Knete aus eigener Herstellung

Selbst gemachte Knete ist toll! Du kannst die schönsten Dinge formen und immer wieder verändern. Und wenn du keine Lust mehr hast, ab in eine Dose und in den Kühlschrank. Luftdicht verpackt hält sich deine Knete lange.

ANZEIGE

Alles was du dafür brauchst:
  • 400 g Weizenmehl
  • 200 g Salz ( kein Jodsalz!)
  • 2 EL Esslöffel Alaunpulver (für die Geschmeidigkeit. Bekommst du in der Apotheke, brauchst du aber nicht unbedingt. Achtung: nicht in den Mund nehmen!!)
  • 1/2 l kochendes Wasser
  • 2 EL Öl
  • Lebensmittelfarbe
  • 1 Schüssel
  • 1 Handrührgerät

Zuerst werden Mehl, Salz und die zwei Esslöffel Alaunpulver mit einem Handrührgerät in einer Schüssel gut gemischt. Während du weiterrührst, schüttest du den halben Liter kochenden Wassers hinzu. Weil das gefährlich ist, lass dir dabei unbedingt von einem Erwachsenen helfen.

Als nächstes gibst du drei Esslöffel Speiseöl und eine Lebensmittelfarbe in die Schüssel. Du musst nun so lange gründlich weiter rühren, bis eine Knetmasse entstanden ist.
Sollte die Knetmasse zu trocken sein, kannst du noch etwas Öl hinzugeben.

Alles gut verrühren, in Plastikdosen geben, gut verschließen und kühl aufbewahren.

Wichtig: Wegen des Alauns aufpassen, dass die Knete nicht verschluckt wird. Du kannst natürlich das Alaun auch herauslassen. Es sorgt nur dafür, dass die Masse geschmeidiger bleibt. Alaun ist eine Chemikalie, die in größeren Mengen giftig ist und sollte in Kinderspielzeug für Kleinkinder daher besser nicht vorkommen. Alaun reizt die Schleimhäute und kann auch allgemein Hautreizungen hervorrufen. Man kann stattdessen übrigens auch zwei Eßlöffel Zitronensäure verwenden.

Übrigens: Die hier vorgestellte Knete ist preiswert, weich und macht keine Flecken. Sie ist ungefähr sechs Monate haltbar, wenn sie im Kühlschrank aufbewahrt wird. Wenn du auf Alaun verzichtest, ist sie sogar völlig ungiftig. Wenn du Alaun verwendest, musst du unbedingt darauf achten, dass Babys und Kleinkinder die Knete nicht in den Mund nehmen.

Hinweis zum Copyright: Die private Nutzung unserer Webseite und Texte ist kostenlos. Schulen und Lehrkräfte benötigen eine Lizenz. Weitere Informationen zur SCHUL-LIZENZ finden Sie hier.

letzte Aktualisierung: 15.09.2017

Wenn dir ein Fehler im Artikel auffällt, schreib' uns eine E-Mail an redaktion@helles-koepfchen.de. Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben.
ANZEIGE

106 Bewertungen für diesen Artikel

ANZEIGE