Halloween-Rezept: Blutcocktail mit Augenspießen

von Britta Pawlak und Andreas Fischer
Teil 4 von 13
Werbung (warum?)

Geht ganz einfach, schmeckt erfrischend-fruchtig und sieht schön gruselig aus: Der "Blutcocktail mit Augenspießen". Die Lychees aus der Dose wirken recht unappetitlich, sind aber richtig lecker. Der Kirschsaft sorgt für eine besonders blutrote Farbe.

(Quelle: Helles Köpfchen )

Dafür brauchst du:

  • Kirschsaft (ist besonders schön rot)
  • roten Traubensaft
    (alternativ kannst du natürlich auch andere rote Säfte verwenden)
  • Kirschen aus dem Glas
  • Lychees aus der Dose
  • Zahnstocher oder kleine Spieße
(Quelle: Helles Köpfchen )


Lass die Lychees abtropfen und fülle jede Frucht mit einer Kirsche.

(Quelle: Helles Köpfchen ) (Quelle: Helles Köpfchen )


Stecke nun jeweils einen Spieß quer durch die Früchte. So fallen sie auch später in deinem Getränk nicht auseinander.

(Quelle: Helles Köpfchen ) (Quelle: Helles Köpfchen )


Nun gieße die Früchte nach Belieben mit einem Mix aus Kirsch- und Traubensaft auf. Du kannst deinen Gästen den fruchtigen Blutcocktail direkt im Glas servieren...

(Quelle: Helles Köpfchen ) (Quelle: Helles Köpfchen )


...oder in ein großes Glasgefäß füllen. Auch das sieht besonders schön gruselig aus!

(Quelle: Helles Köpfchen ) (Quelle: Helles Köpfchen)


Der fertige Cocktail wirkt zwar extrem ekelig, schmeckt aber richtig erfrischend-fruchtig. Auch die Lychee-Kirsch-Spieße sind lecker. Lychees aus der Dose sehen zwar nicht sehr appetitlich aus, die Früchte sind aber schön süß und schmackhaft. GUTEN APPETIT!

Klicke auf den Weiter-Pfeil rechts unten, um zum nächsten Rezept zu gelangen.

Teil 4 von 13
Werbung (warum?)


Artikel bewerten 
Hier kannst du deine persönliche Bewertung für den Artikel abgeben. Wähle zwischen einem Stern (schlecht) und fünf Sternen (super). Zusätzlich kannst du einen Kommentar abgeben.

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Jahre
 
(1 Stern = schlecht, 5 Sterne = super)