Thema: Blöde Momente in der Schule, wenn man nicht so beliebt ist

(3 Postings)

Thea9 (Gast) (15) aus

schrieb :

#1

 in welchen Situationen, usw findet ihr, dass Schüler (unabsichtlich) von der Schule in unangenehme Situationen gebracht werden. Welche Situationen könnten für unbeliebtere Schüler schlimm sein? Wann verwandelt sich eine schulische Situation in eine Art "Beliebtheits-Wettkampf", wo man als nicht beliebter Schüler außen vor ist? Oder wann machen Lehrer was falsch und erzeugen unangenehme Situationen für unbeliebte Schüler?

Ich hoffe ihr versteht was ich meine.

Beispiel: Wenn bei Ballspielen die Teams gewählt werden. Das ist bei mir eigentlich immer der "Laune am Nullpunkt" Moment des Tages.

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

aus Amberg-Sulzbach

banana_girl - Avatar

Postings: 391

Mitglied seit
01.07.2016

banana_girl - Avatar

banana_girl (19) aus Amberg-Sulzbach

Postings: 391

Mitglied seit 01.07.2016

schrieb :

#3

Ich kenn zB die Siutuation, wenn man auf Klassenfahrt geht. Bei mir war es so das die mich nach und nach mehr wie so ein Ding behandelt haben. "Zu uns geht die nich" "Ja zu uns aber auch nich" und so. Dann hat sich eine für mich eingesetzt und ich bin mit ihr und den anderen in ein Zimmer, aber wie die dann immer zu den anderen ins Zimmer sind wollt ich nich mit, weil ich wieder ausgeschlossen worden wäre und so. Aber danach gings eigentlich, weil die eine sich ja für mich eingesetzt hat.

In Sport werde ich immer zu letzt gewählt, ausser wenn wir mal Fußball spielen, da ich ganz ok im Tor bin.

In einen früheren Klasse war es so das ich viele Freunde hatte, aber manche davon vom Lehrer oft "blamiert wurden". Der eine war "speziell", er war nich dumm, sondern sogar sehr schlau, aber er machte keine Hausaufgaben und passte nicht auf, er wurde einmal kopfüber aus dem Klassenzimmer getragen, weil er den Unterricht gestört hatte und nicht freiwillig raus wollte.

aus einem kleinen Dorf :)

Scarlet04 - Avatar

Postings: 10

Mitglied seit
09.02.2017

Scarlet04 - Avatar

Scarlet04 (17) aus einem kleinen Dorf :)

Postings: 10

Mitglied seit 09.02.2017

schrieb :

#2

 in welchen Situationen, usw findet ihr, dass Schüler (unabsichtlich) von der Schule in unangenehme Situationen gebracht werden. Welche Situationen könnten für unbeliebtere Schüler schlimm sein?

Klassenfahrten generell, auch normale Ausflüge in Museum, Wandern oder so. Vor Klassenfahrten kann man sich ja zumindest bei uns noch drücken, wenn man in der Zeit eben in die Parallelklasse geht, aber Ausflüge sind total mies. Referate und "Vor der ganzen Klasse was in Sport machen" sind meiner Meinung nach auch eher dazu erfunden, um Schüler endgültig zu blamieren, weil jedem doch mal ein Versprecher oder ein Missgeschick passiert.

Oder ist meine Klasse die einzige, die die Schüler, die was vor der Klasse gemacht haben (solange sie nicht zu den Beliebtesten gehören), das restliche Schuljahr nachäfft?

Wann verwandelt sich eine schulische Situation in eine Art "Beliebtheits-Wettkampf", wo man als nicht beliebter Schüler außen vor ist?

Teams wählen in Sport. Das erinnert mich immer an so eine Castingshow, wo man als Normalsterblicher sowieso keine Chance hat, nicht als Letzter oder Vorletzter gewählt zu werden.

Oder wann machen Lehrer was falsch und erzeugen unangenehme Situationen für unbeliebte Schüler?

Aufsätze vorlesen lassen oder dass man in Reisenbussen beim Lehrer vorne sitzen muss, wenn man keinen anderen Platz findet.

Postings 2 bis 3 von 3