Thema: Orthopädische Einlagen

(3 Postings)

angelina2002 (Gast) (14) aus

schrieb :

#1

Meine Mutter hat mich und meine kleinere Schwester heute zum Orthopäden geschleppt weil der Kinderarzt meinte dass unser Rücken leicht krumm ist. Wir mussten nicht nur den Rück frei machen sondern auch Schuhe und Strümpe ausziehen und dann auf und ab gehen damit der Arzt unseren Gang beobachten konnte. Dann sagte er dass die Verkrümmung bei uns beiden noch nicht schlimm ist. Wir haben aber beide die Füße nach innen knicken und das Gewölbe ist zu flach.Deshalb mussten wir in einen Karton mit so ne Art Schaumstoff treten für die Fußabdrücke. Wir waren dann anschließend noch im Orthopädiegeschäft und haben da unsere Kartons abgegeben und mussten noch einen blauen Abdruck  auf einem  Papier machen.An der Wand hingen Anschaugsexemplare der Einlagen. Als der Mann dann auf die dicksten Einlagen zeigte und uns dann sagte dass unsere so aussehen werden wegen der Knickfüße fing meine Schwester an zu heulen und ich war auch nahe dran.Kann es wirklich sein dass wir solche Horrordinger die nächsten Jahre tragen müssen? Hat von euch jemand damit Erfahrung? In welchen Schuhen kann man die überhapt tragen? Die Einlagen sollen wir nach Weihnachten abholen.

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

aus Leipzig

Schokoladenkeks - Avatar

Postings: 156

Mitglied seit
26.01.2015

Schokoladenkeks - Avatar

Schokoladenkeks (21) aus Leipzig

Postings: 156

Mitglied seit 26.01.2015

schrieb :

#3

Mit 9 bekam ich meine ersten Einlagen verschrieben, weil mein Kinderarzt meinte, ich würde nach innen laufen, und dann hat er mich zu einem Orthopäden geschickt. Ergebnis: Mein Kinderarzt hatte recht. Ich musste auch in einen Karton mit Schaumschoff treten, und eine Woche später lagen die Einlagen in meinen Schuhen, waren aus dunkelbraunem Korkleder. Die ersten Tage waren ungewohnt, dann war alles okay. Als ich aufs Gymi ging, in der 5. Klasse, kam ich mir irgendwie blöde vor mit Einlagen und dazu noch eine Brille. Ich ließ beides weg und erzählte meiner Mama, dass sich meine Augen verbessert haben und ich wieder alles sehen kann. Mann, wie war ich blöde! Zwei Jahre später musste ich zum Augenarzt und bekam viel stärkere Gläser, und meine Schuhe lief ich wieder schief. Seit zwei Jahren trage ich wieder neue Einlagen. Das ist nicht nur für meine Schuhe gut sondern auch für meine Wirbelsäule, hat mir der Orthopäde erklärt. In Sneakers und Stiefeln lassen sie sich ohne Probleme tragen, ich brauche aber eine Nummer größer. In Sandalen gehen sie allerdings nicht, weil sie dauernd verrutschen, aber so oft trage ich keine Sandalen.

Liebe Angelina, du kannst mir ja gerne mal schreiben.

Yoko_ - Avatar

Postings: 3959

Mitglied seit
08.01.2014

Yoko_ - Avatar

Yoko_ (20)

Postings: 3959

Mitglied seit 08.01.2014

schrieb :

#2

Ich habe selbst seit dem Kindergarten Einlagen & finde die überhaupt nicht schlimm. Wenn ich neue bekommen habe, spüre ich sie eine Zeitlang beim Gehen, aber seit ein paar Jahren nicht mehr auf unangenehme Weise, ich finde sie trotz dem Druck bequem. Nach einer Woche ca. sollte man sie eigentlich nicht mehr spüren, wobei es bei den ersten Einlagen aber ein bisschen länger dauern kann, vor allem wenn man in der Zeit nicht so oft Schuhe trägt.

Wenn du dich mal daran gewöhnt hast, willst du vielleicht gar keine Schuhe ohne Einlagen mehr für längere Zeiträume tragen.

 

Man kann sie eigentlich in allen geschlossenen Schuhen tragen (meiner Erfahrung nach). Wenn man z.B. Sandalen tragen will, kommt es drauf an. Mir wurde gesagt, dass es kein Problem ist, dann ziehe ich eben Sandalen an, auch wenn ich dann keine Einlagen drin habe, solange ich dann nicht ein Monat oder so keine trage.

Da du sie im Winter bekommst & im Sommer dann schon einige Zeit getragen hast, kannst du dann vielleicht auch schon ohne Einlagen Sandalen tragen.

 

Es kommt immer darauf an, wie nötig sie sind. Wenn man nicht gerade sehr starke Probleme hat, kann man aber auch mal eine Weile ohne Einlagen auskommen. Bisher hast du ja auch keine gehabt, deshalb kann ich mir vorstellen, dass es nicht so schlimm ist, wenn du auch mal Schuhe ohne Einlagen trägst.

Die Frage ist, ob du das dann überhaupt noch willst, weil dir die Schuhe sonst unnatürlich flach vorkommen :D

Postings 2 bis 3 von 3