Thema: Silvesterfest ohne Böller und Raketen?

(290 Postings)

aus Mainz

*Andreas* - Avatar

Postings: 77

Mitglied seit
30.06.2007

*Andreas* - Avatar

*Andreas* (44) aus Mainz

Postings: 77

Mitglied seit 30.06.2007

schrieb :

#1

Für viele Leute ist Silvester ohne Raketen undenkbar. Einige sind aber der Meinung, dass man lieber nur wenige öffentliche Feuerwerke veranstalten sollte - so, wie es in einigen anderen Ländern üblich ist. Denn allein in Deutschland werden über 100 Millionen Euro für Silvesterböller ausgegeben! Hilfsorganisationen rufen dazu auf, das Geld zu spenden, anstatt es für ein kurzes Vergnügen "in die Luft zu jagen". Was man auch bedenken sollte: Böller sind nicht gerade umweltfreundlich und auch nicht ungefährlich. Jedes Jahr verletzen sich viele Menschen ernsthaft durch Silvesterknaller. Wie denkst du darüber? Findest du, dass die Böllerei zu Silvester dazugehört? Sollte der Mensch mehr auf die Umwelt und die Tiere achten und das Geld lieber für bessere Zwecke verwenden?
Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Postings 281 bis 290 von 290

DiligentJane - Avatar

Postings: 39

Mitglied seit
13.01.2018

DiligentJane - Avatar

DiligentJane (18)

Postings: 39

Mitglied seit 13.01.2018

schrieb :

#290

Also ich persönlich finde es einfach nicht nötig.

So viel Geld ausgeben für Müll auf den Strassen, dreckige Luft und im Endeffekt nichts.

Seit drei Jahren zählen wir Monty  mit zu unserer Familie und Silvester ist immer ein ziemliches Drama. Früher ist er immer voller Panik im Keller herumgerannt, weil es da am leisesten war, aber jetzt haben wir keinen mehr, was echt schlimm für ihn ist.

Wir müssen immer schauen, dass er Zuhause ist, wenn wir weggehen und auch immer schnell wieder da sein, sonst wird es für ihn einfach nur noch unerträglich.

Da ich auch nicht so sehr der Fan vom langen Wachbleiben an Silvester bin, stört es auch einfach wenn es die ersten nicht mehr abwarten können und schon um 22 Uhr anfangen und die letzten dann erst um 2 Uhr ins Bett gehen.

Also ich finde dieses Geböllere nicht gut. Weil aber viele Leute nicht darauf verzichten möchten, sollte man vielleicht "Zonen" einrichten, in denen das in Ordnung ist, z.B. in Hotels, Restaurants oder bei Events und im Umkreis von 500m ungefähr. Oder man legt einen bestimmten maximalen Lautstärkewert fest.

 

Postings 281 bis 290 von 290