Thema: Das Pferd, das ich liebe <3

(4 Postings)

lo**** (abgemeldet) - Avatar
lo**** (abgemeldet) - Avatar

lo**** (abgemeldet) (19) aus

schrieb :

#1

Adjani

 

Diese wahre Geschichte soll euch darauf aufmerksam machen, dass es im Pferderennsport manchmal alles andere als tierlieb zugeht. Ich hatte es bis zu dem Tag, an dem es passierte, selber noch nicht so wahrgenommen.

Es gab in meinem Leben ein Pferd, das ich liebte. Es gehörte mir nicht, aber ich bin jeden Samstag auf ihm geritten oder habe mit Bodenarbeit gemacht. Ich habe ihn einmal in der Klinik besucht, als operiert wurde und habe miterlebt, wie er seine Angst verlor. Er entwickelte sich zu einem liebenswerten Pferd. Man merkte ihm seine Vergangenheit kaum mehr an. Seine Vergangenheit als Rennpferd.
Mit zwei Jahren musste der kleine Araber in Polen rennen laufen. Von der Rennbahn hatte er auch seine anfängliche Angst vor Gerten mitgebracht. So wie viele andere negative Eigenschaften, aber er war neugierig und lernte schnell.
Natürlich musste man immer noch auf manche Sachen Rücksicht nhemen. Ich konnte zum Beispiel nie auf dem Reitplatz mit ihm galoppieren, da er Rückenschmerzen bekam, wenn er schnell um Kurven laufen musste. Wie beim Rennen.
Aber das war alles nicht so schlimm und es wurde auch langsam besser. Niemand hätte mit dem gerechnet, was vor ungefähr einem halben Jahr geschah.
Ich war nicht dabei. Aber am folgenden Tag, rief seine Besitzerin mich an und erzählte, dass er eingeschläfert werden musste. Dass er tot war. Es gab ihn nicht mehr! Er war einfach weg!
Sie wollte ihn nicht leiden lassen und die Ärzte konnten auch nicht viel tun. Es wäre schon zu kompliziert. Zu spät. Dabei hatten seine Bauchschmerzen doch erst am Nachmittag angefangen! Es musste ihm sehr wehgetan haben.
Und wer hatte ihm das angetan? Er hatte diese innere Verletzung von der Rennbahn mitgebracht. Sie haben ihn kaputtgeritten.
Und wozu? Nur fürs Geld!!!
Was mich tröstet, ist, dass seine Jahre nach der Rennbahn glücklich verbrachte. Er hatte Freunde mit denen er jeden Tag draußen spielen konnte, er hatte genügend zu essen und wurde nie überfordert. Aber vor allem hatte er Menschen, die ihn liebten.
Ich werde ihn nie vergessen.

forever in love!! RIP Adjani.

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Pr**** (abgemeldet) - Avatar
Pr**** (abgemeldet) - Avatar

Pr**** (abgemeldet) (19)

schrieb :

#4

Zitat von: lottiii

Danke für das Lob! :)

Am Anfang wars richtig schlimm, aber die meisten Leute habens nicht verstanden. Aber es war irgendwie etwas Besonderes mit ihm. Am Anfang sind wir gar nicht miteinander klargekommen, weil er (typisch Vollblut ;)) sehr temperamentvoll war, aber dann... Ich weiß auch nicht, aber ich habe noch nie zu einem Pferd so eine starke Verbindung gespürt wie bei ihm.

 

Dann kannst du froh sein, dass du ihn überhaupt kennenlernen durftest :)

lo**** (abgemeldet) - Avatar
lo**** (abgemeldet) - Avatar

lo**** (abgemeldet) (19)

schrieb :

#3

Danke für das Lob! :)

Am Anfang wars richtig schlimm, aber die meisten Leute habens nicht verstanden. Aber es war irgendwie etwas Besonderes mit ihm. Am Anfang sind wir gar nicht miteinander klargekommen, weil er (typisch Vollblut ;)) sehr temperamentvoll war, aber dann... Ich weiß auch nicht, aber ich habe noch nie zu einem Pferd so eine starke Verbindung gespürt wie bei ihm.

Pr**** (abgemeldet) - Avatar
Pr**** (abgemeldet) - Avatar

Pr**** (abgemeldet) (19)

schrieb :

#2

Oh, das ist eine traurige, aber auch wunderschöne Geschichte. Du kannst ganz toll schreiben und ich würde dir empfehlen vielleicht daraus eine richtige Geschichte zu machen.

Du hast einen wunderbaren Schreibstil. Ich verstehe dich sehr gut, denn auch ich liebe Pferde und reite sehr gerne. Leider nicht so oft wie du, da es bei uns in der nähe keinen Reitstall gibt.

Auf jeden fall hoffe ich dass du das gut überstanden hast!?

Es ist wirklich schlimm, was mit diesen wundervollen Tieren gemacht wird! Grausam, eklig, schrecklich, ....

Liebe Grüße und viel Glück!
 

Postings 2 bis 4 von 4