Thema: Traum & Dead

(4 Postings)

be**** (abgemeldet) - Avatar
be**** (abgemeldet) - Avatar

be**** (abgemeldet) (19) aus

schrieb :

#1

Es wahr an einem morgen als es geschah.Ich lief nach unten und schrie zu meiner mutter:"ich hatte einen Traum der schrecklich wahr..!!. Die mutter fragte:erzähl mal was geschehen ist. Ich erzählte ihr alles..!! Meine mutter wahr danach geschockt sie dachte wo ich das her hab . ich habe erzählt das ich am abend raus gegeangen bin und so begann ich mit der geschichte:.. Ich lief in einem wald einem dunklen wald.. ich hörte die Wölfe jaulen .. die insekten krabbeln auf meinem Fuß mir lief ein schauer übern rücken... ich sah jemand der in einen busch sprang ich ging ganz langsam hin ich sah ein wolf der ein Reh aß. Er wahr voller blut.ich lief davon und dachte wieso es der wolf getan hat? Und wieso er so groß wahr ich dachte als erstes ein normaler wolf aber im Nachhinein hab ich an denn film twillight gedacht. werwolfe? Fragte ich mich..? Jaa die Größe könnte hin kommen aber in unserer welt gibt es keine Werwölfe.... aber ich sah doch einen ich schau nochmal auf den wolf das reh wahr weg und er auch..! wo ist er ich spürte hinter mir ein kaltes,dunkles atmen ganz nah an meinem Nacken . Ich drehte mich um das wahr der werwolf er flätschte dir Zähne . ich dachte mir er will mir an denn Kragen aber ... nee er wollte es sogar... ich habe gedacht das wahr ein scherz.. ich lief weg er wahr ganz dicht hinter mir. aber vor mir standte das rudel ... sie greifen mich an ...ich sah nur noch schwarz. .. dann wachte ich auf ... mein vater hatte blut auf seinem t-shirt ... wahr er das oder wahr es nur ein traum?

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Lila19 - Avatar

Postings: 1758

Mitglied seit
05.09.2013

Lila19 - Avatar

Lila19 (16)

Postings: 1758

Mitglied seit 05.09.2013

schrieb :

#4

schreib weiter...!!!

be**** (abgemeldet) - Avatar
be**** (abgemeldet) - Avatar

be**** (abgemeldet) (19)

schrieb :

#3

[Anmerkung des Moderators: diese Geschichte ist frei erfunden und beruht nicht auf wahren Begebenheiten]

 

Ich ging nach Hause mit einem schrecklichem Gefühl ich kam mir verfolgt vor. Plötzlich hörte ich ein Knirschen hinter mir ich drehte mich ganz schnell um..!! ich sah niemand ich ging weiter ich bin zuhause angekommen. Ich rief meiner Mutter zu:" mama ich bin wieder da..!!" Niemand antwortet mir. Ich schaute nach. Es war ganz leise.wo ist meine Mutter? Ich dachte mir:'' ohh nein ich muss wieder zurück in den wald!" Ich ging zurück ich hörte jemanden ein Schnaufen spürte ich an meinem nacken und er sagte:"pass auf wir haben deine Mutter!"ich drehte mich um.ein werwolft war da genau vor mir! er nahm mich an den schultern und er sprang auf dem baum.ich sah meine Mutter die neben einem werwolf stand ....

 

weiter geht es am sonntag den 25.01.2014!! Nicht verpassen!!

be**** (abgemeldet) - Avatar
be**** (abgemeldet) - Avatar

be**** (abgemeldet) (19)

schrieb :

#2

Teil 2...!! als ich gesehen habe das mein vater blut am t-shirt gesehen habe.fragte ich mein vater warum er blut hat am t-shirt. . dann hat er so mit einer dunklen und grauenvolle stimme. ich werde heutr nacht erneut zugreifen und dich verfolgen. Ich dachte nein eiso doch mein vater ist der werwolf eiso doch kein Traum!!!. ich ging zum Kühlschrank um was zu essen zu holen. Aber das fleisch wahr weg und das Gemüse lag noch da. aber heute hat noch nimmand was gegessen. mhm..am abend darauf ging ich wieder raus um rauszufinden ob mein vater wirklich der werwolf wahr. ich muss nicht aber ich will. ! Ich ging hinter einem Busch. Und schaute auf unser haus mein vater geht jetzt normaler Weise in die Arbeit aber ich sah wie der vollmond Aufstieg. Mein Vater schrie es sah so aus als hätte er schmerzen. Ich wollte hin laufen aber es kam nicht so mein vater bekam haare an seinem Gesicht überall . Im wuchsen krallen an und seine augen wurden gelblich wie die sterne. meine vater scheint mich zu suchen. Denn er hat meinen duft schon gerochen. er kam ganz langsam zu mir ich rannte weg. er verfolgte mich sein rudel kam auch. aber ganz ich sah ein wolf mit roten augen. er sprang her und beschützen mich und jaulte ganz laut. die anderen knieten sich vor ihn hin. und er sagte leute ihr dürft keine menschen angreifen. Und sagte noch wieso. Sonst hetzten die menschen die militärische manschaft auf uns und ihr wisst was einmal gesehen ist!! Sie gingen alle weg . ich sagte zu dem rudel Anführer danke aber er wahr schon weg!

Postings 2 bis 4 von 4