Thema: Was bedeutet es ein Mensch zu sein?

(3 Postings)

aus Amberg-Sulzbach

banana_girl - Avatar

Postings: 391

Mitglied seit
01.07.2016

banana_girl - Avatar

banana_girl (17) aus Amberg-Sulzbach

Postings: 391

Mitglied seit 01.07.2016

schrieb :

#1

Diese Frage wurde mir gerade gestellt und ich finde das ist ein interessantes Thema, keine Ahnung ob es das schon gab, aber ich habe nichts gefunden

Jedenfalls denke ich, ein Mensch zu sein bedeutet sein Leben leben, Fehler zu machen und ggf daraus zu lernen. Einzigartig zu sein, jeder auf seine Weise. Erfahrungen sammeln und daraus lernen, Liebe, Zuneigung geben und auch Helfen, Würde besitzen und nicht missbrauchen,Gehirn einsetzen,etc

 

Wie seht ihr das?

Was bedeutet es für euch ein Mensch zu sein?

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

aus Wien

newboy - Avatar

Postings: 32

Mitglied seit
13.01.2016

newboy - Avatar

newboy (19) aus Wien

Postings: 32

Mitglied seit 13.01.2016

schrieb :

#3

Aber kann man das wirklich so sehen, dass das Leben total eigenbestimmt ist, dass alles was ich tue auch ich wirlich in der Hand habe, das ist doch irgendwie auch nicht so oder, was ist mit all den Menschen die an Schiksal oder fremdgelenktes glauben? Handlungsfreiheit, aber wird die teilweise nicht auch vorgegeben und unser Verhalten auch gesteuert in manchen Aspekten?

aus aus dem Ruhrgebiet

MasterXJanX - Avatar

Postings: 508

Mitglied seit
12.05.2015

MasterXJanX - Avatar

MasterXJanX (20) aus aus dem Ruhrgebiet

Postings: 508

Mitglied seit 12.05.2015

schrieb :

#2

Der Mensch ist das intelligenteste Wesen auf der Erde und vielleicht auch im gesamten Universum. Das wäre schon einmal mein erster Gedanke. 

Wir sind die Lebewesen, die alles im Griff haben. Zwar können wir uns ohne Hilfsmittel oft nicht gegen andere wehren - und dabei ist auch egal ob da ein Löwe oder eine kleine giftige Mücke kommt. 

Aber die Tiere haben, wenn wir es wollen und wir unsere Hilfsmittel haben, gar keine Chance gegen uns. Tiere haben nur die Waffen der Evolution, also z.B. das Gift. Aber wir können unser gesamtes Wissen der Chemie anwenden und jedes Tier betäuben oder gleich töten. Und leider tut der Mensch das auch ohne Ende - Stichwort Massentierhaltung usw...

Eine Besonderheit des Menschen ist nicht nur die Intelligenz, sondern auch das (evtl. damit verbundene) Bewusstsein. Beide Begriffe sind nicht eindeutig definiert und wir wissen selbst nicht richtig, was es nun heißt, ein Bewusstsein zu haben. Vor allem aber wissen wir nicht: Wer hat nun ein bewusstsein und wo beginnt es? Haben wir direkt seit der Geburt ein bewusstsein? Haben Hunde ein bewusstsein? Ich habe mal ein Buch über künstliche Intelligenzen gelesen und dabei ging es tatsächlich vor allem auch um das menschliche Gehirn und eben auch das Bewusstsein. Fand ich auch extrem spannend. Denn ich frage mich jedes mal, wenn ich z.B. den Hund meiner Tante sehe: Versteht er überhaupt, was wir Menschen sind, wo er gerade ist, wieso wir ihn an die Leine nehmen... 

Oder wenn Leute Hunde mit in den Bus nehmen, ist er ja ziemlich wackelig auf den Beinen. Und auch da frage ich mich: Kann er überhaupt verstehen, was da vor sich geht? Versteht er überhaupt, dass wir rollen und uns fortbewegen? Kann er verstehen, dass wenn wir langsamer werden, er seine vorderen Beine gut anspannen muss usw? Fragen über Fragen, die wir nicht klar beantworten können.

Dafür ist ziemlich eindeutig, dass Tiere nicht verstehen/wissen, dass die Erde sich dreht usw. Dennoch verstehen sie die Gravitation, also die Erdanziehung. Sie wissen, dass sie fallen, wenn sie vom Baum springen. Sie verstehen aber nicht, wieso. 

Wir Menschen haben im Gegensatz zu Tieren und Pflanzen ein sehr besonderes Leben. Wir legen alle eine einzigartige Karriere hinter uns und werden nicht einfach nur größer und älter und bekommen Kinder. Das beginnt im Kindergarten und der Schule. Wir lernen und investieren unglaublich viel Zeit und auch Geld in unserem Leben dafür, um später überhaupt anständig Leben zu können. Tiere können das oft gar nicht entscheiden. Ein Hund lebt, wie sein Besitzer ihm das ermöglicht. Der eine gut, der andere sehr schlecht. Er selbst kann das nicht ändern. 

Wir Menschen haben mittlerweile zu einem sehr großen Teil die Möglichkeit, unser Leben selbst zu bestimmen. Jeder kann erst einmal kostenlos Abschlüsse wie das Abitur machen und später auch studieren und dabei entweder arbeiten gehen oder auch Bafög beziehen. Jeder kann was aus seinem Leben machen und hat die Chance, eine steile Karriere hinter sich zu bringen.