Thema: What if

(2 Postings)

Na**** (abgemeldet) - Avatar
Na**** (abgemeldet) - Avatar

Na**** (abgemeldet) (23) aus

schrieb :

#1

"Jeder hat diesen einen ganz besonderen Traum." erzählte die kleine rundliche Frau mit der langen roten Hexenmähne gerade, als Louise in den Klassenraum schneite.

"Entschuldigung!" murmelte sie gestresst und ließ sich auf den noch freien Platz sinken, direkt neben der Tür.

Der Außenseiterplatz für Zuspät-kommer, klasse.

"Als ich 6 war wollte ich unbedingt Sängerin werden, ich habe Madonna vergöttert und all ihre Auftritte mitverfolgt." erklärte die Rothaarige Frau ungerührt weiter;"Aber das meine ich nicht. Du da?"
Sie winkte Louise zu und bedeutete ihr, aufzustehen.

"Was ist dein besonderer Traum?"

Wäre es nicht so früh am Morgen gewesen, hätte Louise vielleicht gesagt: Mein Traum? Nichts leichter als das... einmal neben Mike im Freiluftthater sitzen und mein Lieblingsstück zum sechsten Mal ansehen. Nicht mehr so tollpatschig sein, mich sexy fühlen, einmal etwas wagen. Mutig sein. Etwas tun, wofür man mich im Gedächtniss behält, und nicht schon gleich nach der Schulzeit wieder vergisst.

 

Aber es war früh am Morgen und deshalb sagte Louise nur:
"Das sie mich in Ruhe lassen."

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Na**** (abgemeldet) - Avatar
Na**** (abgemeldet) - Avatar

Na**** (abgemeldet) (23)

schrieb :

#2

In der großen Pause wollte Louise sich so schnell wie möglich verdrücken, doch die rothaarige hielt sie auf.

"Ich möchte dir jemanden vorstellen." murmelte sie, als wäre es ein riesiges Geheimniss und nicht etwa offensichtlich, dass sie einen an der Klatsche haben musste.

"Verzichte." Louise riss sich los und machte den Fehler, der Lehrerin (oder was auch immer sie war) in die Augen zu blicken.

Sie waren violett.

Für einen Moment riss diese Tatsache Louise aus der Fassung und als ihr einfiel, dass das einfache Kontaktlinsen sein mussten, da war es schon zu spät und die rothaarige hatte einen Typen näher gewunken, der ein wenig verloren im Flur gestanden hatte.

"Das ist Nathan." sagte sie.

"Hi." Nathan lächelte und streckte die Hand aus, um Louisas Schulter zu berühren, doch das ließ diese nicht zu.

"Lasst mich mit dem Psychoscheiß in Frieden." zischte sie und bückte sich unter Nathans ausgestrecktem Arm hindurch. Mit großen Schritten rannte sie zur rettenden Tür, stieß sie auf und beschloss, die restlichen Stunden zu schwänzen.

Es war sowieso Freitag und den Worten der rothaarigen nach würde sowieso nur noch mehr gleichartiges kommen, Louise hatte genug gehört von Sätzen wie:
eure Träume sind nicht unnütz.

oder

Ihr müsst nur lernen, oihnen zu vertrauen.

oder

Auch dein Traum kann wahr werden, du musst nur dafür kämpfen!
Viel lieber würde Louise zum Fluss gehen und nach dem verletztem Raben sehen, den sie am Vortag im Unterholz gefunden hatte.

Ja, das würde sie tun.

Und davor villeicht noch ihren besten Freund anrufen, der würde ihr bestimmt Gesellschaft leisten.

 

Postings 2 bis 2 von 2