Thema: I'm Alive

(1 Posting)

Se**** (abgemeldet) - Avatar
Se**** (abgemeldet) - Avatar

Se**** (abgemeldet) (24) aus

schrieb :

#1

Hallöchen ^^ 

Das ist eine Geschichte von mir, die ich euch gerne vorstellen würde^^

 

Genre: Freunschaft, ein wenig Fantasy, Drama 

 

Worum es geht: 

2 Charaktere, die Namen werden erst im Laufe der Geschichte bekannt gegeben, beenden am Anfang ihre Freundschaft und das nur wegen einem kleinen, für viele vielleicht unwichtig erscheinenden, Geheimnis. 

Während die eine denkt, ihre Freundschaft ist für alle Male aus, hat die andere weiterhin Hoffnung. 

Nur zeigt sich im Laufe der Zeit, dass ihr kleines Geheimnis dann doch nicht so unwichtig war. Im Gegenteil, denn was nach ihrem Auseinandergehen so alles passiert, ist nicht ganz ungefährlich...

 

* Das Songzitat am Angang gehört natürlich nicht mir! 

 Song: I'm Alive von Becca

(PS: Das Lied ist empfehlenswert^^)

 

Und hier der Anfang, damit ihr so ungefähr wisst, wie mein Schreibstil aussieht: 

 

I'm alive

 

*I'm so sick of wasting time, but nothings moving in my mind, inspiration can't be found,

I get up and fall but...

I'm alive, I'm alive, oh yeah,

Between the good and bad's where you'll find me

Reaching for heaven...

 

„Es ist besser so, findest du nicht auch? Du bist glücklich, ich bin es auch...das reicht doch, oder?“

 

Ich hätte schreien sollen. „Nein!“, hätte meine Antwort lauten sollen. Stattdessen nickte ich nur und hielt ihr meine Hand hin. Kurz blickte sie mich verwirrt an, doch dann packte sie zu und wir schüttelten uns die Hände.

Es gab kein Goodbye, kein Sayonara, nicht einmal ein einfaches Tschüss.

Nur dieses letzte Händeschütteln. Dann drehten wir uns beide um und gingen zurück zu unseren 'Cliquen' . Sie zu ihrer, ich zu meiner.

Die anderen sahen mich neugierig an, natürlich wollten sie wissen, was vorgefallen war. Für sie waren solche Streitereien zwischen Freundinnen nichts Neues. Normalerweise vertrug man sich nach ein bis zwei Wochen wieder und alles war so wie früher. Und wenn nicht, dann fand man bald eine neue Person, die für eine Zeit „Best friends forever“ mit dir spielte. Der Schmerz verging bald und man stellte fest, dass man die alte beste Freundin gar nicht so mochte, wie man erst gedacht hatte und die neue Freundin doch viel besser sei.

 

Und trotzdem konnte ich mir in diesem Moment keine andere vorstellen, mit der ich mich so gut verstehen würde als mit ihr.

Objektiv betrachtet schienen wir immer so unterschiedlich: Sie war die Schlaue von uns, diejenige, die immer ernst blieb und sich nur unter Freunden öffnete. Ich war im Gegensatz das lebhafte, verrückte Mädchen, dass leicht zu Lachen und zum Weinen gebracht werden konnte.

Das Einzige, was uns zusammengehalten hatte, war, unser kleines Geheimnis gewesen.

Und das Versprechen, dass niemand anderes als wir beide darüber erfuhr.

Nur waren Versprechen so leicht zu brechen.

Meiner Meinung nach viel zu leicht.  

 

________________________________________

 

 

Es wäre echt nett, wenn ihr mir eure Meinung zu dieser Story schreiben könntet und ach ja:

Ich liebe konstruktive Kritik :D 

Was gefällt euch an der Idee, was nicht? Je nach dem würde ich die Geschichte weiterschreiben :) 
Wer weiß, was daraus wird ^^ 

lg

Senri-chan

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK