Thema: Eltern für ein Haustier überzeugen

(7 Postings)

Fa**** (abgemeldet) - Avatar
Fa**** (abgemeldet) - Avatar

Fa**** (abgemeldet) (16) aus

schrieb :

#1

Hallo ,ich hätte gerne ein Meerschweinchen oder ein Kaninchen (ursprünglich einen Hund aber das geht nicht). Ich suche Gute Argumente für ein Haustier. Meine Mutter ist dafür mein Vater dagegen. Seine Gründe -Zeit Wie kann ich ihn am besten überzeugen? Brauche Hilfe und habe durch meinen Schulwechsel Viel Zeit (bis zu 3 Stunden am Tag. Wochenende natürlich länger) könnt ihr mir helfen???

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

aus Europa

Lisetta - Avatar

Postings: 49

Mitglied seit
02.07.2016

Lisetta - Avatar

Lisetta (19) aus Europa

Postings: 49

Mitglied seit 02.07.2016

schrieb :

#7

ihr solltet genug Platz und Geld haben, es darf niemand gegen Tierhaare allergisch sein, du musst genug Zeit haben (Schule hat leider immer noch Priorität...) und verlässlich sein und ihr müsst euch mit den Tieren auskennen. wenn ihr in einer Mietwohnung wohnt, müsst ihr das auch noch klären obs überhaupt erlaubt ist. und natürlich muss es jemanden geben, der mit dem Tier zum Tierarzt gehen würde oder darauf aufpasst, wenn ihr mal urlaub macht oder aus einem anderen Grund nicht darauf aufpassen könnt.

Meerschweinchen oder Kaninchen sind eigentlich nicht die schlechtesten Tiere für "einsteiger"

 

wenn das alles bei dir kein Problem ist, könnte es sein dass die eltern nachgeben, aber manche eben nicht. meine würden niemals ein tier erlauben, egal was wäre.

aus Krems

supernova01 - Avatar

Postings: 27

Mitglied seit
25.05.2016

supernova01 - Avatar

supernova01 (21) aus Krems

Postings: 27

Mitglied seit 25.05.2016

schrieb :

#6

Ich kann deinen Wunsch nach Tieren verstehen, würde mir wohl auch so gehen, wenn ich nicht eh schon immer mit Hunden aufgewachsen wäre. 
Aber andererseits ist so ein Tier ja kein Einrichtungsgegenstand, sondern ein lebendiges, neues Familienmitglied. Und deswegen finde ich, dass schon alle in der Familie davon überzeugt sein sollten, dass ein Tier einziehen darf.

Ji**** (abgemeldet) - Avatar
Ji**** (abgemeldet) - Avatar

Ji**** (abgemeldet) (20)

schrieb :

#5

Hallo,

Wenn du genügend Zeit hast und dir sicher bist, dass du Verantwortung übernehmen kannst, ist das doch kein Problem!

Wenn du das deinem Vater zeigen möchtest (oder dich auch selbst erstmal testen), kannst du ja z.B. mit dem Hund der Nachbarn regelmäßig Gassi gehen oder so :)

aus einem Kuhkaff in Deutschland

olivchen - Avatar

Postings: 786

Mitglied seit
05.02.2011

olivchen - Avatar

olivchen (21) aus einem Kuhkaff in Deutschland

Postings: 786

Mitglied seit 05.02.2011

schrieb :

#4

Also ich finde auch gut, wenn du mit Verantwortung übernehmen argumentierst...das ist,glaub ich, auf jeden Fall wichtig.

Ich weiß ja nicht was dein Vater dagegen hat...aber kannst da nicht ein Argument nach dem anderen iwie zerschlagen...

zB wenn er meint du müsstest Zeit fürs Lernen haben, dass du dann sagst, dass man leichter lernt, wenn man zwischen drin mal 20 min was anderes machen kann...usw....

 

Viel Glück beim Bequatschen :)

aus Berlin

Klaus2121 - Avatar

Postings: 25

Mitglied seit
08.11.2015

Klaus2121 - Avatar

Klaus2121 (22) aus Berlin

Postings: 25

Mitglied seit 08.11.2015

schrieb :

#3

Meerschweinchen Sollte man Aufgarkeinen Fall Drinne halten ! Die Käfige sind Viel zu klein Auserdem Brauchst du Mindestens 2 Stück und Meerschweinchen sind KEINE Kuscheltiere man kann sie Überhaupt nicht Streicheln ich hab Selber welche in Ausenhaltung / Wenn man Ganz Ganz Viel platz im Haus hat Kann man es Eventuell Hinbekommen Mindestens 2 Meterx1 Meter Was fast keiner hat Aber sind halt nur Tiere zum Angucken

aus Ich lebe in der Stadt.............in der ich lebe.

profiskatelolli :-P - Avatar

Postings: 150

Mitglied seit
03.12.2012

profiskatelolli :-P - Avatar

profiskatelolli :-P (22) aus Ich lebe in der Stadt.............in der ich lebe.

Postings: 150

Mitglied seit 03.12.2012

schrieb :

#2

Warum ist denn deine Mutter dafür ? Vielleicht kann sie ihn ja überzeugen.Oder du greifst nochmal ihre Argumente auf und sagst so "Ja,Mama ist ja auch der Meinung" und so.

Wenn Freunde/Bekannte von dir ein Meerschweinchen/Kaninchen haben kannst du ja auch mal auf die aufpassen,wenn die Besitzer im Urlaub sind.

Und zeige ihm,dass du Verantwortung übernehmen kannst,auch wenn er sagt,du sollst jetzt deine Hausaufgaben machen,dann meckerst du nicht rum,sondern machst die richtig freudestrahlend.(so denkt er,dass du dann alle Aufgaben,also auch in Bezug auf das Tier freudestrahlend machst und die auch nicht auf später verschiebst)....zeig ihm einfach auch,dass du genug Zeit für das Tier hättest.

Ich glaube nicht,dass diese Vorschläge jetzt gut waren xD...aber vielleicht ja ein bisschen inspierend oder so xD

rennender Hundgrunzendes SchweinchenTasmanischer Teufelflatternde Fledermaus:-) lachender Smiley

Postings 2 bis 7 von 7