.

Der erste Fall aus meiner Klasse war jemand, dem dann das Handy weggenommen wurde, und sein Vater musste dann zu einem Gespräch mit unserer Klassleitung. Viel geändert hat das allerdings nicht.

Ein anderer Fall war, als drei Leute aus meiner Klasse sich eine Sportbefreiung von ihren Eltern haben schreiben lassen und dann alleine im Klassenzimmer geblieben sind, was ohne Lehrkraft verboten ist. Sie saßen dann dort mit ihren Handys und dann hat sie eben jemand erwischt und sie mussten mit drei Leitenden sprechen und dem Direktor.

Das hat allerdings auch nicht viel geändert.

Meine Freundin zeichnet zum Beispiel gerne und holt sich dafür manchmal Inspiration von anderen Bildern, die sie auf ihrem Handy hat, was sie jetzt natürlich nicht mehr so gut machen kann.

Sie benutzt ihr Handy dann unterm Tisch (natürlich nicht während dem Unterricht) und ich sag ihr dann, wann jemand kommt.

Da uns ja niemand nach Handys durchsucht oder sowas, können wir die Handys auch noch mitbringen, dann allerdings im Sekretariat abgeben oder in der Büchertasche lassen.  

Ich finde das Handyverbot sehr gut. Im Vergleich zum letzten Schuljahr ist es viel besser. Man sitzt nicht mehr mit dem Handy nebeneinander und zeigt sich Bildchen, sondern redet eben miteinander. Natürlich gibt es immer wieder Leute, die sich darüber hinwegsetzen, aber das gibt es ja überall. Ich finde es sowieso allgemein nicht so gut, dass jetzt jeder, wie jung er auch sein mag, schon ein Handy hat und 24/7 mit allen verbunden ist und immer dranhängt.

Im allgemeinen benutze ich mein Handy jetzt dadurch auch viel seltener, weil ich es weniger gewohnt bin. Wenn ich alleine bin schon öfters mal, aber mit anderen nie, außer wenn wirklich die Notwendigkeit besteht. Und das spiegelt sich auch wieder, weil die anderen dann oft erst merken, wie viel sie am Handy hängen oder sich dann eben richtig freuen, wenn sie bemerken, dass du aus Respekt vor ihnen kein Handy zückst. Und ddas ist es mir wirklich wert.