Thema: ,,Ich,der Tod" (kapitel 2)

(9 Postings)

su**** (abgemeldet) - Avatar
su**** (abgemeldet) - Avatar

su**** (abgemeldet) (20) aus

schrieb :

#1

hey leute! neues kapitel ich hoffe es gefällt.falls ihr kapitel 1 noch nicht kennt,es ist hier im kreativforum ;-) viel spaß und spannung

 

 

 

 

als ich aufwachte war mir schummrig zumute.ein dumpfes pochen in den hiterschläfen hatte mich geweckt,und ich öffnete die augen.ich lag seitlich auf dem boden und war mit pudrigem staub überdeckt.langsam und vorsichtig setzte ich mich auf und hustete.dann hielt ich plötzlich inne.ein starkes stechen in der nähe der rippen ließ mich zusammenfahren und ich schüttelte mich.ich versuchte,meine füße zu bewgen,doch es wollte und wollte einfach nicht klappen.panisch blickte ich mich nach keya oder ihren vampir-gehilfen um,doch da ich keine entdecken konnte,entspannte ich mich.halbwegs. ich konnte ja immernoch nicht meine füße bewegen.langsam zog ich mich mit meinen händen zum holzpfahl,und klammerte mich daran.mühsam zog ich mich hoch und blickte mich nach einer weiteren stehilfe um.leider sah ich nur die silberkette auf dem boden liegen,und packte mein linkes bein.ich stellte es in die pose,in der es normalerweise stand und tat mit meinem rechten das gleiche.ich verzog mein gesicht schmerzerfüllt als ich den holzpfahl losließ.da hörte ich etwas.nur etwas leises.ein stein flippte leise über den boden.verdammt! ich fluchte. ein vampir kam.ein junger zwar,denn normalerweise bewegten sich ausgewachsene vampire lautlos,doch das war auch kein großer trost.plötzlich stand er hinter mir und ich spürte seinen atem in meinem nacken.er bildete kleine wölkchen dort und ich fürchtete mich zu tode.langsam drehte ich mich um und blickte in seine augen.schwarze löcher.schwarze löcher waren sie,die iris schien direkt in die pupille überzugehen,und ich schauerte.der vampir jedoch machte kurzen prozess.er packte mich am hals und würgte mich.ich boxte ihm in die rippen,auf die nase,unters kinn.er taumelte und ließ mich los.der vampir ging in die knie und jaulte auf.ich sah diese gelegenheit als meine chance und packte seinen arm fest.als ich ihn gerade verdrehen wollte,entglitt er meinen fingern.besser gesagt,er zerfiel zu staub.ich schreckte zurück,als auch der rest des körpes vom vampir zerfiel.als ich die augen geschlossen,dreimal durchgeatmet und mich wieder beruhigt hatte,lag nur noch ein erbärmliches häufchen asche auf dem boden vor mir.,was habe ich da angerichtet?`fragte ich mich entsetzt.mein herz raste und ich blickte zu meiner hand,die das unheil angerichtet hatte.

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Sherry - Avatar

Postings: 400

Mitglied seit
29.05.2012

Sherry - Avatar

Sherry (23)

Postings: 400

Mitglied seit 29.05.2012

schrieb :

#9

Uuuuuh, cool! Hab eben das Kapitel vorher gelesen :D

Schreib mehr! ^^ ~

ba**** (abgemeldet) - Avatar
ba**** (abgemeldet) - Avatar

ba**** (abgemeldet) (23)

schrieb :

#8

echt ciol schreibst du NOCH weiter ?ich liebe diese geschichte,die ist sooo spannend und funny gleichzeitig.cool!

su**** (abgemeldet) - Avatar
su**** (abgemeldet) - Avatar

su**** (abgemeldet) (20)

schrieb :

#7

ok,scheinbar gefällts euch doch ;-) also: weiter: ich wusste nicht wie lange ich nur so dastand,reglos,erstarrt.10 , vielleicht 15 minuten.ehrlich,keine ahnung.doch das schrillen einer alarmglocke holte mich wieder zurück aus meinen gedanken.kurz danach bebte es in der höhle und eine frauenstimme,nicht definirbar woher,zählte von zehn an abwärts.,,ach du ...."murmelte ich.ein countdown!ich musste mich beeilen um nicht noch schlimmer zu enden als der vampir...ach ja,der vampir.ich schluckte und dreht mich noch einmal um,um wirklich sicher zu gehen,dass es nich nur ein trick von ihm war,oder er wieder auferstanden war.soch es lag immernoch nur ein klaines häufchen asche da.oder staub.oder beides.,,6" sagte die frauenstimme nun.ok.ich musste mich konzentrieren.ich kannte den weg.ischon wollte ich losrennen, um mein leben,da hob ich plötzlich ab.vom boden!es war kein leichtes schweben oder so,zwischen mir und dem höhlenboden lag mindestens ein meter abstand!wie wild zappelte ich herum und versuchte wieder auf den boden zu kommen,doch es wollte mir nicht gelingen.ich hatte noch immer den fluchtweg im kopf,als ich losschoss richtung ausgang .die frauenstimme war jetzt bei 3 angelangt.machte sie sich denn selbst keine sorgen in die luft zu fliegen oder behraben zu werden?scheinbar nicht.erneut wackelte alles,einsturzgefährdet.da!ich sah schon den ausgang.bald bin ich hier raus dachte ich.nur in meinen bett und alles vergessen.da fiel ich plötzlich auf den boden.ich schürfte mir mein kinn auf und meinen ellbogen gleich mit.trotz der schmerzen stand ich auf und lief weiter,zum ausgang.1 sagte die stimme jetzt.1dachte ich jetzt.noch 1meter bis zum ausgang.mit einem hechtsprun rettete ich mich aus der höhle.die höhle brach zusammen und ich dreht mich um.vor mir stand keya mit ihren 14 vampiren und blickteabfällig auf mich hinunter.

Cr**** (abgemeldet) - Avatar
Cr**** (abgemeldet) - Avatar

Cr**** (abgemeldet) (24)

schrieb :

#6

Das hast du bischtimt von ein buch abgeschrieben (lachen hahaha)

ba**** (abgemeldet) - Avatar
ba**** (abgemeldet) - Avatar

ba**** (abgemeldet) (23)

schrieb :

#5

ja schreib bitte weiter!!!

Vi**** (abgemeldet) - Avatar
Vi**** (abgemeldet) - Avatar

Vi**** (abgemeldet) (20)

schrieb :

#4

Zitat von: sunny44

hey leute,da das kapitel hier euch anscheinend nicht so gefällt,schreibe ich warscheinlich nicht weiter.oder nur 1 kapitel

Also Mir Gefällt Es!

su**** (abgemeldet) - Avatar
su**** (abgemeldet) - Avatar

su**** (abgemeldet) (20)

schrieb :

#3

hey leute,da das kapitel hier euch anscheinend nicht so gefällt,schreibe ich warscheinlich nicht weiter.oder nur 1 kapitel

Vi**** (abgemeldet) - Avatar
Vi**** (abgemeldet) - Avatar

Vi**** (abgemeldet) (20)

schrieb :

#2

Zitat von: sunny44

hey leute! neues kapitel ich hoffe es gefällt.falls ihr kapitel 1 noch nicht kennt,es ist hier im kreativforum ;-) viel spaß und spannung

 

 

 

 

als ich aufwachte war mir schummrig zumute.ein dumpfes pochen in den hiterschläfen hatte mich geweckt,und ich öffnete die augen.ich lag seitlich auf dem boden und war mit pudrigem staub überdeckt.langsam und vorsichtig setzte ich mich auf und hustete.dann hielt ich plötzlich inne.ein starkes stechen in der nähe der rippen ließ mich zusammenfahren und ich schüttelte mich.ich versuchte,meine füße zu bewgen,doch es wollte und wollte einfach nicht klappen.panisch blickte ich mich nach keya oder ihren vampir-gehilfen um,doch da ich keine entdecken konnte,entspannte ich mich.halbwegs. ich konnte ja immernoch nicht meine füße bewegen.langsam zog ich mich mit meinen händen zum holzpfahl,und klammerte mich daran.mühsam zog ich mich hoch und blickte mich nach einer weiteren stehilfe um.leider sah ich nur die silberkette auf dem boden liegen,und packte mein linkes bein.ich stellte es in die pose,in der es normalerweise stand und tat mit meinem rechten das gleiche.ich verzog mein gesicht schmerzerfüllt als ich den holzpfahl losließ.da hörte ich etwas.nur etwas leises.ein stein flippte leise über den boden.verdammt! ich fluchte. ein vampir kam.ein junger zwar,denn normalerweise bewegten sich ausgewachsene vampire lautlos,doch das war auch kein großer trost.plötzlich stand er hinter mir und ich spürte seinen atem in meinem nacken.er bildete kleine wölkchen dort und ich fürchtete mich zu tode.langsam drehte ich mich um und blickte in seine augen.schwarze löcher.schwarze löcher waren sie,die iris schien direkt in die pupille überzugehen,und ich schauerte.der vampir jedoch machte kurzen prozess.er packte mich am hals und würgte mich.ich boxte ihm in die rippen,auf die nase,unters kinn.er taumelte und ließ mich los.der vampir ging in die knie und jaulte auf.ich sah diese gelegenheit als meine chance und packte seinen arm fest.als ich ihn gerade verdrehen wollte,entglitt er meinen fingern.besser gesagt,er zerfiel zu staub.ich schreckte zurück,als auch der rest des körpes vom vampir zerfiel.als ich die augen geschlossen,dreimal durchgeatmet und mich wieder beruhigt hatte,lag nur noch ein erbärmliches häufchen asche auf dem boden vor mir.,was habe ich da angerichtet?`fragte ich mich entsetzt.mein herz raste und ich blickte zu meiner hand,die das unheil angerichtet hatte.

Ehm, du könntest auch ein Thema Namens "Ich, der Tod" erstellen, wo du alle Kapitel nacheinander reinstellst. 

Postings 2 bis 9 von 9