Thema: Tugçe ♥♥

(8 Postings)

aus #G

Nika. - Avatar

Postings: 66

Mitglied seit
04.04.2015

Nika. - Avatar

Nika. (18) aus #G

Postings: 66

Mitglied seit 04.04.2015

schrieb :

#1

Habt ihr es auch mitbekommen ? Am : 15 November 2014 . Hat Tusche versucht sich zwischen einer Schläger gestellt dadurch ist sie leider kurz dan nach gestorben :( Wie findet ihr die Bestrafung für den Täter ? ( 3 Jahre Jugend "Knast") viele finden das zu wenig (ich auch !) Der Täter hat so eine milde Strafe bekommen weil er Tutsche nur verletzten wollte aber nicht töten , deswegen wird er nicht als " Mörder" bezeichnet !!!! BLÖD ! ARME TUTSCHE ! DANKE FÜR DAS WAS DU GETAN HAST TUTSCHE WIE WERDEN DICH NIE VERGESSEN !!!!! Steckbrief Name : Tutscheღ Alter (+) : 21 Jahre

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Mi**** (abgemeldet) - Avatar
Mi**** (abgemeldet) - Avatar

Mi**** (abgemeldet) (23)

schrieb :

#8

Seine Strafe hat der Täter irgendwie so oder so: sein Leben ist ruiniert. 

Er hat einen Menschen umgebracht, das wird ihn sein Leben lang verfolgen. 

Und als "Sträfling" oder keine Ahnung wie ich das jetzt nennen soll, hat man eine Berufschance von Null und man wird für immer ein Außenseiter der Gesellschaft bleiben. Isso. 

 

Trotzdem war es nicht gerecht, ihn so kurz einzusperren. 

Ich persönlich hätte ihm auch locker 7-10 Jahre gegeben. 

Ri**** (abgemeldet) - Avatar
Ri**** (abgemeldet) - Avatar

Ri**** (abgemeldet) (23)

schrieb :

#7

Ich find' das ganze auch sehr schlimm..& ich muss sagen, auch wenn er sie nicht umbringen wollte, kann man trotzdem nicht sagen "blöd gelaufen", denn das bringt sie ja nicht zurück.

Drei Jahre sind viel zu wenig. Selbst wenn es nicht Absicht war, es macht es nicht rückgängig, das jemand gestorben ist, sie war so jung, hatte ihr Leben vor sich, war verlobt...und ihre arme Familie.

Also die Strafe sollte milder sein, aber nicht so mild - 3 Jahre sind im Vergleich nicht viel. Ich hätte gesagt mindestens 6, wenn nicht sogar 10 Jahre. Es hört sich vielleicht hart an, aber wenn ich das Video so ansehe (seine Freunde haben ja sogar versucht, ihn zurückzuhalten) fände ich das viel gerechter so.

 

Man muss seine Wut in Grenzen halten. Alle wissen, dass er im Unrecht war, Belästigung ist eine ernste Sache. Und sie hat ihn nicht blöd angemacht, sondern wollte alles ohne Gewalt regeln, es war einfach feige von ihm auf sie loszugehen. Jedes Kind weiss, dass Verletzungen am Kopf immer schädlich oder tödlich enden. Wenn das Opfer nicht stirbt, dann ist es ein Leben lang behindert oder trägt andere Schäden davon. Und daran hätte er denken sollen, als er sie auf den Boden gestossen hat, dass sie sich den Kopf anschlagen würde.

Meiner Meinung nach ist die Strafe also vieeeel zu milde.

Yoko_ - Avatar

Postings: 3959

Mitglied seit
08.01.2014

Yoko_ - Avatar

Yoko_ (20)

Postings: 3959

Mitglied seit 08.01.2014

schrieb :

#6

Ich glaube, man kann es in diesem Fall nicht Mord nennen, weil der Täter das Mädchen nicht umbringen wollte. Das ist Totschlag.

Vielleicht mache ich mich damit jetzt unbeliebt, aber ich finde 3 Jahre Gefängnis jetzt nicht so sehr zu harmlos. Ich hätte zwar mind. 5 Jahre gegeben, aber trotzdem find ich 3 auch gerecht.

Wobei es auch drauf ankommt, ob der Täter schon mal ein Verbrechen begangen hat.

Wenn er wirklich keinen Mord begehen wollte, sondern nur eine Verletzung, sollte man meiner Meinung nach auf jeden Fall milder bestraft werden als wenn man jemanden absichtlich umgebracht hat.

Mi**** (abgemeldet) - Avatar
Mi**** (abgemeldet) - Avatar

Mi**** (abgemeldet) (23)

schrieb :

#5

Ich finde das alles echt schlimm... 

Mir tut das Mädchen so leid :,( 

 

 

aus Bonn

Zaida - Avatar

Postings: 47

Mitglied seit
06.06.2015

Zaida - Avatar

Zaida (21) aus Bonn

Postings: 47

Mitglied seit 06.06.2015

schrieb :

#4

Er wollte sie nicht umbringen : eine reichlich billige ausrede es war eine schwere Körperverletzung mit Todesfolge

aus Irgendwo in Hessen

Clarinet - Avatar

Postings: 210

Mitglied seit
16.09.2014

Clarinet - Avatar

Clarinet (21) aus Irgendwo in Hessen

Postings: 210

Mitglied seit 16.09.2014

schrieb :

#3

Ich finde auch, dass der Täter eine viel zu milde Strafe bekommen hat, ich meine was ist das denn für eine Aussage, er wollte sie nur verletzten, nicht töten... ??? Verletzten reicht doch schon und an diesen Verletzungen ist sie gestorben!! Hätte er sich vielleicht früher überlegen sollen was er tut und so große Verletztungen können oft tötlich enden...

Nika (gast) (Gast) (10)

schrieb :

#2

Sorry ich meinte tugçe. ღ

Postings 2 bis 8 von 8