Thema: Würde mich über Bewertungen freuen ...

(11 Postings)

YO**** (abgemeldet) - Avatar
YO**** (abgemeldet) - Avatar

YO**** (abgemeldet) (26) aus

schrieb :

#1

An dieser Geschichte schreibe ich momentan und da ich finde , dass man es als " Autor " nicht immer richtig einschätzen kann, würde ich mich über ehrliches Feedback freuen ;).

 

Sie hat noch keinen Namen; den gebe ich immer erst zum Schluss ...

 

 

...

 

Mina saß auf dem staubigen Dachboden und atmete die alte Luft ein. Sie brauchte einen Ort, der es ihr möglich machte die Zeit und ihre Veränderungen für eine Weile zu vergessen. Einen Ort , der sich versteckte , um von den vielen Menschen fernzubleiben. Doch selbst hier war die Zeit zugange. Sie nagte in Form von Käfern an den vergilbten, längst vergessenen Kartons und legte alles unter eine fingerdicke Staubschicht. Alles war zwar still, aber sie selbst trug die Zeit in sich! Sie konnte ihr gar nicht entfliehen! Es war also sinnlos! Seufzend stand Mina auf und klopfte ihre Kleidung vom Staub ab. Dann nahm sie ihre Tüten in beide Hände und schaute sich ein letztes Mal um. Winzige Staubteilchen glänzten in der Sonne, wirbelten durch den Raum und verschwanden im  Schatten. Licht und Schatten. Ihr Blick wanderte zu dem Kinderwagen, dann  weiter zu ihrem uralten Keyboard, das wahrscheinlich das einzige, verstimmte Keyboard überhaupt war, weil sie sich , trotz ihrer mangelnden Zeit, nicht von ihm trennen konnte. „ Du musst die bevorstehenden Veränderungen akzeptieren, sonst tust du dir selber nur weh ... Ich hole die Sachen hier später ab und bring sie auf den Schrottplatz… Jetzt komm bitte runter, wir wollen uns unser neues Zuhause genauer anschauen.“ Mina zuckte zusammen und drehte sich dann zur Luke um. Dort sah man nur den Kopf ihrer Mutter. Als sie dem mitleidigen Ausdruck in ihren silbrigen  Augen begegnete,   wurde Mina wütend. „ Du hast doch keine Ahnung!“ Die erschöpft aussehende Frau seufzte ergeben. „ Aber in fünf Minuten bist du bitte unten.“ Damit verschwand der Kopf. Mina versuchte wieder in  Erinnerungen einzutauchen, aber es gelang ihr kein bisschen mehr. Traurig verließ sie den Dachboden. Dieses Kapitel  ihrer Lebensgeschichte war hiermit abgeschlossen.

 

 

...

 

Wie gesagt , bitte ehrliches Feedback.

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Ro**** (abgemeldet) - Avatar
Ro**** (abgemeldet) - Avatar

Ro**** (abgemeldet) (20)

schrieb :

#11

Wow, du has tolle Ideen! Das ist gerade sehr spannend, bitte schreib weiter! ;)

mi**** (abgemeldet) - Avatar
mi**** (abgemeldet) - Avatar

mi**** (abgemeldet) (23)

schrieb :

#10

alsooo...

 

ich finde die geschichte sehr gut.du schreibst detailliert,wenn nicht auch ein wenig zu ´sehr.nach einer gewissen zeit könnte das langweilig werden.falls du eine idee brauchst melde dich rug´hig mir ist nämlich was cooles dazu eingefallen aber ansonsten:bitte schreib weiter!!!

aus sag`ich euch nicht

mikkimaus - Avatar

Postings: 336

Mitglied seit
13.10.2011

mikkimaus - Avatar

mikkimaus (24) aus sag`ich euch nicht

Postings: 336

Mitglied seit 13.10.2011

schrieb :

#9

Zitat von: YOLO

nächster Teil :

 

...

Das Auto parkte vor einer Einfahrt von der aus ein Kiesweg zum Hauseingang führte. Dort stand bereits eine mittelgroße Frau auf grünem Rasen, die ihnen freundlich zuwinkte. „ Hallo Inge!“  , begrüßte Minas Mutter die schlanke Frau mit den dauergewellten, blonden Haaren. „ Schön, dass ihr gekommen seid, Magritte!“,  erwiderte sie lächelnd. Hinter ihren Brillengläsern lagen zwei wachsame Augen, die Mina kurz musterten. Als Minas Mutter dies mitbekam, sagte sie entschuldigend: „Entschuldige, dass ich sie dir noch gar nicht vorgestellt habe: Das ist meine sechzehnjährige Tochter Mina. Sie ist ein sehr sensibles Mädchen. Deshalb wollte sie bei der ersten Hausbesichtigung damals auch nicht dabei sein… Und meinen Mann kennst du ja schon.“ „ Guten Tag Frau Grober !“ , sagte  Minas Vater zurückhaltend. „ Sie können mich ruhig bei meinem Vornamen nennen. Schließlich sind wir ja bald Nachbarn!“, Inge strich sich lachend eine  Haarsträhne  hinter das Ohr. Er nickte verlegen und betrat hastig die neue Wohnung. Mina war der kurzen Unterhaltung aufmerksam gefolgt. Sie ging hinter den drei Erwachsenen in ihr neues Zuhause.

Als sie im Flur stand, wurde sie beinahe von dem starken Gelb geblendet, das zur Nachmittagszeit die Sonnenstrahlen aufzufangen schien. Der Empfangsraum glühte förmlich und sie musste einige Male blinzeln, um sich zurechtzufinden. Verträumt betrachtete sie  den Garten, den man vom Flur über das Wohnzimmer durch die Terrassentür betrachten konnte. Auch die früheren Besitzer mussten warme Töne und farbenfrohe Pflanzen geliebt haben, denn auf der Terrasse standen noch diverse schmutzige Keramiktöpfe, in denen buntes Unkraut  wuchs. Sie wollte dorthin und das warme Gras zwischen ihren Zehen spüren. Dort wo alles so friedlich schien, es aber eigentlich bei genauerer Betrachtung gar nicht war.

...

 

ich finde es voll coll, schreib bitte weiter

YO**** (abgemeldet) - Avatar
YO**** (abgemeldet) - Avatar

YO**** (abgemeldet) (26)

schrieb :

#8

nächster Teil :

 

...

Das Auto parkte vor einer Einfahrt von der aus ein Kiesweg zum Hauseingang führte. Dort stand bereits eine mittelgroße Frau auf grünem Rasen, die ihnen freundlich zuwinkte. „ Hallo Inge!“  , begrüßte Minas Mutter die schlanke Frau mit den dauergewellten, blonden Haaren. „ Schön, dass ihr gekommen seid, Magritte!“,  erwiderte sie lächelnd. Hinter ihren Brillengläsern lagen zwei wachsame Augen, die Mina kurz musterten. Als Minas Mutter dies mitbekam, sagte sie entschuldigend: „Entschuldige, dass ich sie dir noch gar nicht vorgestellt habe: Das ist meine sechzehnjährige Tochter Mina. Sie ist ein sehr sensibles Mädchen. Deshalb wollte sie bei der ersten Hausbesichtigung damals auch nicht dabei sein… Und meinen Mann kennst du ja schon.“ „ Guten Tag Frau Grober !“ , sagte  Minas Vater zurückhaltend. „ Sie können mich ruhig bei meinem Vornamen nennen. Schließlich sind wir ja bald Nachbarn!“, Inge strich sich lachend eine  Haarsträhne  hinter das Ohr. Er nickte verlegen und betrat hastig die neue Wohnung. Mina war der kurzen Unterhaltung aufmerksam gefolgt. Sie ging hinter den drei Erwachsenen in ihr neues Zuhause.

Als sie im Flur stand, wurde sie beinahe von dem starken Gelb geblendet, das zur Nachmittagszeit die Sonnenstrahlen aufzufangen schien. Der Empfangsraum glühte förmlich und sie musste einige Male blinzeln, um sich zurechtzufinden. Verträumt betrachtete sie  den Garten, den man vom Flur über das Wohnzimmer durch die Terrassentür betrachten konnte. Auch die früheren Besitzer mussten warme Töne und farbenfrohe Pflanzen geliebt haben, denn auf der Terrasse standen noch diverse schmutzige Keramiktöpfe, in denen buntes Unkraut  wuchs. Sie wollte dorthin und das warme Gras zwischen ihren Zehen spüren. Dort wo alles so friedlich schien, es aber eigentlich bei genauerer Betrachtung gar nicht war.

...

Au**** (abgemeldet) - Avatar
Au**** (abgemeldet) - Avatar

Au**** (abgemeldet) (26)

schrieb :

#7

Schön !

Du schreibst sehr detailliert dadurch kann man dir gut folgen und hat immer ein Bild vor Augen. DEn Zustand den sie am Anfang hat finde ich hast du toll beschrieben, man kennt das sicher selbst, wie das ist. Treffende Worte ! Du musst unbedingt weiter schreiben !

Ka**** (abgemeldet) - Avatar
Ka**** (abgemeldet) - Avatar

Ka**** (abgemeldet) (24)

schrieb :

#6

cool! sehr frecher Smiley mit Zunge raus

Ne**** (abgemeldet) - Avatar
Ne**** (abgemeldet) - Avatar

Ne**** (abgemeldet) (21)

schrieb :

#5

nicht schlecht!! willst du weiter schreiben??

Das wäre echt cool!!

glg

YO**** (abgemeldet) - Avatar
YO**** (abgemeldet) - Avatar

YO**** (abgemeldet) (26)

schrieb :

#4

Wäre schön, wenn auch noch andere die Geschichte bewerten würden ...

aus sag`ich euch nicht

mikkimaus - Avatar

Postings: 336

Mitglied seit
13.10.2011

mikkimaus - Avatar

mikkimaus (24) aus sag`ich euch nicht

Postings: 336

Mitglied seit 13.10.2011

schrieb :

#3

Ich finde die Geschichte gut... =)

Das einzige was ich ändern würde: statt die alte Luft, z.B. die abgestandene Luft oder so... =)

 

LG mikkimaus

Um**** (abgemeldet) - Avatar
Um**** (abgemeldet) - Avatar

Um**** (abgemeldet) (20)

schrieb :

#2

Ganz ehrlich ich fande das richtig cool.

Umbra

Postings 2 bis 11 von 11