Wie wird das Wetter?

19.11.2018

Hier informieren wir dich über das Wetter in Deutschland, aktuelle Wetterwarnungen und die Wetteraussichten.

Aktuelle Wetterwarnungen für Deutschland:

Wetterwarnungen (Quelle: Deutscher Wetterdienst)

Kurzvorhersage:

Heute stark bewölkt, vornehmlich im Westen und Süden mit vereinzelten Auflockerungen. Gebietsweise leichter Regen, im Bergland oberhalb etwa 400 m durchweg als Schnee, in tieferen Lagen örtlich Schneeregen. Entlang der Küste häufige Regenschauer. Höchstwerte zwischen 1 Grad im mittleren bergland und 7 Grad im Nordwesten. Mäßiger bis frischer Ost- bis Nordostwind mit einzelnen starken Böen, im Bergland und an der See teils Sturmböen.


Aktuelle Wetterlage in Deutschland:

Am Rande eines umfangreichen Hochdruckgebiets mit Schwerpunkt über Skandinavien strömt aus Nordosten kalte Festlandsluft nach Deutschland. Dabei sorgt ein Höhentief, das über den Süden westwärts zieht, für unbeständiges Wetter.

Vorhersage: Heute stark bewölkt, vornehmlich im Westen und Süden mit vereinzelten Auflockerungen. Gebietsweise leichter Regen, im Bergland oberhalb etwa 400 m durchweg als Schnee, in tieferen Lagen örtlich Schneeregen. Entlang der Küste häufige Regenschauer. Höchstwerte zwischen 1 Grad im mittleren bergland und 7 Grad im Nordwesten. Im Bergland auch tagsüber streckenweise Schneeglätte. Mäßiger bis frischer Ost- bis Nordostwind mit einzelnen starken Böen, im Bergland und an der See teils Sturmböen. In der Nacht zum Dienstag zunächst stark bewölkt bis bedeckt, später klare Abschnitte. Stellenweise geringe Niederschläge, in der Mitte bis 300 m herab als geringfügiger Schnee, sonst meist als Regen. Im Küstenumfeld wiederholt Regenschauer. Tiefstwerten von Nord nach Süd zwischen +3 und -8 Grad, dabei gebietsweise Glätte durch geringen Neuschnee oder überfrierende Nässe.

Weitere Aussichten: Am Dienstag meist stark bewölkt, im Südwesten und an den Alpen mit sonnigen Abschnitten. Im zentralen Mittelgebirgsraum sowie im Norden zeitweise Niederschläge, oberhalb von 300 bis 500 m als Schnee oder Schneeregen. Im Süden dagegen überwiegend trocken. Tageshöchstwerte zwischen 0 und 5 Grad, direkt an der See etwas milder. Mäßiger bis frischer Wind mit einzelnen starken Böen aus Nordost bis Ost, an der Küste und auf den Bergen mit Sturmböen. In der Nacht zu Mittwoch oft stark bewölkt oder bedeckt, vor allem in der Nordhälfte leichter Regen oder Schneeregen. Bei längerem Aufklaren gebietsweise Glätte durch überfrierende Nässe. Temperaturrückgang auf Werte um +3 Grad an der See, sonst +1 bis -4 Grad.

Am Mittwoch viele Wolken, zeitweise sowie besonders direkt an den Alpen auch aufgelockerte Abschnitte. Meist trocken, am ehesten im Mittelgebirgsraum geringer Regen. Höchstwerte im Westen sowie an der See bis 6, sonst 1 bis 4 Grad. Mäßiger Ostwind mit stürmischen Böen an der Küste und auf höheren Bergen. In der Nacht zum Donnerstag bei starker Bewölkung vereinzelt Nieselregen, in den Mittelgebirgen örtlich gefrierender Regen nicht ausgeschlossen. Tiefstwerten zwischen 0 und -4 Grad, stellenweise Glättegefahr.

Vorhersage- und Beratungszentrale Offenbach 

(Quelle: Deutscher Wetterdienst)

letzte Aktualisierung: 19.11.2018

Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben. Wir freuen uns auf dein Feedback!

472 Bewertungen für diesen Artikel

Hinweis zum Copyright für Schüler und Lehrer: Die Texte von Helles-Koepfchen.de dürfen für den Schulunterricht (z.B. zur Unterrichtsvorbereitung, als Unterrichtsmaterialien, für Hausaufgaben oder Referate) auch für die ganze Schulklasse kostenlos ausgedruckt und vervielfältigt werden. Einzige Voraussetzung ist eine korrekte Quellenangabe, die wie folgt aussieht: Quelle: Helles-Koepfchen.de, [Link zum Artikel]. Die Druckversionen aller unserer Artikel beinhalten in der Fußzeile bereits die passende Quellenangabe - diese muss auf den Ausdrucken sichtbar sein.