Thema: Irgendwann vielleicht (Gedicht für Frieden)

(4 Postings)

Mi**** (abgemeldet) - Avatar
Mi**** (abgemeldet) - Avatar

Mi**** (abgemeldet) (20) aus

schrieb :

#1

Als ich vierzehn war,
drückten sie mir ein Maschienengewehr in die Hand,
und sagten mir,
ich soll meine Feinde erschießen.
Ich tat nichts,
weil ich keine Feinde habe.
Ich ließ die Waffe liegen und dachte mir:
"morgen ist wieder Frieden"

Später, als ich fünfzehn war
verluden sie uns auf einen Lastwagen
meinen Bruder und mich
wir kriegten wieder eine Waffe
und sollten schießen lernen
da lief ich davon
und dachte mir:
bis sie mich finden, wird wieder Frieden sein

Aber dann
wurde mein Vater erschossen
und sie hätten auch mich erschossen
wäre ich nicht in den Krieg gezogen.
Ich hatte Angst,
aber ich dachte mir:"
"Bald ist wieder Frieden"

Ich lief hinter meinem Bruder her
ich hatte ein Maschinengewehr in der Hand
aber ich wusste nicht,
was ich damit tun sollte
schließlich hatte ich keine Feinde.
Die ganze Zeit sagte ich mir:
"nicht mehr lange, dann ist wieder Frieden"

Ich hatte jeden Tag Hunger
wir stolperten über Leichen
ich fragte mich, wessen Feinde das waren,
und dachte mir:
"bevor der Winter kommt, ist wieder Frieden"

Aber dann
lag mein Bruder am Boden
so reglos,
so unglaublich tot
ich weinte,
ich wollte nicht wissen
wer seine Feinde waren,
ich sagte nur:
Irgendwann ist wieder Frieden.
Hoffentlich.
Und ich rannte weiter durch den Krieg.

Jetzt liege ich selber am Boden
und Soldaten rennen an mir vorbei
es tut so weh,
und ich denke nur:
"vielleicht, vielleicht, ist irgendwann wieder Frieden
aber dann
ist es längst
zu spät

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Mi**** (abgemeldet) - Avatar
Mi**** (abgemeldet) - Avatar

Mi**** (abgemeldet) (20)

schrieb :

#4

Danke für das lob, Leute!!

No**** (abgemeldet) - Avatar
No**** (abgemeldet) - Avatar

No**** (abgemeldet) (20)

schrieb :

#3

einfach nur gut, ehrlich.

Ein so schönes und ehrliches Gedicht habe ich lange nicht mehr gelesen :)

aus Oberösterreich

LeniiMausii - Avatar

Postings: 166

Mitglied seit
29.01.2014

LeniiMausii - Avatar

LeniiMausii (19) aus Oberösterreich

Postings: 166

Mitglied seit 29.01.2014

schrieb :

#2

Woooow ich finde dieses Gedicht so unglaublich. Ja. Unglaublich ist ein gutes Wort. Unglaublich Herzergreifend, unglaublich bewegenden, unglaublich atemberaubend, unglaublich traurig und gleichzeitig unglaublich schön!!! Ich finde es ist so gut gelungen. Wie bekommt man es hin so viele, so echte Gefühle in nur ein verhältnismäßig kurzes Gedicht zu bekommen?! Ich hoffe wir werden noch viel von dir lesen. Liebste Grüße Leni

Postings 2 bis 4 von 4