Thema: Astrid Lindgren

(15 Postings)

3.**** (abgemeldet) - Avatar
3.**** (abgemeldet) - Avatar

3.**** (abgemeldet) (23) aus

schrieb :

#1

Hy Leute ich wollte nur so fragen was ihr von Astrid Lindgren haltet welches Buch ihr mögt und ob eure Eltern auch schon diese Bücher gelesen naben!!

Ich freue mich auf eure antworten!!

L.G 3.SisterStern

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Postings 6 bis 15 von 15

Evelina. (Gast) (13)

schrieb :

#15

ACHTUNG, SPOILER SIND IN HELL GESCHRIEBEN, bitte nur markieren, wenn ihr einverstanden seid, sie zu lesen!

Ich habe sehr viele Bücher und einzelne Geschichten von Astrid Lindgren gelesen und ich finde die Geschichten alle unvergesslich und super geschrieben.<33

Ich liebe vor allem "Goldkind", das war und ist immer meine Lieblingsgeschichte. Da geht es um ein 5-jähriges Mädchen, das bei ihren Tanten und ihrer ein Jahr älteren Cousine lebt, weil ihre Mama im Krankenhaus ist und sie wird von ihnen sehr benachteiligt und ist immer an der Reihe, im Haushalt zu helfen, obwohl ihre Cousine nie dran ist und alle schimpfen immer mit ihr usw. Dann muss sie eines Tages während einem Unwetter etwas einkaufen und...als sie zurück nach Hause kommt, hat ihre Cousine inzwischen ihre Lieblingspuppe, die für sie ihr Ein und Alles ist, in den Schmutz geworfen und das Mädchen sagt den anderen mal, was sie von ihnen hält.
Es ist eigentlich kein richtiges Ende,
aber ich find die Geschichte total schön und traurig zugleich, außerdem wenn man zwischen den Zeilen liest, findet man Andeutungen, dass sich die Situation bald bessern wird. Also kann man sich selbst ein Happy End denken.

Eine andere Geschichte, die ich sehr sehr schön finde, ist "Gute Nacht, Herr Landstreicher", obwohl meine Mutter sie mir früher nie vorlesen wollte, weil sie fand, dass ich dadurch angeblich lerne, fremden Leuten, die total abgerissen aussehen und ungeladen am späten Abend ins Haus reinkommen, zu vertrauen. Dabei hat meine Mutter bloß die Aussage der Geschichte einfach nicht verstanden-.-

Sophia x3 - Avatar

Postings: 1145

Mitglied seit
18.06.2016

Sophia x3 - Avatar

Sophia x3 (18)

Postings: 1145

Mitglied seit 18.06.2016

schrieb :

#14

Nachdem hier ja einige Michel aus Lönneberga kennen: Ich habe gestern herausgefunden, dass Michel in der Originalsprache Schwedisch eigentlich Emil heißt!! Meine Tante war mal in Schweden und hat es dort erfahren, weil niemand was mit dem Namen Michel anfangen konnte.:-o geschockter Smiley

Der Grund ist, dass das Buch genau dann in Deutschland, Schweiz, Österreich, ... erscheinen sollte, als gerade das Buch Emil und die Detektive neu war. Die Verlage sagten, dass es nicht gehen würde, dass zwei Bücher gleichzeitig mit einem Jungen namens Emil als Hauptperson neu herauskommen. (Warum auch immer das ein Problem wäre).

aus einem Dorf

Kessi - Avatar

Postings: 106

Mitglied seit
21.09.2016

Kessi - Avatar

Kessi (18) aus einem Dorf

Postings: 106

Mitglied seit 21.09.2016

schrieb :

#13

Ich habe einige Bücher von Astrid Lindgren gelesen. Mein erstes Buch von ihr war ,,Na klar, Lotta kann Rad fahren", das ich zur Geburt von meinem kleinen Bruder bekommen habe, damit ich mich nicht benachteiligt fühle.

,,Pippi Langstrumpf" habe ich mit 7 Jahren gelesen. Das war mein erstes Buch ohne Bilder, das ich komplett selbst gelesen habe. Danach habe ich gleich mit ,,Michel aus Lönneberga" weitergemacht. Zum 9. Geburtstag hat mir meine Oma das Buch ,,Madita" geschenkt, woraus mir meine Mutter jeden Abend ein Kapitel vorgelesen hat. Ich habe die Geschichten manchmal gezeichnet, weil ich sie so schön fand, und mit zwei Freundinnen nachgespielt.

Danach habe ich als Lesestoff für einen Krankenhausaufenthalt das Buch ,,Erzählungen" bekommen. Darin sind mehrere Kurzgeschichten, zum Beispiel ,,Große Schwester, kleiner Bruder", ,,Ich will auch Geschwister haben" und ,,Gute Nacht, Herr Landstreicher". Einige habe ich damals aber noch nicht verstanden oder fand sie zu traurig.

EliMeri - Avatar

Postings: 144

Mitglied seit
04.08.2016

EliMeri - Avatar

EliMeri (14)

Postings: 144

Mitglied seit 04.08.2016

schrieb :

#12

Ich kenne das Buch "Immer dieser Michel" und das Bilderbuch dazu, "Madita" und "Wir Kinder aus Bullerbü".

Sophia x3 - Avatar

Postings: 1145

Mitglied seit
18.06.2016

Sophia x3 - Avatar

Sophia x3 (18)

Postings: 1145

Mitglied seit 18.06.2016

schrieb :

#11

Ich habe sehr viel von ihr gelesen und die "Pippi Langstrumpf" Filme gesehen (die mochte ich aber nicht)

Am besten haben mir Wir Kinder aus Bullerbü und  Madita gefallen.

Dinoca - Avatar

Postings: 4272

Mitglied seit
11.04.2013

Dinoca - Avatar

Dinoca (23)

Postings: 4272

Mitglied seit 11.04.2013

schrieb :

#10

Ich habe am Mittwoch ein Referat über sie gehalten. :-D laut lachender Smiley

lo**** (abgemeldet) - Avatar
lo**** (abgemeldet) - Avatar

lo**** (abgemeldet) (21)

schrieb :

#9

Ich mag Astrid Lindgrens Bücher auch total! Es waren die ersten Bücher, die ich selber gelesen habe. Was ich an ihr mag und deshalb auch früher (heute auch noch) ihre Büchre so schätzte war einerseits ihr einfacher, aber schöner Schreibstil und andererseits sind die Geschichten total fantasievoll und einfach nur schön.

Ich kann mich gar nicht entscheiden, was ich am meisten von ihr mag.

Am Anfang fand ich die Lotta-Bücher immer total toll.

Dann natürlich die Pippi-Langstrumpf-Filme, Michel haben wir auch immer geguckt und die Kinder von Bullerbü gelesen.

Dann mochte ich noch Madita und ganz besonders Ronja Räubertochter und Mio mein Mio.

bi**** (abgemeldet) - Avatar
bi**** (abgemeldet) - Avatar

bi**** (abgemeldet) (23)

schrieb :

#8

also ich mag Mio, mein Mio am liebsten

Li**** (abgemeldet) - Avatar
Li**** (abgemeldet) - Avatar

Li**** (abgemeldet) (21)

schrieb :

#7

Ich finde "Madita" am besten... Dann habe ich noch "Erzählungen", da sind viele Kurzgeschichten von ihr drin.

Kennt jemand vielleicht "Goldkind"? Diese Geschichte habe ich bestimmt 20 Mal gelesen, weil ich sie so rührend und traurig fand. Ich mag auch "Michel als Lönneberga" und die Geschichten von diesen Kindern, die auf diesen drei Höfen wohnen, aber ich hab den Namen vergessen.
 

aus Wxnderland

#Yenn♥ - Avatar

Postings: 3715

Mitglied seit
14.12.2013

#Yenn♥ - Avatar

#Yenn♥ (19) aus Wxnderland

Postings: 3715

Mitglied seit 14.12.2013

schrieb :

#6

Mein Lieblingsbuch von Astrid Lindgren ist übrigens Madita, oder Ronja Räubertochter:)

LG Jessy

Postings 6 bis 15 von 15