Thema: Kopftuchfeind

(8 Postings)

ye**** (abgemeldet) - Avatar
ye**** (abgemeldet) - Avatar

ye**** (abgemeldet) (26) aus

schrieb :

#1

Guck mal die da hat einen Kopftuch an....ehmm..sie ist bestimmt dumm! 

 

Hallo...Ich trage einen Kopftuch und bin auch stolz darauf.Doch diese Vorurteile und Klischees machen mich jedesmal fertig.Nur weil ich einen Schleier anhabe heißt es nicht, dass ich eine Bombe darunter verstecke und ein Terrorist bin. Im Gegenteil ich bin natürlich gegen den Terrorismus. Ich meine, welcher normaler Mensch denn nicht? Auf jedenfall muss ich die schiefen Blicke von den Passanten auf mich nehmen und so tun als ob nichts wäre..Eigentlich könnte ich auch mit ihnen diskutieren und sie fragen, ob sie einen guten Grund hätten mich so lange schief anzusehen. Doch ich lasse es lieber sein. Nicht aus Angst, sondern aus Zeitverschwendung, denn ich weiß die Klischees der Kopftuchtragenden bzw. Muslimin  haben sich tief in deren Gehirn eingeprägt, sodass sie schwer zu überzeugen sind. Dabei heißt es doch das Deutschland ein freies Land ist bzw. auch Religionsfreihet herrscht.Doch wo bleibt die Freiheit??? Man darf die eigene Religion nicht mal richtig ausüben. Weder in der Schule noch in der allgemeinen Gesellschaft. Wer ist z.B. gegen die Nonnen, die auch aus religiösen Gründen bedeckt sind. Habt ihr in den Nachrichten schon mal etwas über Kopftuchverbot für die Nonnen gehört oder werden die Nonnen schief anngeguckt? Nein!!! Das heißt es liegt nicht am Kopftuch oder am Schleier, sondern an der Kultur bzw. am Migrationshintergrunf. Den Leuten an der Bushaltestelle oder im Center etc. gefällt nicht meine Abstammung. Ihnen gefällt nicht, dass ich einen türkischen  Migrationshintergrund habe. Aber wozu? Ist das Leben in den verschiedenen Kulturen nicht aufregender oder spannender? Man kann vieles neues lernen und kennen lernen. Nur weil wir einen Kopftuch anhaben, heißt es nicht, dass ich nichts im Gripps habe. Es ist ja auch nicht so, dass ein Mann total doof ist, wenn er einen Hut anhat. Wir verhüllen uns eben nur indem wir Kopftücher und Schleier tragen, doch dieses wird nicht aktzeptiert.Wir sind auch Menschen und haben auch Meinungen und DAS... ist meine Meinung.... Danke ;)

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

3.**** (abgemeldet) - Avatar
3.**** (abgemeldet) - Avatar

3.**** (abgemeldet) (24)

schrieb :

#8

Cool das du zu deiner Meinung stehst! Ich finde das richtig und es wäre gar nicht schlecht den Passanten mal zuzuzwinkern oder so!

Ich hoffe das hilft!! L.g 3.Sister

ye**** (abgemeldet) - Avatar
ye**** (abgemeldet) - Avatar

ye**** (abgemeldet) (26)

schrieb :

#7

Zitat von: Schweizer

Also mal zu erst finde ich es gut wie du zu deinem glauben stehst und dich nicht einschüchtern lässt. Kompliment. Die vorurteile welche manche menschen haben sind, finde ich, riesen grosser schwachsinn. logisch gibt es gewalttätige moslems aber genauso gibt es viele sehr freundliche. Auch bei christen und in jeder anderen religion gibt es gewalttätige!!!Alllerdings kan ich nicht ganz verstehen wie du dich in deiner religionsfreiheit eingeschränkt fühlst. Denn du darfst deine religion ausüben, dich mit anderen mit dem gleichem glauben treffen um zu beten...

Ich als christ dürfte in einigen muslimische länder nicht mal meinen glauben ausüben ohne das ich verfolgt werden würde. Also finde ich du solltest zufrieden sein. Allerdings is es nicht wirklich nett von leuten welche dich anschauen als wärst du eine auserirdische. Deshalb probiere ich möglichst allen menschen mit gleichem respekt zu begegnen egal welchen glauben sie haben.

 

 

 

 

haha hey " schweizer " :D 

 

danke..  du hast ja schon recht das ich meine religion ausüben darf.aber das auch nur wie gesagt, indem ich schiefe Blicke sehen muss.. In meiner Schule haben die Lehrer  diese Sache sogar in der Konferenz besprochen und meinten, dass sie sich fürchten alleine auf das Parkplatz zu gehen, weil sie Angst haben erstochen zu werden!!!??? Um Gottes Willen...Wenn ich schon das Kopftuch trage, dann aus einem anderen Grund und das wissen sie auch..Außerdem kannten sie mich auch bevor ich einen Kopftuch trug..Das meine ich mit "ich darf meine Religion nicht frei ausüben"...Ich darf zwar, doch wenn ich das mache, wird es trotzdem nicht gewollt und sie versuchen es auf irgend eine Weise zu reduzieren... :))))))

ja**** (abgemeldet) - Avatar
ja**** (abgemeldet) - Avatar

ja**** (abgemeldet) (21)

schrieb :

#6

hy jesil hy leute

 

ich bin auch muslimin und ich findd das auch nich ok und wenn ich manchmal mit meiner mutter in die stadt gehe denn sie trägt auch kopftuch undleute uns so komisch angucken dann guck ich genauso zurück und wennn sein musss raste ich denn ich hab ein geduldsproblem

aus einer unbekannten fremden Welt in den Bergen

Schweizer - Avatar

Postings: 4279

Mitglied seit
13.08.2011

Schweizer - Avatar

Schweizer (23) aus einer unbekannten fremden Welt in den Bergen

Postings: 4279

Mitglied seit 13.08.2011

schrieb :

#5

Also mal zu erst finde ich es gut wie du zu deinem glauben stehst und dich nicht einschüchtern lässt. Kompliment. Die vorurteile welche manche menschen haben sind, finde ich, riesen grosser schwachsinn. logisch gibt es gewalttätige moslems aber genauso gibt es viele sehr freundliche. Auch bei christen und in jeder anderen religion gibt es gewalttätige!!!Alllerdings kan ich nicht ganz verstehen wie du dich in deiner religionsfreiheit eingeschränkt fühlst. Denn du darfst deine religion ausüben, dich mit anderen mit dem gleichem glauben treffen um zu beten...

Ich als christ dürfte in einigen muslimische länder nicht mal meinen glauben ausüben ohne das ich verfolgt werden würde. Also finde ich du solltest zufrieden sein. Allerdings is es nicht wirklich nett von leuten welche dich anschauen als wärst du eine auserirdische. Deshalb probiere ich möglichst allen menschen mit gleichem respekt zu begegnen egal welchen glauben sie haben.

ye**** (abgemeldet) - Avatar
ye**** (abgemeldet) - Avatar

ye**** (abgemeldet) (26)

schrieb :

#4

 

 

Danke erst mal euch beiden :D

Wie ich schon geschrieben habe fühl ich mich eingeschränkt, indem die   meisten der Gesellschaft nicht einverstanden mit meiner Meinung sind...Außerdem habe ich auch Sprüche von meinen Lehrern hören müssen, welche für mich teils auch verletzend sind aber ich auch als rassistisch gegenüber meine Religion sehe. Ich finde sie sollen mich so aktzeptieren, wie ich bin, denn ich bin immer noch die selbe, ob mit Kopftuch oder ohne...;))

 

-----------------------------------------------------------

Su**** (abgemeldet) - Avatar
Su**** (abgemeldet) - Avatar

Su**** (abgemeldet) (24)

schrieb :

#3

wow die rede hat mich jetzt beeindruckt *_*

bin voll und ganz deiner meinung :D

Pi**** (abgemeldet) - Avatar
Pi**** (abgemeldet) - Avatar

Pi**** (abgemeldet) (25)

schrieb :

#2

zu erst einmal: ich finde es gut, dass du zu deinem glauben stehst und dich durch die anderen menschen nicht einschüchtern lässt!Daumen nach oben Icon

 

ich wieß, dass hört sich jetzt doof an, aber wenn du wieder von so dummen passanten angestarrt wirst: lächle die leute doch einfach an oder sag hallo, winke ihnen zu,... entweder gucken sie beschämt weg, weil sie sich "ertappt" fühlen, oder sie reagieren i-wie anders.

manche moslems sind gewalttägig, ja. aber es gibt mindestens genauso viele christen, die gewalt anwenden. das vorurteil von brutalen und terorristischen moslems ist also totaler schwachsinn.

ich kann mich gut in dich hinein versetzten, nachvollziehen, wie du dich fühlst. aber ich verstehe nicht, wieso du dich in deiner religionsfreiheit eingeschänkt fühlst.

 

 

Postings 2 bis 8 von 8