Thema: Flugzeug verschollen

(10 Postings)

aus Turku

Eisberg - Avatar

Postings: 558

Mitglied seit
28.04.2012

Eisberg - Avatar

Eisberg (23) aus Turku

Postings: 558

Mitglied seit 28.04.2012

schrieb :

#1

Leider wird das Jahr 2014 traurig abschließen. Seit ca. 13 Stunden wird ein Airbus der Air Asia vermisst. Das Flugzeug war in Juanda in Indonesien gestartet und sollte nach Singapur fliegen. Über der Javasee, nur eine Dreivietelstunde nach dem Start, verschwand das Flugzeug vom Radar. An Bord waren 155 Passagiere, überwiegend Indonesier, sowie 7 Crewmitglieder. Eine erste Suchaktion wurde nach wenigen Stunden aufgrund der aufziehenden Nacht eingestellt, sobald es Morgen wird, wird die Suche fortgesetzt. Bislang fehlt von der Maschine jede Spur.

 

Was sagt ihr dazu?

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

aus Turku

Eisberg - Avatar

Postings: 558

Mitglied seit
28.04.2012

Eisberg - Avatar

Eisberg (23) aus Turku

Postings: 558

Mitglied seit 28.04.2012

schrieb :

#10

Zitat von: Famiko

Es kann doch nicht sein dass das Flugzeug einfach vom Radar verschwunden ist. Plopp weg. Glaube ich irgendwie nicht 

Das geht leider einfacher, als du denkst. Falls es dich interessiert, lies dir dazu mal zb. den Wikipedia-Artikel über "Sekundärradar" durch ;)

Fa**** (abgemeldet) - Avatar
Fa**** (abgemeldet) - Avatar

Fa**** (abgemeldet) (16)

schrieb :

#9

Es kann doch nicht sein dass das Flugzeug einfach vom Radar verschwunden ist. Plopp weg. Glaube ich irgendwie nicht 

abba fan - Avatar

Postings: 757

Mitglied seit
06.09.2014

abba fan - Avatar

abba fan (19)

Postings: 757

Mitglied seit 06.09.2014

schrieb :

#8

Zitat von: Laura 007

Ich fand es zimmlich gut.

 

Was fandest du gut?

La**** (abgemeldet) - Avatar
La**** (abgemeldet) - Avatar

La**** (abgemeldet) (21)

schrieb :

#7

Ich fand es zimmlich gut.

aus aus dem Ruhrgebiet

MasterXJanX - Avatar

Postings: 508

Mitglied seit
12.05.2015

MasterXJanX - Avatar

MasterXJanX (21) aus aus dem Ruhrgebiet

Postings: 508

Mitglied seit 12.05.2015

schrieb :

#6

Ist echt unglaublich, was da passiert ist.

 

Ebenso mit Flug MH370 der Malaysia Airlines.

 

Hammer, das man heutzutage schon so viel kann, aber es so lange gedauert hat, bis man ansatzweise mal was hat. 

 

Mindestens ebenso schlimm war der Fall, der uns wohl noch viel mehr betraf. Der Fall mit dem Copiloten...

 

Ich kann mich noch erinnern als wäre es gestern. Erst einmal waren die Schüler bzw. die Schule keine 15km von mir entfernt und auch Lehrer auf meiner Schule kannten die Klasse. 

 

Leider kam es einfach noch viel schlimmer, denn gewisse Leute machten es mal wieder nur noch schlimmer als es schon war: Die Medien!

 

Ich habe es anfangs immer im Fernsehen gesehen. Egal wer, fast alle haben ständig die Schule gezeigt, wo alle trauerten. Das kann doch nicht sein, das sowas gefilmt wird. Ob es zensiert war oder nicht, ist ja beinahe schon egal. Das schlimme ist einfach, dass die Menschen dort alle weinten und dann auch noch von Kameras verfolgt werden, was ist das denn bitte? Nur um wieder das beste ins Netz zu stellen, ekelhaft.

 

Am aller schlimmsten war mal wieder, na, wer wohl: Die BILD. Ich konnte mich vorher nie Entscheiden: Coole Modernere Zeitung oder einfach nur unprofessionell?! Ich wusste es nicht. Seit dem weiß ich es. 

 

Es fing an.

 

Der Copilot, MAX MUSTERMANN (21) aus Bielefeld [nur ein Beispiel] riss hunderte in den Tod, wieso?

 

Wieso zur Hölle muss man denn den ganzen Namen veröffentlichen?

 

1 Tag später. Genau das selbe, nur diesmal mit kompletten und kein Stück zensierten BILD.

 

Ein weiterer Tag später, die BILD postete ein Foto von der neuen Schlagzeile:

 

 

Sind die denn des Wahnsinns? Amok Pilot? Nur zur Info, zensiert habe ich das hier, die Bilder sind schon überall im Internet. BILD ist die meist verkaufteste Zeitung und bringen sowas raus. Super gemacht, seit dem wusste es ja wohl jeder.

 

Es ging immer weiter, jeden Tag habens ie wieder Bilder von ihm mit vollen Namen gepostet. Weil alle dies kritisierten, haben sie sogar einen ellenlanen Text geschrieben, wieso sie das machen. Nach spätestens 10 Zeilen hatte ich keine Lust mehr, sowas von ekelhaft der Text. 

 

Sie zeigten Videoaufnahmen von dem Zuhause, sagten den Ort. Ich konnte es nicht fassen, wieso muss das sein?! Der Mann ist tot, die Familie lebt! Wieso hackt man auf einer toten Person so rum, der Familie hat das nur geschadet. Jeder 2. kannte schon den Nachnamen, in der Schule machte es auch die Runde. Wie willst du jetzt noch Bewerbungen schreiben. Wo willst du noch deinen Namen schreiben? In welchem Sozialen Netzwerk kannst du nun noch deinen ganzen Namen angeben? Die ganze Familie kann das definitiv nicht mehr. 

 

1 Monat später war wieder alles ruhig und niemand spricht wieder darüber. Trotzdem ist die Familie jetzt komplett am Boden, und das teilweise nur wegen solchen Medien wie der BILD.

 

Ekelhaft. Aber auch andere wie N24 oder N-TV haben viel Mist gebaut, vor Kirchen wo getrauert wurde unzensiert Videomaterial gezeigt. Als würde das 6 Millionen € geben. Einfach nur bescheuert.