- Werbung -
Werbung (warum?)

Wie wird das Wetter?

28.06.2017

Hier informieren wir dich über das Wetter in Deutschland, aktuelle Wetterwarnungen und die Wetteraussichten für die nächsten beiden Tage.

Werbung (warum?)

Aktuelle Wetterwarnungen für Deutschland:

Wetterwarnungen (Quelle: Deutscher Wetterdienst)

Wetter heute:

Heute in der Mitte und im Osten teils heftige Gewitter mit Starkregen und Hagel. Gebietsweise Unwettergefahr. Im Südwesten Starkregen wenig wahrscheinlich. Nacht zum Donnerstag in Teilen Bayerns mehrstündiger Starkregen wahrscheinlich, sonst teils kräftige Schauer und Gewitter.

Heute Vormittag gibt es besonders in der Westhälfte und im Süden bei starker Bewölkung weitere Schauer und einzelne kräftige Gewitter mit Starkregen. Gebietsweise kann es auch über mehrere Stunden kräftig regnen. In der Mitte und im gesamten Osten lebt die Gewittertätigkeit nach einem freundlichen Beginn im Tagesverlauf ebenfalls auf. Dann entwickeln sich teils heftige Gewitter und die Unwettergefahr durch Starkregen und Hagel steigt an. Im Nachmittagsverlauf geht dann im Westen das Gewitterrisiko wieder zurück. Die Höchstwerte liegen zwischen 19 und 26 Grad, im Osten und Südosten werden 26 bis 30 Grad erreicht. Der Wind weht schwach bis mäßig aus östlichen Richtungen und dreht im Tagesverlauf in der Südwesthälfte auf West bis Südwest. An exponierten Küstenabschnitten sowie in Gewitternähe gibt es stürmische Böen, vereinzelt auch Sturmböen. In der Nacht zum Donnerstag lässt die Schauertätigkeit nur gebietsweise nach. Besonders im Süden und Südosten regnet es mit unterschiedlicher Intensität und durch einzelne eingelagerte Gewitter verstärkt länger anhaltend und teils auch sehr ergiebig mit lokaler Unwettergefahr. Die Tiefstwerte liegen zwischen 17 und 11 Grad. An exponierten Küstenabschnitten sowie in Gewitternähe gibt es stürmische Böen, vereinzelt auch Sturmböen aus Ost bis Nordost und auch in Südbayern weht ein böiger, sonst nur schwacher Wind aus West.

Werbung (warum?)
aktuelle Wetterkarte (Quelle: Deutscher Wetterdienst)

Vorhersage für morgen:

Am Donnerstag fällt in der Osthälfte gebietsweise ergiebiger, gewittrig durchsetzter Regen. Auch einzelne kräftige Gewitter mit Hagel sind nicht ganz ausgeschlossen. Insbesondere durch Starkregen besteht regional eine erhöhte Unwettergefahr. In den übrigen Landesteilen bleibt es mehr oder weniger stark bewölkt und wechselhaft mit Schauern und einzelnen Gewittern, die lokal eng begrenzt kräftig ausfallen können. Die Höchstwerte liegen zwischen 17 und 25 Grad. Der Wind dreht im Tagesverlauf weiter auf westliche Richtungen und weht mäßig bis frisch. In Schauer- und Gewitternähe sowie im höheren Bergland sind stürmische Böen oder Sturmböen zu erwarten. In der Nacht zum Freitag verlagern sich die kräftigen Regenfälle zunehmend in den Nordosten und den äußersten Norden, wobei weiterhin Unwetter durch Stark- oder Dauerregen auftreten können. In den übrigen Regionen lassen die Schauer und Gewitter nach, teilweise klart es auf. Die Luft kühlt sich auf 16 bis 10 Grad ab.

Temperaturen morgen früh (Quelle: Deutscher Wetterdienst)
Temperaturen morgen spät (Quelle: Deutscher Wetterdienst)

Vorhersage für übermorgen:

Am Freitag fällt in Küstennähe zunächst noch länger andauernder und gebietsweise ergiebiger Regen, der im Tagesverlauf aber immer mehr nachlässt. Im großen Rest des Landes entwickeln sich bei wechselnder Bewölkung Schauer und einzelne Gewitter, zeitweise zeigt sich aber auch die Sonne. Die Tageshöchstwerte liegen zwischen 17 und 23 Grad. Es weht ein mäßiger, mitunter stark böig auffrischender Südwest- bis Westwind, im höheren Bergland sowie an der Ostsee gibt es Sturmböen. In der Nacht zum Samstag bleibt es ganz im Nordwesten dicht bewölkt und es regnet weiterhin anhaltend. Im großen Rest des Landes lockern die Wolken etwas auf, nur vereinzelt fallen noch ein paar Tropfen. Die Temperatur geht auf 15 bis 9 Grad zurück. Der Südwestwind bleibt vor allem im Bergland und in Küstennähe lebhaft.

Temperaturen übermorgen früh (Quelle: Deutscher Wetterdienst)
Temperaturen übermorgen spät (Quelle: Deutscher Wetterdienst)


Copyright (c) Deutscher Wetterdienst

letzte Aktualisierung: 29.09.2016

Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben. Wir freuen uns auf dein Feedback!
Werbung (warum?)

450 Bewertungen für diesen Artikel

Hinweis zum Copyright für Schüler und Lehrer: Die Texte von Helles-Koepfchen.de dürfen für den Schulunterricht (z.B. zur Unterrichtsvorbereitung, als Unterrichtsmaterialien, für Hausaufgaben oder Referate) auch für die ganze Schulklasse kostenlos ausgedruckt und vervielfältigt werden. Einzige Voraussetzung ist eine korrekte Quellenangabe, die wie folgt aussieht: Quelle: Helles-Koepfchen.de, [Link zum Artikel]. Die Druckversionen aller unserer Artikel beinhalten in der Fußzeile bereits die passende Quellenangabe - diese muss auf den Ausdrucken sichtbar sein.