Thema: Lego-Motor

(1 Posting)

aus Turku

Eisberg - Avatar

Postings: 558

Mitglied seit
28.04.2012

Eisberg - Avatar

Eisberg (24) aus Turku

Postings: 558

Mitglied seit 28.04.2012

schrieb :

#1

''Lego Motor? Wie soll das gehen?'' werden sich jetzt bestimmt einige denken. Ich habe in den letzten Wochen mal einen einfachen Motor gebaut, mit einem Zylinder. Er funktioniert mittels Luftdruck. Es wird Luft in den Kolben gepresst, welcher nach unten gedrückt wird und die Kurbelwelle eine halbe Umdrehung dreht. Ist er unten angelangt, legt er einen Schalter um, der das Ventil umstellt, sodass Luft nun in die andere Seite gepresst wird. Der Kolben zieht nach oben und dreht die Kurbelwell eine weitere halbe Umdrehung. Oben legt er das Ventil wieder um, und eine Umdrehung ist abgeschlossen.

 

Bilder sagen bekanntlich mehr als Worte, das gelbe im Motor ist der Zylinder, das graue Teil, wo die 3 Schläuche hinführen, ist das Ventil, das andere gelbe Teil auf dem Boden ist die Handpumpe und das große Teil über dem Motor ist die Schwungmasse. Ohne das hätte der Motor nicht genug Schwung, um das Ventil umzulegen. Gestartet wird er per Handkurbel, allein kann er das auch nicht:

 

 

[Hinweis: Beitrag von Moderation gekürzt]

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK