Thema: Vorschriften

(5 Postings)

aus Stuttgart

AntiniaR - Avatar

Postings: 3

Mitglied seit
28.11.2017

AntiniaR - Avatar

AntiniaR (18) aus Stuttgart

Postings: 3

Mitglied seit 28.11.2017

schrieb :

#1

Hi!

Ich möchte mal fragen, bis zu welchem Alter ihr normal findet wenn eure Eltern euch sagen wann ihr zuhause sein müsst oder euch sogar hausarrest geben? LG, Tonia

 

 

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Yoko_ - Avatar

Postings: 3959

Mitglied seit
08.01.2014

Yoko_ - Avatar

Yoko_ (18)

Postings: 3959

Mitglied seit 08.01.2014

schrieb :

#5

Meine Eltern haben mir noch nie eine Vorgabe gemacht, wann ich generell zu Hause sein muss, weil ich sehr selten abends unterwegs bin & wenn, ist es meistens sowieso mit meinen Eltern oder Großeltern gemeinsam. Wäre das nicht der Fall, hätten sie sich trotzdem was anderes überlegt statt einer allgemeinen Regel, da ich z.B. öfter mal erst um 20 Uhr oder so einen Arzttermin, ein Klavierkonzert oder so hatte & dann hätte man das viel zu sehr spezialisieren müssen. (Und sie hätten keine Lust auf Diskussionen gehabt von wegen "ich kann nicht zum Arzt, ich muss doch um ... zu Hause sein" :D)

 

Generell finde ich es unabhängig vom Alter immer normal, wenn Eltern Vorschriften machen. Es kommt ja immer darauf an, welche. Mit 20 werden die Eltern einem nicht verbieten, z.B. abends fernzusehen oder zum zweiten Mal in der Woche Pizza zu essen. Es hängt auch immer von den Umständen ab..

Was dieses "ich bin jetzt 18, ab heute haben mir meine Eltern nichts mehr zu sagen, tschüs!" (übertrieben ausgedrückt, wie manche es sich vielleicht vorstellen) betrifft, glaube ich, dass das nicht so stimmt. Das Alter ist nun mal nur eine Zahl und weder man selbst noch die Eltern werden plötzlich eine andere Person, nur weil man Geburtstag hat.

Davon abgesehen ist es in jeder Familie anders, also sollte man das alles gar nicht verallgemeinern.

Janna x3 - Avatar

Postings: 130

Mitglied seit
23.09.2017

Janna x3 - Avatar

Janna x3 (17)

Postings: 130

Mitglied seit 23.09.2017

schrieb :

#4

Ich finde es mit jedem Alter okay/normal, aber die Vorschriften müssen natürlich altergerecht sein. Solche Regeln sind ja gut gemeint und ich würde sie bis zu einem gewissen Ausmaß auch dann befolgen, wenn ich mal über 18 bin. Vor allem dann. Wenn die Eltern eine Vorschrift machen, obwohl man schon erwachsen ist, muss es erst recht einen guten Grund haben.

 

Hausarrest hatte ich noch nie, soweit ich mich erinnern kann, das würde bei mir nicht viel Sinn machen, da ich sowieso nicht viel rausgehe und wenn, sind es eher Dinge, die meine Eltern befürworten (Großeltern besuchen, einen Waldspaziergang machen, ab und zu mal eine Freundin treffen). Wenn Eltern einem etwas als Strafe verbieten, geht es schließlich meistens um Dinge, die sie sowieso nicht gut finden (fernsehen, lange aufbleiben, Internet).

aus aus dem Ruhrgebiet

MasterXJanX - Avatar

Postings: 508

Mitglied seit
12.05.2015

MasterXJanX - Avatar

MasterXJanX (20) aus aus dem Ruhrgebiet

Postings: 508

Mitglied seit 12.05.2015

schrieb :

#3

Zitat von: AntiniaR (15)

Hi!

Ich möchte mal fragen, bis zu welchem Alter ihr normal findet wenn eure Eltern euch sagen wann ihr zuhause sein müsst oder euch sogar hausarrest geben? LG, Tonia

Bei mir begann das so mit 15, wo ich es zunehmend lächerlich fand, wenn meine Mutter mir z.B. verbieten wollte, zu Jahreszeiten wie jetzt, wo es schon ab 17 Uhr stockdunkel ist, zum Kiosk zu gehen. Der Kiosk ist gerade mal 300m entfernt und außerdem wollte ich nur Essen oder Trinken. Dazu gehörten weder Zigaretten noch Alkohol. Davon habe ich damals sowieso noch nie was getrunken. 

Ich habe ihr auch oft gesagt, dass ich trotzdem gehe, weil ich keinen Grund sah, in dem Alter nicht für 5 Minuten alleine raus zu dürfen. Durch die Verbote hat sie es bei mir auch nur bewirkt, dass ich ständig ohne Bescheid zu sagen raus gegangen bin, weil ich gar keine Lust auf die Diskussion und anschließende schlechte Laune hatte, weil ich nur einmal was zu trinken wollte, wenn wir z.B. nur noch Wasser hatten oder Essen fehlte. 

Nun sind einige Jahre vergangen. Mittlerweile wohne ich seit über einem Jahr alleine und werde in ca. 3 Monaten 18. Auch jetzt will meine Mutter mir immer wieder verbieten, z.B. Freitags Abend zu einem Freund zu gehen, weil z.B. auch mal Alkohol im Spiel ist. Aber selbst wenn nicht, sie ist da oft gegen. Ich bin da aber ganz ehrlich: Ich ignoriere das mittlerweile fast. Klingt total asozial und sowas, aber das klingt schlimmer, als es ist. Aber meine Mutter weiß genau, dass ich bald 18 bin und ich sowieso alleine Wohne. Ich habe bald endlich mein Abitur und einen ziemlich guten und für meine damaligen Leistungen perfekten Schnitt. Das Studium steht auch schon fest, ich habe mich immer weiter informiert und bin ziemlich sicher, wo ich es absolvieren werde. Ich lerne ohne Ende für die Klausuren usw. 

Ich sehe keinen Grund, wieso ich mich dann nicht am Wochenende mit Freunden treffen dürfte.