Was ist Moral?

Der Begriff „Moral“ geht zurück auf das lateinische moralis, was so viel bedeutet wie „die Sitte betreffend“. Unter „Moral“ werden alle Sitten, Normen und Werte zusammengefasst, die sich eine Gesellschaft auferlegt hat und von ihr allgemein anerkannt werden. Sie soll ein gutes Zusammenleben der Menschen untereinander ermöglichen.

Wenn man also davon spricht, dass jemand „moralisch“ gehandelt hat, ist damit gemeint, dass er sich so verhalten hat, wie es die Menschen der Gemeinschaft richtig und gut finden. Mit „Gemeinschaft“ kann sowohl die Bevölkerung eines Landes gemeint sein, als auch eine bestimmte Religionsgemeinschaft wie zum Beispiel Christen, Muslime oder Juden oder auch eine Familie oder Gruppe.

Moralvorstellungen können von Gemeinschaft zu Gemeinschaft sehr unterschiedlich sein. Die Auffassungen zur richtigen Moral können sich aber auch innerhalb der Gemeinschaft widersprechen. Jede Gemeinschaft bestimmt also ihre eigene Moral, sodass sie nicht für alle Menschen gleichermaßen gilt. Die konkreten Moralvorstellungen eines Menschen sind demnach überwiegend kulturell geprägt und erlernt. So wie sich bestimmte Moralvorstellungen entwickelt haben, verändern sie sich im Laufe der Zeit.

Wenn jemand gegen die Moralvorstellungen einer Gemeinschaft verstößt, wird er von dieser als unmoralisch angesehen. Als amoralisch werden Menschen bezeichnet, die keinerlei Moralvorstellungen haben oder sie grundsätzlich ablehnen. Wenn jemand von anderen etwas verlangt oder erwartet, was er selbst nicht tut, wird dies als Doppelmoral bezeichnet. Zum Beispiel wenn jemand fordert, dass weniger Flugzeug geflogen wird, aber er selbst regelmäßig mit dem Flugzeug fliegt.

Der Begriff „Moral“ wird gelegentlich auch verwendet, um eine gute Einstellung zu beschreiben. Wenn zum Beispiel ein Sportler oder eine Sportlerin in einem Wettkampf erst zurückliegt und sich dann „zurückkämpft“, dann sagt man, er oder sie hat viel Moral bewiesen.

Die Wissenschaft von der Moral nennt sich Ethik. Die Ethik beschäftigt sich mit der Frage nach gerechtem menschlichen Handeln und hinterfragt moralische Überzeugungen. Daher wird die Ethik auch als „Moralphilosophie“ bezeichnet. Es gibt viele verschiedene Moralen gleichzeitig nebeneinander, aber es gibt nur eine Ethik, also eine Wissenschaft, die sich mit der Moral beschäftigt.

Suchergebnisse

Die besten Kinderseiten zu: moral

Wir haben 669 Seiten zu deiner Suche gefunden.
Um ein genaueres Suchergebnis zu erhalten, gib einfach weitere Begriffe in die obere Suchleiste ein.

Treffer 1 bis 10 (Treffer anklicken, um die Seite zu öffnen):

2141 Bewertungen

Wie bewertest du die Suchmaschine von Helles Köpfchen? Hast du gefunden, wonach du gesucht hast? Findest du die Darstellung der Suchergebnisse übersichtlich? Deine Angaben helfen uns, die Suchmaschine zu verbessern. Wähle zwischen einem Stern (schlecht) und fünf Sternen (super). Zusätzlich kannst du einen Kommentar abgeben. Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Jahre

Sterne*:

(1 Stern = schlecht, 5 Sterne = super)

Name und Alter Sterne Kommentar