Thema: Traurig, aber leider die Wahrheit

(14 Postings)

Ye**** (abgemeldet) - Avatar
Ye**** (abgemeldet) - Avatar

Ye**** (abgemeldet) (21) aus

schrieb :

#1

Diese Geschichte hier ist mir wirklich passiert. Ich schreibe das nicht um Mitleid zu bekommen sondern weil .. das weiß ich eigentlich selbst nicht genau! Vielleicht gefällt sie auch einfach so. Ihr dürft mir gerne kommentieren, wie ihr sie findet:)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Die Geschichte beginnt, als ich 10 war. Aber ich sollte vorher noch mehr erzählen.

Ich lebte damals mit meiner Mutter(arbeitslos), meinem Vater (berufstätig), meinen 5 Geschwistern von 5 bis 14 Jahren und einer Katze namens Brownie zusammen in einem Haus.

Mein Vater bekahm dann eine Gelenkskrankheit und musste ins Krankenhaus. Meine Brüder durften sie besuchen, ich und meine Schwestern nicht, weil meine Mutter das nicht wollte. Dann wurde es ihr zu viel, sich um uns zu kümmern in den großen Ferien und sie schickte alle bis auf meine beiden jüngsten Geschwister in ein Feriencamp. Als wir nach den 3 Wochen mit den anderen zum bahnhof wollten, hatte die Leiterin uns gesagt das unsere Eltern angerufen hätten und wir jetzt woanders wohnten. Das Haus musste meine Mutter verkaufen, weil sie nicht genug Geld hatte und ab da wohnten wir mit dem Bruder meiner Mutter und seiner Freundin zusammen.

Das lief dann erstmal gut und mein Vater wurde wieder gesund. Meine Mutter bekam Arbeit und mein Vater konnte auch wieder arbeiten, aber nicht so viel wie früher. Uns ging es sehr gut und nach 2 Jahren wollte meine Eltern wieder eine eigene Wohnung kaufen,aber dann begann mein Vater Alkohol zu trinken und war jede Woche betrunken. Meine Mutter hatte das am Anfang verheimlicht und ist mit mir und meinen Geschwistern immer in den Park und dannach Eis essen gegangen, wenn mein Vater betrunken zuhause war. Abr dann wurde das öfter. Meine Mutter  trank mit, nicht so viel wie mein Vater, doch immerhin war sie ab und zu betrunken.

Einmal bemerkte mein Onkel, bei dem wir längere zeit gelebt haben das und wollte das sie eine Therabie machten aber das wollten sie nicht. Mein Onkel warf sie dann raus und meine Eltern mussten eine Wohnung mieten, aber die war sehr klein und irgendwann lief meine Schwester von zuhause weg und eine Frau fandt sie und brachte sie zur Polizei, die wollten zuerst meinen Eltern das Sorgerecht endziehen aber das wurde zum Glück verhindert. Dann wolten meine Eltern ein neues leben beginnen, aber das hat nicht geklappt. Sie nahmen sich sehr viel Zeit zu zweit und einmal gingen sie am Wochenende weg und ließen uns alleine zuhause. Sie kamen am abend nichtmehr und es war fast nichts mehr zum essen im Haus, da wollte mein älterer Bruder bei der Nachbarin etwas ausleihen, aber die rief dann die Polizei,weil unsere elten sich nicht um unser Essen kümmerten und die Polizei brachte uns zum Jugendamt und untersuchten den "Fall" von unserer familie. Sie fanden den Vorfall zwar nicht so schlimm, dass es für die Endziehung des Sorgerechts genügt hätte, aber sie fanden leider genug andere Gründe.

Dann kamen meine Geschwister zu unterschiedlichen Pflegefamilien und ja, das war es eigentlich schon.

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Postings 2 bis 4 von 14

aus einer von 2060 deutschen Städten

keineAhnung:D - Avatar

Postings: 211

Mitglied seit
09.05.2014

keineAhnung:D - Avatar

keineAhnung:D (21) aus einer von 2060 deutschen Städten

Postings: 211

Mitglied seit 09.05.2014

schrieb :

#4

Es tut mir so leid für dich -.- . Die Geschichte ist wirklich total traurig! Wie geht es dir denn jetzt? Kannst du deine Geschwister öfters sehen? Seht ihr eure Eltern noch? Wenn du nicht drüber reden willst ist auch ok.....

aus nicht Norden nicht Süden

Janasternchen - Avatar

Postings: 364

Mitglied seit
30.10.2013

Janasternchen - Avatar

Janasternchen (20) aus nicht Norden nicht Süden

Postings: 364

Mitglied seit 30.10.2013

schrieb :

#3

Das hört sich sehr schlimm an. Da merkt mal das die eigenen Probleme zuhause die man hat im Gegensatz zu dem eher Kleinigkeiten sind.

Ich hoffe Du fühlst dich einigermaßen wohl jetzt.

Yoko_ - Avatar

Postings: 3959

Mitglied seit
08.01.2014

Yoko_ - Avatar

Yoko_ (20)

Postings: 3959

Mitglied seit 08.01.2014

schrieb :

#2

Das ist wirklich traurig..Geht es dir jetzt gut in der Pflegefamilie?

Postings 2 bis 4 von 14