Thema: Du < Gedicht

(5 Postings)

_M**** (abgemeldet) - Avatar
_M**** (abgemeldet) - Avatar

_M**** (abgemeldet) (21) aus

schrieb :

#1

Du bist so süß.

Du bist hübsch.

Ich denke nur an Dich.

 

Du bist mir so nahe wie noch nie.

Und doch bist du weit weg von mir.

Ich habe mich in Dich verliebt.

Und doch habe ich es versiebt.

 

Ich denke immer zu an Dich und mag dich sehr.

Mein Herz ist dennoch sehr schwer und ich renne dir jedes mal hinterher.

 

Wir sind bloß gute Freunde und doch wünsche ich mir manchmal und heimlich mehr.

 

Es ist und bleibt dennoch immer sehr schön mit Dir!

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Pr**** (abgemeldet) - Avatar
Pr**** (abgemeldet) - Avatar

Pr**** (abgemeldet) (20)

schrieb :

#5

Ich sage dir

in aller Liebe

oh gehasstes du

ich kann dich nicht

und möchte doch

dich lieben

in all deiner

ekelhaften

wunderschönen Art

Liebende zu sterbenden zu machen

mit deinen Augen

einem einzigem Blick.

 

Ich flüstere dir zu

in aller Liebe

oh gehasstes du

ich kann dich nicht

und möchte doch

loslassen

mit all deinen

unbeabsichtigten

gut durchdachten Taten

mit denen du Herzen brichst

die nur darauf warteten, gebrochen zu werden

von deiner Hand

mit nur einer kleinen Bewegung.

 

Ich schlage auf dich ein

in aller Liebe

oh gehasstes du

denn ich kann

und will doch nicht

dich kaputt machen

und ja, ich tue es

so wie du es all die Jahre tust

immer und immer wieder

doch das Problem

oh gehasstes du; ist:

 

Du bist ich.

Ich bin du.

Ich kann dich nicht zerstören,

ohne mich selbst auch kaputt zu machen.

Pr**** (abgemeldet) - Avatar
Pr**** (abgemeldet) - Avatar

Pr**** (abgemeldet) (20)

schrieb :

#4

Du warst einmal

was du nicht wusstest

und standest an einem Ort

den du nicht kanntest

 

Ich liebte dich

und was du nicht sahst

war mein Herz.

 

Du warst einmal

scheinbar lichtlos so wie ich

und in Gedanken immer fort;

ich dachte, du seist wie ich.

 

Wir waren einmal

zwei Seelen die sich irrten

und glaubten an etwas

das es nicht gab;

was wir uns einbildeten

war ein Band der Verbindung

die wir doch nie hatten,

denn heute

ganze 2 Jahre später

weiß ich ganz genau:

 

Es hätte niemals Hoffnung erscheinen dürfen

und das nächste Mal sage ich ihr,

sie soll ihre Finger aus unserem Spiel lassen;

denn wäre sie nicht aufgetaucht

wäre es ein Spiel

und wir beide

Fremde geblieben.

*L**** (abgemeldet) - Avatar
*L**** (abgemeldet) - Avatar

*L**** (abgemeldet) (20)

schrieb :

#3

Zitat von: Luzífer

Du bist und bleibst

unvergessen doch

nie wirst du

einen weiteren Schritt tun

nein

bleib weg von mir

geh nicht in meine Richtung

sie mich nicht an

du weißt

ich halte dich auf Händen

denn ohne dich

wär ich nicht hier

doch deine Zeit

ist tot

und meine läuft mir weg

also bitte

bitte mach es mir einfacher

ein anderes Ich sein zu können

als du

Ich

 

Ich muste mir des Gedicht erts 2x durchlesen bis ich es einigermaßen verstandne habe, es ist irgendwie wunderschön traurig, und ich liebe es wie du Gedichte oder Geschihcten schreibst denn es sind keine Gedichte&Geschihcten die man einmal durchliest udn dann vergisst es sind Sachen über die man immer weiter nach denken muss, um das Wichtige daran zu verstehn...!

Luzífer (Gast) (16)

schrieb :

#2

Du bist und bleibst

unvergessen doch

nie wirst du

einen weiteren Schritt tun

nein

bleib weg von mir

geh nicht in meine Richtung

sie mich nicht an

du weißt

ich halte dich auf Händen

denn ohne dich

wär ich nicht hier

doch deine Zeit

ist tot

und meine läuft mir weg

also bitte

bitte mach es mir einfacher

ein anderes Ich sein zu können

als du

Ich

Postings 2 bis 5 von 5