Thema: Staatliche Überwachung - Sicherheit vor persönlicher Freiheit?

(91 Postings)

aus Mainz

*Andreas* - Avatar

Postings: 77

Mitglied seit
30.06.2007

*Andreas* - Avatar

*Andreas* (44) aus Mainz

Postings: 77

Mitglied seit 30.06.2007

schrieb :

#1

Telefongespräche abhören, E-Mails durchchecken, Computer ausspionieren - eigentlich darf der Staat so etwas nur, wenn es der Aufklärung von Verbrechen oder der Terrorabwehr dient und es gesetzlich angeordnet wurde. Diese wichtigen Voraussetzungen wurden jetzt allerdings ignoriert. Innenminister Schäuble plant weitgehende Eingriffe in die Privatsphäre. Wie weit darf Sicherheit auf Kosten von Freiheit des Einzelnen gehen? Kann man im Namen der "Terrorbekämpfung" so weit gehen, dass man private Gespräche abhört und auf geheime Informationen zugreift? Wo sollte die Grenze gezogen werden? Welche Gefahren birgt ein solcher Eingriff in die persönliche Freiheit?
Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Postings 82 bis 91 von 91

Vi**** (abgemeldet) - Avatar
Vi**** (abgemeldet) - Avatar

Vi**** (abgemeldet) (18)

schrieb :

#91

Diese Überwachung ist der USA sehr wichtig, auch die Überwachung anderer Länder. Schließlich war das Hauptziel die Sicherheit wichtiger Leute in der USA. Somit konnten wirklich viele Anschläge verhindet werden, eben weil sie auch uns abhören. Was allerdings schei*e daran ist, dass sie noch nie Bescheid gegeben haben, wenn sie von einem Anschlag auf ein anderes Land wussten. Wenn schon uns abhören, dann auch was für uns tun.

*M**** (abgemeldet) - Avatar
*M**** (abgemeldet) - Avatar

*M**** (abgemeldet) (16)

schrieb :

#90

Ich finde das jetzt nicht soooo schlimm. Geheime Sachen soll man sowieso nicht am Telefon und am Computer regeln. Man sollte zum Beispiel geheime Passwörter nicht übers Handy oder sogar SMS weiter sagen. Das einzige wo ich Angst habe:

Meine Eltern machen manchmal Spaß und schreiben ans Ende von Mails oder SMS oder sagen es beim Telen:

"Den Rest sag ich dir später persönlich - Obama muss nicht alles wissen."

"Hallo Milana (und hello Mr Obama) ..."

"Viele liebe Grüße, mein Schatz (und auch an die amerikanischen mit Leser)

ich habe da echt Angst: Was ist, wenn die das echt lesen und dann antworten???
 

Je**** (abgemeldet) - Avatar
Je**** (abgemeldet) - Avatar

Je**** (abgemeldet) (17)

schrieb :

#89

Zitat von: Lilly Elaine

Also, dass die uns ein bisschen abhören beim Telefonieren, stört mich gar nicht. Es ist doch nicht so schlimm, die hören so was jeden Tag. Aber man könnte die Daten missbrauchen und das, was man mit dem Arzt spricht, zum Beispiel dem Arbeitgeber weitersagen und der wüsste dann: "Aha, Frau Sowieso hat einen Tumor, na, die stelle ich nicht ein."
 

Einen Tumor gibt man, so viel ich weiss aber auch in der Bewerbung an

Sm**** (abgemeldet) - Avatar
Sm**** (abgemeldet) - Avatar

Sm**** (abgemeldet) (17)

schrieb :

#88

 

Ich finde das echt be******* !

Das ist sowas von krank !

Also ich find es echt mies !!!!

Eure Lillla

Li**** (abgemeldet) - Avatar
Li**** (abgemeldet) - Avatar

Li**** (abgemeldet) (20)

schrieb :

#87

Also, dass die uns ein bisschen abhören beim Telefonieren, stört mich gar nicht. Es ist doch nicht so schlimm, die hören so was jeden Tag. Aber man könnte die Daten missbrauchen und das, was man mit dem Arzt spricht, zum Beispiel dem Arbeitgeber weitersagen und der wüsste dann: "Aha, Frau Sowieso hat einen Tumor, na, die stelle ich nicht ein."
 

Dinoca - Avatar

Postings: 4272

Mitglied seit
11.04.2013

Dinoca - Avatar

Dinoca (21)

Postings: 4272

Mitglied seit 11.04.2013

schrieb :

#86

Ich find's ganz ehrlich nicht gut.

aus Turku

Eisberg - Avatar

Postings: 558

Mitglied seit
28.04.2012

Eisberg - Avatar

Eisberg (22) aus Turku

Postings: 558

Mitglied seit 28.04.2012

schrieb :

#85

Zitat von: Guanava

Naja, irgendwie schon^^

 

Ausser der Aktion mit der Zeitung im Video ''völlig losgelöst'' von Extra3 war sie NIE gewalttätig. Vergleich mal bin Laden mit Merkel, da besteht ein kleiner, feiner Unterschied, oder?

Gu**** (abgemeldet) - Avatar
Gu**** (abgemeldet) - Avatar

Gu**** (abgemeldet) (20)

schrieb :

#84

Zitat von: Eisberg

...Aber sieht unsere Merkel wie ein Terrorist aus? Die Amis sind ja beinah hysterisch...

Naja, irgendwie schon^^

Vi**** (abgemeldet) - Avatar
Vi**** (abgemeldet) - Avatar

Vi**** (abgemeldet) (18)

schrieb :

#83

Zitat von: Moral

"Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren."

 

Benjamin Franklin

Musste ja grade ein Amerikaner sagen.

aus Turku

Eisberg - Avatar

Postings: 558

Mitglied seit
28.04.2012

Eisberg - Avatar

Eisberg (22) aus Turku

Postings: 558

Mitglied seit 28.04.2012

schrieb :

#82

Bei der NSA find ichs vor allem sinnlos, dass die das Handy von Merkel abgehört haben. All das mit Abhören rechtfertigen die ja damit, dass man potenzielle Terroristen und ihre Absichten schnell erkennt. Aber sieht unsere Merkel wie ein Terrorist aus? Die Amis sind ja beinah hysterisch. Für die ist jeder, der kein amerikanischer Staatsbürger ist, automatisch Terrorist. Was wohl passieren würde, wenn wir mal die Amis von unserer Botschaft in Washington D.C. aus abhören? Dann ist das Geschrei bestimmt groß ^^

Postings 82 bis 91 von 91