Thema: Sollten rechte Parteien wie die NPD verboten werden?

(202 Postings)

aus Mainz

*Andreas* - Avatar

Postings: 77

Mitglied seit
30.06.2007

*Andreas* - Avatar

*Andreas* (44) aus Mainz

Postings: 77

Mitglied seit 30.06.2007

schrieb :

#1

Unter dem Deckmantel der Freizeitgestaltung hat die "Heimattreue Deutsche Jugend" (HDJ) versucht, bereits siebenjährigen Kindern rassistisches Gedankengut einzuimpfen. Nun wurde der Jugendverband verboten. Viele NPD-Parteimitglieder, auch bekannte Politiker, wirkten in der HDJ offensichtlich mit. Erneut wird auch über ein Verbot der rechten Partei NPD debattiert. Denn zum großen Teil bezieht die NPD ihre Gelder über die Parteienfinanzierung und betreibt sogar Jugendzentren. Andererseits wäre durch ein Verbot die Kontrolle solcher Gruppen viel schwieriger - und der Reiz für viele möglicherweise noch größer. Wie wirksam sind Verbote von rassistischen Verbänden und Parteien?
Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Postings 193 bis 202 von 202

aus Bonn

Zaida - Avatar

Postings: 47

Mitglied seit
06.06.2015

Zaida - Avatar

Zaida (19) aus Bonn

Postings: 47

Mitglied seit 06.06.2015

schrieb :

#202

Zitat von: ILikeTrains

 Ich denke, wenn einer sagt dass er Ausländer ******* findet, dann ist das in Ordnung. In Deutschland herrscht schließlich Meinungsfreiheit.

Wenn das dann allerdings in eine regelrechte Hetze übergeht, dann sieht das schon wieder anders aus. Und so etwas macht die NPD mit unter anderem höchst provokanten Plakaten, Wahlsprüchen etc.

 

Ja, sollte verboten werden. 

 

Ich bin ganz deiner Meinung!!!!!!!!!!!

aus Interwebshausen

ILikeTrains - Avatar

Postings: 89

Mitglied seit
10.01.2016

ILikeTrains - Avatar

ILikeTrains (20) aus Interwebshausen

Postings: 89

Mitglied seit 10.01.2016

schrieb :

#201

Ich denke, wenn einer sagt dass er Ausländer ******* findet, dann ist das in Ordnung. In Deutschland herrscht schließlich Meinungsfreiheit.

Wenn das dann allerdings in eine regelrechte Hetze übergeht, dann sieht das schon wieder anders aus. Und so etwas macht die NPD mit unter anderem höchst provokanten Plakaten, Wahlsprüchen etc.

 

Ja, sollte verboten werden.

aus Mainz

Russia14 - Avatar

Postings: 206

Mitglied seit
02.10.2014

Russia14 - Avatar

Russia14 (18) aus Mainz

Postings: 206

Mitglied seit 02.10.2014

schrieb :

#200

Übrigens haben wir doch braune im BND , MAD und BFV  guckt euch mal ZDF die Anstalt ,, Geheimdienste " an 

aus aus dem Ruhrgebiet

MasterXJanX - Avatar

Postings: 508

Mitglied seit
12.05.2015

MasterXJanX - Avatar

MasterXJanX (20) aus aus dem Ruhrgebiet

Postings: 508

Mitglied seit 12.05.2015

schrieb :

#199

Zitat von: Guanava

Genau, dabei ist die NPD als Euro-feindliche Partei bestätigt wurde- was für eine Ironie

 

Da gibt es aber auch die AfD, die 'Alternative für Deutschland'...

 

Die sind ebenfalls gegen den Euro und wie der Name schon sagt sehen sie nicht nur im Euro keine Zukunft, sondern auch in vielen anderen Dingen für Deutschland.

 

Die AfD ist übrigens die Partei, ich sage mal "von der" PEGIDA, die gegen Islamisten in Deutschland sind bzw. einfach sagen, dass es schon zu viele sind und das Geld statt in Moscheen usw. woanders hin muss. Von der Partei halte ich noch weniger, vor allem weil sich Lutz Bachmann auch noch zum "Spaß" als Hitler verkleidet hat und davon natürlich Fotos durch die Medien & durchs Internet gingen. Daraufhin ist er glaube ich auch zurückgetreten. Also eine wirklich "professionelle" Partei ist das definitiv nicht.