Thema: Gruselgeschichte:Der kalte Flur

(5 Postings)

Ke**** (abgemeldet) - Avatar
Ke**** (abgemeldet) - Avatar

Ke**** (abgemeldet) (21) aus

schrieb :

#1

Ein Mädchen wohnte mit der Mutter allein in einem großen Haus. In diesem Haus gab es einen Flur. Immer wenn man dort entlang ging, wurde es ganz kalt, und die Welt um einen selber verschwamm. Das Mädchen was dort wohnte hieß Alexa. Eines Nachts bekam sie schrecklichen Durst, und so stand sie auf und wollte in die Küche gehen. Doch zwischen ihrem Zimmer und der Küche lag der Flur. Es war genau Mitternacht als sie den Flur entlang ging. Als sie in der Mitte des Flures ankam, wurde es so kalt wie noch nie. Sie hörte eine Stimme sprechen: Komm zu mir, komm zu mir, der Tod ist dir so nahe wie noch nie! Alexa wollte weglaufen doch eine durchsichtige Hand hielt sie zurück und zog sie in die Wand. Die Mutter war von den Rufen des Mädchens aufgewacht, und hatte gesehen wie Alexa verschwunden war, sie wollte helfen, aber sie konnte nichts mehr für ihre nun tote Tochter tun. Nach vielen Erforschungen erfuhr sie, dass an der Stelle des Flures eine alte Frau ermordet wurde. Seit dem rächt diese Frau sich an allen Menschen die an dieser Stelle langgehen.

Ende

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Louiisa (Gast) (16)

schrieb :

#5

Zitat von: Happy *-*

ich finde deine geschichte spannend :-D laut lachender Smiley

 

Daumen nach oben Icon

aus Berlin

Happy *-*  - Avatar

Postings: 879

Mitglied seit
26.11.2013

Happy *-*  - Avatar

Happy *-* (22) aus Berlin

Postings: 879

Mitglied seit 26.11.2013

schrieb :

#4

Zitat von: Kelli

Ein Mädchen wohnte mit der Mutter allein in einem großen Haus. In diesem Haus gab es einen Flur. Immer wenn man dort entlang ging, wurde es ganz kalt, und die Welt um einen selber verschwamm. Das Mädchen was dort wohnte hieß Alexa. Eines Nachts bekam sie schrecklichen Durst, und so stand sie auf und wollte in die Küche gehen. Doch zwischen ihrem Zimmer und der Küche lag der Flur. Es war genau Mitternacht als sie den Flur entlang ging. Als sie in der Mitte des Flures ankam, wurde es so kalt wie noch nie. Sie hörte eine Stimme sprechen: Komm zu mir, komm zu mir, der Tod ist dir so nahe wie noch nie! Alexa wollte weglaufen doch eine durchsichtige Hand hielt sie zurück und zog sie in die Wand. Die Mutter war von den Rufen des Mädchens aufgewacht, und hatte gesehen wie Alexa verschwunden war, sie wollte helfen, aber sie konnte nichts mehr für ihre nun tote Tochter tun. Nach vielen Erforschungen erfuhr sie, dass an der Stelle des Flures eine alte Frau ermordet wurde. Seit dem rächt diese Frau sich an allen Menschen die an dieser Stelle langgehen.

Ende

ich finde deine geschichte spannend :-D laut lachender Smiley

Louiisa (Gast) (16)

schrieb :

#3

Zitat von: Kelli

Ein Mädchen wohnte mit der Mutter allein in einem großen Haus. In diesem Haus gab es einen Flur. Immer wenn man dort entlang ging, wurde es ganz kalt, und die Welt um einen selber verschwamm. Das Mädchen was dort wohnte hieß Alexa. Eines Nachts bekam sie schrecklichen Durst, und so stand sie auf und wollte in die Küche gehen. Doch zwischen ihrem Zimmer und der Küche lag der Flur. Es war genau Mitternacht als sie den Flur entlang ging. Als sie in der Mitte des Flures ankam, wurde es so kalt wie noch nie. Sie hörte eine Stimme sprechen: Komm zu mir, komm zu mir, der Tod ist dir so nahe wie noch nie! Alexa wollte weglaufen doch eine durchsichtige Hand hielt sie zurück und zog sie in die Wand. Die Mutter war von den Rufen des Mädchens aufgewacht, und hatte gesehen wie Alexa verschwunden war, sie wollte helfen, aber sie konnte nichts mehr für ihre nun tote Tochter tun. Nach vielen Erforschungen erfuhr sie, dass an der Stelle des Flures eine alte Frau ermordet wurde. Seit dem rächt diese Frau sich an allen Menschen die an dieser Stelle langgehen.

Ende

 

hii,

 

die Idee ist good & diee geschichte ist viel besser geschrieben als deine andere!!

 

Liebe Grüße Louiisa

le**** (abgemeldet) - Avatar
le**** (abgemeldet) - Avatar

le**** (abgemeldet) (24)

schrieb :

#2

Zitat von: Kelli

Ein Mädchen wohnte mit der Mutter allein in einem großen Haus. In diesem Haus gab es einen Flur. Immer wenn man dort entlang ging, wurde es ganz kalt, und die Welt um einen selber verschwamm. Das Mädchen was dort wohnte hieß Alexa. Eines Nachts bekam sie schrecklichen Durst, und so stand sie auf und wollte in die Küche gehen. Doch zwischen ihrem Zimmer und der Küche lag der Flur. Es war genau Mitternacht als sie den Flur entlang ging. Als sie in der Mitte des Flures ankam, wurde es so kalt wie noch nie. Sie hörte eine Stimme sprechen: Komm zu mir, komm zu mir, der Tod ist dir so nahe wie noch nie! Alexa wollte weglaufen doch eine durchsichtige Hand hielt sie zurück und zog sie in die Wand. Die Mutter war von den Rufen des Mädchens aufgewacht, und hatte gesehen wie Alexa verschwunden war, sie wollte helfen, aber sie konnte nichts mehr für ihre nun tote Tochter tun. Nach vielen Erforschungen erfuhr sie, dass an der Stelle des Flures eine alte Frau ermordet wurde. Seit dem rächt diese Frau sich an allen Menschen die an dieser Stelle langgehen.

Ende

ich schwöre auf alles ich habe einen schauer gekriegtnichtssagender Smiley

Postings 2 bis 5 von 5