Thema: Meine Geschichte: Bis(s) zum Abendessen

(2 Postings)

Gl**** (abgemeldet) - Avatar
Gl**** (abgemeldet) - Avatar

Gl**** (abgemeldet) (20) aus

schrieb :

#1

Ich schreibe an einer Geschichte,der Titel ist ,,Bis(s) zum Abendessen":Wenn es euch gefällt bitte liken,dann schreibe ich auch weiter.Hier  ist Kapitel 1:

1.Angekommen bei Kelly

 

Es war ein windiger,normaler Herbstfreitag am Ringelweg . Zwei Kinder spielten,eine ältere Dame überquerte langsam aber sicher die Straße und ein Nachtigall zwitscherte . Ich war auf dem Weg zu Kelly ,meiner besten Freundin . Ich ging über den Zebrastreifen und kam an der anderen Seite an . Ich bog ab in die Hermesstraße und sah schon von Weitem Kelly´s altes Haus . Es war überwachsen von Efeublättern und hatte seine besten Zeiten schon überstanden . Ich war endlich da,sogar pünktlich,was eher selten vorkam .Ich klopfte an die Haustür und wenige Sekunden später öffnete Freddy ,Kellys Bruder,der 1/2 Jahre älter war und atemberaubend gut aus sah,zumindest fand ich das so!

 

Bitte liken,wenn ihr es mögt.Das erste Kapitel ist vielleicht etwas langweilig,denn die Spannung kommt erst in den nächsten Kapiteln!

 

Liebe Grüße Glückspilz

 

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

alec (Gast) (14)

schrieb :

#2

Zitat von: Glückspilz

Ich schreibe an einer Geschichte,der Titel ist ,,Bis(s) zum Abendessen":Wenn es euch gefällt bitte liken,dann schreibe ich auch weiter.Hier  ist Kapitel 1:

1.Angekommen bei Kelly

 

Es war ein windiger,normaler Herbstfreitag am Ringelweg . Zwei Kinder spielten,eine ältere Dame überquerte langsam aber sicher die Straße und ein Nachtigall zwitscherte . Ich war auf dem Weg zu Kelly ,meiner besten Freundin . Ich ging über den Zebrastreifen und kam an der anderen Seite an . Ich bog ab in die Hermesstraße und sah schon von Weitem Kelly´s altes Haus . Es war überwachsen von Efeublättern und hatte seine besten Zeiten schon überstanden . Ich war endlich da,sogar pünktlich,was eher selten vorkam .Ich klopfte an die Haustür und wenige Sekunden später öffnete Freddy ,Kellys Bruder,der 1/2 Jahre älter war und atemberaubend gut aus sah,zumindest fand ich das so!

 

Bitte liken,wenn ihr es mögt.Das erste Kapitel ist vielleicht etwas langweilig,denn die Spannung kommt erst in den nächsten Kapiteln!

 

Liebe Grüße Glückspilz

 

 

Du hast das ganz gut geschrieben.Ich finde das andere aber ein Tick besser!!

 

in der Sonne grillender Smiley

Postings 2 bis 2 von 2