Thema: 3 Katzen - Meine Texte!

(12 Postings)

aus Tirol

Lunalin - Avatar

Postings: 67

Mitglied seit
01.06.2015

Lunalin - Avatar

Lunalin (15) aus Tirol

Postings: 67

Mitglied seit 01.06.2015

schrieb :

#1

Ich schreibe gerade an einer Geschichte. Ich möchte sie gerne andetren zeigen. Schreibt was ihr dazu meint!

 

Hier das 1. Kapitel:

 

Drei Katzen retten die Welt

The „Wise Cat School“

Der Brief

„Ich fass es nicht!“, kreischte Shakira an einem strahlenden Sommermorgen. Kitty hatte sie angewiesen, die Post zu holen. Ihre Freundin kam mit einem dicken, mit einem amtlichen wirkenden Siegel versehenen Brief zurück. Wortlos reichte sie Kitty den Brief. Diese riss ihn auf und las laut vor:

 

Liebe Kitty, liebe Shakala, liebe Shakira!

Wir an der „Wise Cat School“ würden uns sehr geehrt fühlen, wenn wir sie 2 Jahre lang an unserer Schule unterrichten dürften. Wie sie vielleicht schon wissen, nehmen wir jedes Jahr nur eine gewisse Anzahl von talentierten Katzen auf. Wir hoffen auf baldige Antwort. Das Schuljahr beginnt am 1.September.     

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Marie Catleen

Prof. Kamilla Rose

 

Die Katzen waren begeistert. Kurz telefonierten sie mit ihren etwas entfernter wohnenden Eltern. Beide Elternpaare waren sehr stolz, und stimmten natürlich zu.  Dann schrieben sie zurück und gingen in den nahen Buchladen um alles zu besorgen. Rucksäcke, Federpennale, Stifte, Blöcke, Hefte… Außerdem hatten sie eine lange Liste mit Buchtiteln bekommen.

 

 

 

Das alles war nicht sehr billig. Zuhause packten die Katzen: Rucksäcke und Pencil Cases, Mappen, Hefte und Schulbücher, Papier, Stifte und Blöcke. Und dann anderes nötiges: Zahnpasta und Bürste, Krallenfeile, Spiele, Bücher, Kekse und Saft, aber auch ihr gespartes Geld: genau 750 Goldtaler, jede 250 Stück.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Begrüßung

Endlich war es soweit: Sie warteten auf den „Cat School Express“. Als dieser im Bahnhof anhielt, kam Bewegung in das Getümmel. Letzte Abschiedsgrüße wurden gerufen und schon setzte sich der Zug ruckelnd in Bewegung. Es war nicht gerade voll; Schließlich setzten sie sich in ein leeres Abteil. Um die Mittagszeit schob eine Katzendame einen mit Essen randvoll gefüllten Wagen herein. Rasch kauften sie ein paar Muffins, Schokoriegel und kühlen Saft und genossen die Fahrt. Nach einer Weile kamen eine Katze und ein Kater ins Abteil. „Oh tut mir Leid, das wir stören… I-ihr seid doch nicht etwa Kitty, Shakala und Shakira! Ich bin Minka und das hier ist Merlin“, stotterte das Mädchen. Bald schon waren die fünf in ein Gespräch über das letzte Abenteuer des Teams vertieft. Doch das Anhalten der Lok unterbrach sie. Eine Stimme ertönte:„ Wir sind angekommen! Bitte lassen sie das Gepäck hier. Folgt den Lehrern!“ Alle Katzen taten wie geheißen. Vor ihnen lag nun ein prächtiges, riesiges Haus mit einem wunderschönen, kleinen Park. Sie wurden von den Lehrern in eine Halle geführt. Dort standen drei Tische für etwa 20 Katzen und ein Tisch für etwa zehn, vermutlich Lehrer. Die drei großen Tische waren schon halb gefüllt. Die Neulinge stellten sich in einer Reihe vor dem Tisch der Lehrer auf. Ein Kater erhob sich hinter ihnen und rief:„ Willkommen an der „Wise Cat School“! Ich bin Dir. Schnurribald von Katzingen. Also jetzt der Ablauf: Eure neuen Klassenvorstände rufen euch auf und ihr setzt euch zu eurem Tisch. Links die C, in der Mitte die B und rechts die A. Dann beginnt das Festmahl.“ Zwei Käter traten vor und riefen die Namen der A auf:    Maunzi, Momo, Kai, Mizie, Schnurrli, Kalinka, Katy, Kathi, Kallisto und Kora. Dann lasen zwei Katzen:  Shakira, Shakala, Kitty, Mia, Minka, Mink, Carlo, Moritz, Felix und Max. Dann eine Katze und ein Kater: Melody, Merlin, Camilla, Kira, Kalimero, Miro, Katinka, Moreno, Schnurri und Mira. Als alle verteilt waren, aßen, tranken und redeten, erklärte der Direktor:„ Jede Klasse und jede Schulstufe erhält ein Wappen: 1A: Löwe auf Grün, 1B: Leopard auf Blau, 1C: Jaguar auf Violett, 2A: Tiger auf Orange, 2B: Luchs auf Rot und 2C: Puma auf Gelb. Und nun noch eine Info: Für gute Taten gewinnt ihr Punkte für eure Klasse, bei Regelbruch verliert ihr welche. Am Ende des Schuljahres bekommen die Sieger einen schönen Pokal. Lehrer müssen unparteiisch handeln. Und nun ins Bett. Gute Nacht!“ Müde, satt und zufrieden folgten sie den älteren Katzen zu ihrem Gemeinschaftsraum. Über dem Eingang prangte ein Wappen. Darauf waren zwei Leoparden zu sehen, die ein blaues, mit einem Stern bemaltes Wappen hielten, zu sehen. Kurz bewunderten sie das Kunstwerk, dann gingen sie ohne viele Worte in den Mädchenschlafsaal und ließen sich müde in ihr Betten plumpsen. Das Gepäck hatte man schon hoch gebracht. Kitty suchte schnell ihren Wecker. Sie wollte auf keinen Fall an ihrem ersten Schultag verschlafen. Die fünf Katzenmädchen murmelten einander noch schnell:„ Gute Nacht!“, zu und bald waren sie eingeschlafen. Schon jetzt träumten die  fünf Mädchen, in diesem Schlafsaal von Abenteuern im kommenden Schuljahr.

 

 

Erkennt ihr Rechtschreibfehler, so meldet euch!

  

 

 

 

 

 

 

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Postings 3 bis 12 von 12

aus Tirol

Lunalin - Avatar

Postings: 67

Mitglied seit
01.06.2015

Lunalin - Avatar

Lunalin (15) aus Tirol

Postings: 67

Mitglied seit 01.06.2015

schrieb :

#12

Wie ihr vielleicht schon bemerkt habt oder noch bemerken werdet hab ich das ganze totaaaaaal umgeschrieben.

 

1. hab die total Bewunderung für die 3 Katzen weggelassen

2. lass die (Kitty, Shakira,Shakala) nicht mehr so sehr als Helden im Rampenlicht stehen

3. Hab mehr geschrieben und diese ööööööden Fakten weggelassen

4. Harry Potter ist nun in einer anderen Art erkennbar

 

Alsoo lest einfach und schreibt was ihr denkt!! Danköööö!!!!

 

 

Eure Luna sehr frecher Smiley mit Zunge raus

aus Tirol

Lunalin - Avatar

Postings: 67

Mitglied seit
01.06.2015

Lunalin - Avatar

Lunalin (15) aus Tirol

Postings: 67

Mitglied seit 01.06.2015

schrieb :

#11

Sooooo :-D laut lachender Smiley

Heyyy Leudis :-) lachender Smiley

 

Ich sag mal nix Zunge rausstreckender Smiley lest es einfach mal durch

 

Mysteriöses Geflüster

 

Pet City, 31. Juli 2012

 

Ein heißer Tag im Sommer - wie auch viele andere in Pet City. Normales Wetter an einem normalen Tag in einer normalen Stadt. Doch etwas war an diesem Tag ungewöhnlich. Nachdenklich legte Kitty ihren Kopf gegen ein kaltes Fenster in einer U-Bahn. Plötzlich ertönte ein durchdringendes Flüstern.

„Nimm dich in Acht! Sie lauert dir auf. Blut sollte fließen… Aber man kann ihre Angst riechen. Sie fürchten euch und…“.

Kitty schreckte hoch, grelles Licht durchflutete den Wagon. Im Schatten verschwand ein Mädchen - ein Menschenmädchen. Entgeistert starrte die Katze sie an. Irgendwas stimmt mit der doch nicht. Eine Art überirdische Kraft schien von ihr auszugehen. Und was sollte die mysteriösen Worte? Erstaunt weitete die 12-Jährige die Augen. Diese Person schien verrückt zu sein, denn sie rannte - flog fast - mit unglaublicher Geschwindigkeit auf die Wand des Tunnels zu. Ungläubig rieb sich Kitty die Augen - weg war die Gestalt. Seufzend lehnte sich Kitty zurück. Neugierig blickte sie sich um. Alle anderen schienen den Menschen weder gehört noch gesehen zu haben. Die Leute blätterten ungeduldig durch Zeitungen, saßen träge da oder tippten gelangweilt auf ihren Handys. Aber nein, niemand hatte dasselbe bemerkt wie sie. Eine hinweisende Durchsage weckte sie aus ihren Grübeleien. „Pass doch auf du dummes Gör!“, fuhr sie plötzlich eine herrische Stimme an. Um es genau zu nehmen, die Stimme eines, in etwa gleich alten Mädchens. Dieses war dunkel gekleidet und verströmte einen eigenartigen Geruch. Mit ihren langen, blutroten Fingernägeln, wirkte sie bedrohlich. Wütend kam sie immer näher, die Fäuste angriffslustig geballt. Zornig funkelte sie Kitty an. Das rote Tattoo auf ihrem Hals wurde seltsamerweise anders, pechschwarz und setzte sich zu einem Art Siegel zusammen. Auch ihr Körper veränderte sich, man konnte jedoch nicht erkennen wie, denn als die wütende Katze dies bemerkte, floh sie entsetzt in eine Gasse. Es dämmerte bereits und so ging Kitty verwundert weiter. „Na du blöde Tussi? Solltest du es noch einmal wagen mich anzurempeln - ich warne dich -wird dir das noch sehr leidtun!!“, hörte sie die vertraute Stimme durch die Straße hallen. Erschrocken blieb sie stehen, bis sie vom lauten Hupen eines Autos endgültig aus ihren Gedanken gerissen wurde. Rasch huschte sie in ein kleines Gässchen, um fernab von allem Trubel nach Hause zu gehen. An einer Kreuzung hielt sie inne. Sollte sie die Margeritensiedlung entlang spazieren um ihre besten Freunde und auch Cousinen Shakira und Shakala von ihrem eigenartigen Tag zu berichten? Nein, Kitty entschied das alles erst mal für sich zu behalten und schlug den Weg zur Tulpenallee ein. Mit einem Sehnsüchtigen Blick warf sie einen Blick auf den Rosenweg, eine wunderschöne Straße. Die Straßenlaternen warfen einen wohligen Orange-Ton auf die mit den schönsten und himmlisch duftenden Rosen bewachsenen Gärten. Ein Traum für sie, dort später zu wohnen. Aber auch ihre eigene Straße hatte einiges an Pracht zu bieten. Unter saftig-grünen Blätterbäumen gediehen reihenweis Beete voll mit farbenfrohen Tulpen. Ein tolles Haus mit wunderbaren Garten lag nun vor ihr, Tulpenallee Nr. 17, ihr Zuhause. Die Dunkelheit brach nun ganz über das Städtchen herein und Kitty betrat bibbernd das Haus. „Ah da bist du ja, Kitty!“, rief Marina Mauner, ihre Mutter. „Ja. Hallo Mum!“ „Komm setz dich, gleich gibt es Abendessen.“ Die Katze trotte in die Küche und setzte sich auf ihren Platz. ,,Hallo ihr zwei! Kitty geht’s dir gut? Oder was ist los?“, Maximilian Mauner, ihr Vater hatte den Raum betreten. „Er muss halt immer alles merken, auch wenn ich nur nachdenklich bin“, dachte sich seine Tochter. „Hi Dad. Nein es ist nichts, ich grüble nur.“ „Genau du grübelst nur“, ihr um knapp ein Jahr älterer Bruder Manuel war grinsend in die Küche gekommen, „Schwesterchen, ich kenn dich besser. Also was los? Siehst aus als hättest nen Geist gesehen oder sowas.“ Feixend ließ er sich auf einen der Sessel fallen. „Ach was na klar hab ich einen Geist gesehen, Manu, ganz sicher!“, grinste Kitty. „ Ach ihr zwei immer. Aber Kitty wenn wirklich etwas ist, dann sag‘ es einfach. Ich und deine Mum haben immer Zeit für dich.“ An so einem Zeitpunkt erzählte sie meist drauf los, aber heute schwieg sie. „Es ist wirklich nichts und jetzt lasst uns essen.“ Nach dem Essen verzog sich Kitty in ihr Zimmer, machte die Schreibtischlampe an und setzte sich auf die Fensterbank. Über die nächtliche Stadt blickte sieh hinaus und versank dabei ganz und gar in Gedanken. Ein eigenartiges Geräusch weckte sie aus ihren Träumereien. Auf einmal spürte sie eine Hand auf der Schulter. „Hey Manu was gibt’s?“ fragte Kitty sicher. Eine Stimme eiskalt wie dich Nacht antwortete: „Falls du deinen Bruder meinst, nein der bin ich nicht“, erschrocken wandte sich Kitty um und blickte in das Gesicht - jenen Mädchens das sie im Tunnel hatte verschwinden sehen. „W-wer bi-i-i-st du? U-un-d-d wi-ie bist du-u hier rein gekom-mm-en?“, stotterte sie. „Das ist jetzt nicht wichtig. Das Gör aus der U-Bahn wirst du auch wieder sehen. In einer negativen Situation. Auch wir werden uns irgendwann wiedersehen. Gekommen bin ich im Name einer Person die deinen Wert kennt und dich schützen will. Wovor, das wirst du bald erfahren. Kitty Laurain Mauner du bist etwas Besonderes und viele, die das wissen wollen dich deshalb…“, im Flur ging das Licht an, „ Ich muss nun gehen. Viel Glück, denn das wirst auch bald brauchen. Es droht größere Gefahr als du denkst“, und mit einem hellen Schein verschwand der geheimnisvolle Gast. „Beschwörst du neuerdings Geister oder was war das?! Gefahr? Und wer zum Teufel war das?“ Nach kurzem Zögern antwortete seine Schwester: „ Vielleicht war es ein Geist vielleicht auch nicht. Mehr weiß ich nicht. Ich habe keine Ahnung.“ „Hmmm. Gute Nacht, Kitty!“ „Gute Nacht, Manuel!“ Was auch immer es war, es konnte kein Traum gewesen sein. Immerhin hatte es auch ihr Bruder gesehen und gehört. Dann schnappte sie sich ihr Handy und wählte die Nummer ihres Urgroßvaters, Magnus Mauner…

 

Wie is es bis jetzt? Schreibt ja brav Kommis ;-) zwinkernder Smiley

 

LG eure Lunalin

aus Tirol

Lunalin - Avatar

Postings: 67

Mitglied seit
01.06.2015

Lunalin - Avatar

Lunalin (15) aus Tirol

Postings: 67

Mitglied seit 01.06.2015

schrieb :

#10

so ;-) zwinkernder Smiley

 

das alles ist jetzt klar:

 

- es werden 4 Teile beschriebenes Blatt Bleistift

 

- die absofort so heißen:

 

Animalia - das Abenteuer beginnt

Animalia - das Abenteuer geht weiter

Animalia - der mysteriöse Fluch

Animalia - das magische Geheimnis

 

also nicht mehr 3 Katzen oder schon gar nicht drei Katzen retten die Welt Verbotsschild

 

mehr schreib ich jetzt hier mal nicht hin

 

danke an alle Kommis und Namen applaudierender Smiley

 

So das wars für heut bis bald und machts gut hüpfender Smiley

 

aus Tirol

Lunalin - Avatar

Postings: 67

Mitglied seit
01.06.2015

Lunalin - Avatar

Lunalin (15) aus Tirol

Postings: 67

Mitglied seit 01.06.2015

schrieb :

#9

Danke die helfen mir sehr ;-) zwinkernder Smiley

Kann etwas dauern bis hier wieder neues auftaucht, da ich gerade viel erneuere und umschreibe beschriebenes BlattBleistift

Bin auch nich so oft in HK leider :-( trauriger Smiley

Also bis bald

LG Lunalin :-) lachender Smiley

Sv**** (abgemeldet) - Avatar
Sv**** (abgemeldet) - Avatar

Sv**** (abgemeldet) (17)

schrieb :

#8

Zitat von: Lunalin

Vielen Dank

diese Namen hab ich noch nicht

 

Jetzt brauch ich Jungs Namen mit diesen Buchstaben: M, C, K, F

M:Marlon,Maurice.

C: Charlie,Cosimo.

K: Kalle,Karsten.

F: Fabian,Fabrice.

Bessere fallen mir leider nicht ein (:

aus Tirol

Lunalin - Avatar

Postings: 67

Mitglied seit
01.06.2015

Lunalin - Avatar

Lunalin (15) aus Tirol

Postings: 67

Mitglied seit 01.06.2015

schrieb :

#7

Vielen Dank

diese Namen hab ich noch nicht

 

Jetzt brauch ich Jungs Namen mit diesen Buchstaben: M, C, K, F

L Lawliet - Avatar

Postings: 98

Mitglied seit
07.09.2014

L Lawliet - Avatar

L Lawliet (14)

Postings: 98

Mitglied seit 07.09.2014

schrieb :

#6

Mir fallen im Moment folgende Namen ein:

Celine, Marry, Kate, Kathleen, Saria, Mika.

Hoffe, ich konnte weiterhelfen ;) 

aus Tirol

Lunalin - Avatar

Postings: 67

Mitglied seit
01.06.2015

Lunalin - Avatar

Lunalin (15) aus Tirol

Postings: 67

Mitglied seit 01.06.2015

schrieb :

#5

Außerdem brauche ich Hilfe!

 

Strengt eure Köpfe bitte an!

 

Wer will das es weitergeht soll Namen suchen.

 

Am besten wären Namen mit M, C und K, nehme aber auch welche mit N und S.

 

DANKE

 

LG Lunalin

aus Tirol

Lunalin - Avatar

Postings: 67

Mitglied seit
01.06.2015

Lunalin - Avatar

Lunalin (15) aus Tirol

Postings: 67

Mitglied seit 01.06.2015

schrieb :

#4

MEHR KOMMIS

 

BITTE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

Ich schreib gerade etwas neues!!!!!

In der Fassung ist auch Magie im Spiel.

Außerdem bekommt Kitty einen Buder.

 

Ich kann grad nicht schreiben auf meinem neuen Computer fehlt noch das Word Programm. Word Pad ist kein guter Ersatz.

Sv**** (abgemeldet) - Avatar
Sv**** (abgemeldet) - Avatar

Sv**** (abgemeldet) (17)

schrieb :

#3

Zitat von: Lunalin

Ich schreibe gerade an einer Geschichte. Ich möchte sie gerne andetren zeigen. Schreibt was ihr dazu meint!

 

Hier das 1. Kapitel:

 

Drei Katzen retten die Welt

The „Wise Cat School“

Der Brief

„Ich fass es nicht!“, kreischte Shakira an einem strahlenden Sommermorgen. Kitty hatte sie angewiesen, die Post zu holen. Ihre Freundin kam mit einem dicken, mit einem amtlichen wirkenden Siegel versehenen Brief zurück. Wortlos reichte sie Kitty den Brief. Diese riss ihn auf und las laut vor:

 

Liebe Kitty, liebe Shakala, liebe Shakira!

Wir an der „Wise Cat School“ würden uns sehr geehrt fühlen, wenn wir sie 2 Jahre lang an unserer Schule unterrichten dürften. Wie sie vielleicht schon wissen, nehmen wir jedes Jahr nur eine gewisse Anzahl von talentierten Katzen auf. Wir hoffen auf baldige Antwort. Das Schuljahr beginnt am 1.September.     

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Marie Catleen

Prof. Kamilla Rose

 

Die Katzen waren begeistert. Kurz telefonierten sie mit ihren etwas entfernter wohnenden Eltern. Beide Elternpaare waren sehr stolz, und stimmten natürlich zu.  Dann schrieben sie zurück und gingen in den nahen Buchladen um alles zu besorgen. Rucksäcke, Federpennale, Stifte, Blöcke, Hefte… Außerdem hatten sie eine lange Liste mit Buchtiteln bekommen.

 

 

 

Das alles war nicht sehr billig. Zuhause packten die Katzen: Rucksäcke und Pencil Cases, Mappen, Hefte und Schulbücher, Papier, Stifte und Blöcke. Und dann anderes nötiges: Zahnpasta und Bürste, Krallenfeile, Spiele, Bücher, Kekse und Saft, aber auch ihr gespartes Geld: genau 750 Goldtaler, jede 250 Stück.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Begrüßung

Endlich war es soweit: Sie warteten auf den „Cat School Express“. Als dieser im Bahnhof anhielt, kam Bewegung in das Getümmel. Letzte Abschiedsgrüße wurden gerufen und schon setzte sich der Zug ruckelnd in Bewegung. Es war nicht gerade voll; Schließlich setzten sie sich in ein leeres Abteil. Um die Mittagszeit schob eine Katzendame einen mit Essen randvoll gefüllten Wagen herein. Rasch kauften sie ein paar Muffins, Schokoriegel und kühlen Saft und genossen die Fahrt. Nach einer Weile kamen eine Katze und ein Kater ins Abteil. „Oh tut mir Leid, das wir stören… I-ihr seid doch nicht etwa Kitty, Shakala und Shakira! Ich bin Minka und das hier ist Merlin“, stotterte das Mädchen. Bald schon waren die fünf in ein Gespräch über das letzte Abenteuer des Teams vertieft. Doch das Anhalten der Lok unterbrach sie. Eine Stimme ertönte:„ Wir sind angekommen! Bitte lassen sie das Gepäck hier. Folgt den Lehrern!“ Alle Katzen taten wie geheißen. Vor ihnen lag nun ein prächtiges, riesiges Haus mit einem wunderschönen, kleinen Park. Sie wurden von den Lehrern in eine Halle geführt. Dort standen drei Tische für etwa 20 Katzen und ein Tisch für etwa zehn, vermutlich Lehrer. Die drei großen Tische waren schon halb gefüllt. Die Neulinge stellten sich in einer Reihe vor dem Tisch der Lehrer auf. Ein Kater erhob sich hinter ihnen und rief:„ Willkommen an der „Wise Cat School“! Ich bin Dir. Schnurribald von Katzingen. Also jetzt der Ablauf: Eure neuen Klassenvorstände rufen euch auf und ihr setzt euch zu eurem Tisch. Links die C, in der Mitte die B und rechts die A. Dann beginnt das Festmahl.“ Zwei Käter traten vor und riefen die Namen der A auf:    Maunzi, Momo, Kai, Mizie, Schnurrli, Kalinka, Katy, Kathi, Kallisto und Kora. Dann lasen zwei Katzen:  Shakira, Shakala, Kitty, Mia, Minka, Mink, Carlo, Moritz, Felix und Max. Dann eine Katze und ein Kater: Melody, Merlin, Camilla, Kira, Kalimero, Miro, Katinka, Moreno, Schnurri und Mira. Als alle verteilt waren, aßen, tranken und redeten, erklärte der Direktor:„ Jede Klasse und jede Schulstufe erhält ein Wappen: 1A: Löwe auf Grün, 1B: Leopard auf Blau, 1C: Jaguar auf Violett, 2A: Tiger auf Orange, 2B: Luchs auf Rot und 2C: Puma auf Gelb. Und nun noch eine Info: Für gute Taten gewinnt ihr Punkte für eure Klasse, bei Regelbruch verliert ihr welche. Am Ende des Schuljahres bekommen die Sieger einen schönen Pokal. Lehrer müssen unparteiisch handeln. Und nun ins Bett. Gute Nacht!“ Müde, satt und zufrieden folgten sie den älteren Katzen zu ihrem Gemeinschaftsraum. Über dem Eingang prangte ein Wappen. Darauf waren zwei Leoparden zu sehen, die ein blaues, mit einem Stern bemaltes Wappen hielten, zu sehen. Kurz bewunderten sie das Kunstwerk, dann gingen sie ohne viele Worte in den Mädchenschlafsaal und ließen sich müde in ihr Betten plumpsen. Das Gepäck hatte man schon hoch gebracht. Kitty suchte schnell ihren Wecker. Sie wollte auf keinen Fall an ihrem ersten Schultag verschlafen. Die fünf Katzenmädchen murmelten einander noch schnell:„ Gute Nacht!“, zu und bald waren sie eingeschlafen. Schon jetzt träumten die  fünf Mädchen, in diesem Schlafsaal von Abenteuern im kommenden Schuljahr.

 

 

Erkennt ihr Rechtschreibfehler, so meldet euch!

  

 

 

 

 

 

 

 

Eine gelungene Geschichte! :-)

Ich,als Harry-Potter-fan,bin vom Hocker gefallen,fantastisch ;)

 

Postings 3 bis 12 von 12