Thema: free running (parkour)

(3 Postings)

fr**** (abgemeldet) - Avatar
fr**** (abgemeldet) - Avatar

fr**** (abgemeldet) (24) aus

schrieb :

#1

Freerunner bewegen sich durch die Stadt wie es ihnen gefällt. Dabei springen sie über Mauern oder machen Saltos über Autos. Es gibt Sportler und Sportlerinnen, die sagen, sie machen Parkour. Das ist sehr verwirrend, weil sie auch über Hindernisse springen oder Wände hinauf klettern. Deswegen verwechseln auch viele Menschen diese beiden Sportarten. Der Unterschied ist sehr leicht erklärt: Wenn ein Sportler Parkour macht, dann versucht er so schnell, wie möglich zu sein. Seine Übungen können auch schlampig aussehen. Ein Freerunner möchte, dass seine Sprünge, Räder und Saltos möglichst schön aussehen. Er möchte mit seinem Können beeindrucken.

Freerunning und Parkour entwickelten sich aus einem Fitnessprogramm für das französische Militär. Bei diesem Training wurde besonderen Wert auf zehn verschiedene Bereiche gelegt: Gehen, Laufen, Springen, Klettern, Gleichgewichtsübungen, Werfen, Heben, Selbstverteidigung, Schwimmen und die Fortbewegung auf Händen und Füßen.1988 lernten sich David Belle und Sébastien Foucan in Paris kennen. David und Sébastien sind die Erfinder von Parkour. Nachdem sie Freunde wurden, begannen sie gemeinsam zu trainieren und probierten verschiedene Dinge aus. Davids Vater war nämlich früher beim Militär gewesen und hatte David einiges beigebracht. Mit viel Übung wurden die beiden immer besser. 1997 gründeten David und Sébastien eine Gruppe mit dem Namen Yamakasi. Dieses Wort hat mehrere Bedeutungen: Ausdauer, starker Geist, starker Körper und starker Mann. Gemeinsam veranstalteten sie Shows bei denen sie zeigten, was sie inzwischen gelernt hatten. Sébastien wurde es wichtiger, atemberaubende Übungen zu machen, die auch mehr Zeit brauchten. David wollte aber immer schneller werden. Deshalb beschlossen die beiden, nicht mehr miteinander zu trainieren.

Bis 2003 gab es nur den Begriff Parkour. Als aber ein englischer Fernsehsender eine Dokumentation über diese ungewöhnliche Art der Fortbewegung drehte, sollte eine englische Bezeichnung gefunden werden. Dabei entstand der Name Freerunning für Sébastiens Version von Parkour.

 

Wie findet ihr die beiden Sportarten?

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

aus einer unbekannten fremden Welt in den Bergen

Schweizer - Avatar

Postings: 4279

Mitglied seit
13.08.2011

Schweizer - Avatar

Schweizer (23) aus einer unbekannten fremden Welt in den Bergen

Postings: 4279

Mitglied seit 13.08.2011

schrieb :

#3

Ich finde diesen sport sehr interessant und bewundere leute die ihn wirklich gut beherrschen. Wir haben dieses thema einmal bei unserem sportlehrer angeschnitten weil er selber diesen sport praktiziert. Es hat mir sehr gefallen weil man viele verschiedene muskeln braucht, körperbeherrschung lernt und auch technisch etwas drinliegt. Es ist nur schade, dass die gelenke sehr stark beansprucht werden und es so schnell zu dauerhaften abnuzungen kommen kann.

Ka**** (abgemeldet) - Avatar
Ka**** (abgemeldet) - Avatar

Ka**** (abgemeldet) (22)

schrieb :

#2

Find ich echt cool, würde ich auch gerne mal ausprobieren, wenns nicht so gefährlich wäre..

Postings 2 bis 3 von 3