Thema: Eurokriese

(9 Postings)

Ti**** (abgemeldet) - Avatar
Ti**** (abgemeldet) - Avatar

Ti**** (abgemeldet) (21) aus

schrieb :

#1

Ich kann es nicht fassen das die Deutschen Politiker Griechenland noch Geld geben wollen!verärgerter Smiley

Deutschland ist doch schon genug verschuldet!

warum sollen wir Schulden aufnehmen damit die ihre angelegenheiten gebacken kriegen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

Tim@Wissen

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Ti**** (abgemeldet) - Avatar
Ti**** (abgemeldet) - Avatar

Ti**** (abgemeldet) (21)

schrieb :

#9

Zitat von: Napoleon

Es kommt genauso viel auf die Wirtschaftskraft an, wie auf den Schuldenberg. Daran und an der eigenen Währung liegt es auch, dass die USA mit dem riesigen Schuldenberg (noch) keine allzu großen Probleme hat.

Die USA kann um genau zu sein kaum Bankrott gehen, das hat Warren Buffet mal schön beschrieben:

„Die USA werden keine Schuldenkrise erfahren, solange wir Schulden in unserer eigenen Währung begeben. Das einzige über das wir besorgt sein müssen ist die Druckerpresse und Inflation"

Eigentlich kann sogar nur ein Bankrott entstehen, wenn der US-Kongress diesen beschließt. Das klingt jetzt sicher komisch, denn wenn keiner mehr US-Anleihen kauft, sind sie doch  eigentlich bankrott. Doch genau dieser Fall wird nach der "Modern Monetary Theory" nie eintreten. Der Kern dieser Theorie lautet, dass sich die Akzeptanz modernen Geldes seit Ende der Goldwährung durch staatliche Vorschriften erklärt. Einfacher (wenn auch sehr sehr kurz gefasst: Wenn der Staat Geldmonopolist ist, wird es ihm nie daran mangeln.

Doch das ist ja eigentlich nur eine Theorie, was aber wohl tatsächlich eintritt ist, dass die Notenbank der USA zur Not einfach alles aufkauft, was keine anderen Abnehmer auf dem Finanzmarkt findet. Aus diesen Gründen ist ein Bankrott der USA sehr unwahrscheinlich, doch sparen sollten sie langsam trotzdem, denn wenn er irgendwie doch eintreten sollte, würde das die ganze Welt betreffen. 

 

@gelöschter Benutzer

Die USA hat bei weitem mehr Schulden als Deutschland, Griechenland und die Schweiz zusammen. Und damit meine ich viel, viel mehr.

 

@Tim@Wissen

Die deutschen Banken haben mit ich glaube ca. 45 Milliarden €

in Griechische Staatsanleihen investiert. Einige dieser Banken wie zum Beispiel die HypoRealEstate sind sogar Bundeseigentum. Und Deutschland ist Teilgesellschafter der Commerzbank. Nun hat man die Sorge, dass das Bankenwesen in Deutschland ZU schwer getroffen werden könnte. Man muss aber auch sagen, dass in der USA manchmal Staaten pleite gehen wie zum Beispiel New York es mal war und der Regierung war es recht egal, doch die hatte dann auch nie so viel Geld reingepumpt, wie es Europa jetzt bei Griechenland tut. Ein großer Teil dieses Geldes ist dann ja auch sozusagen für die Katz, doch wie sie den Bankrott dauerhaft verhindern wollen ist mir schleierhaft.

 

Du Kennst dich gut aus!

Ja natürlich findet man meistens einen Weg aus den Schulden, aber muss das sein?

Kostet es nicht viel zu viel Zeit, Schulden abzuarbeiten, wenn man hätte verhindern können, dass man sich irgendwo für irgendwelche Sachen ein paar MILLIARDEN leiht?

Das bingt es doch nicht!!!!!

aus Kleinhinterforstel

Napoleon - Avatar

Postings: 191

Mitglied seit
19.04.2011

Napoleon - Avatar

Napoleon (22) aus Kleinhinterforstel

Postings: 191

Mitglied seit 19.04.2011

schrieb :

#8

Es kommt genauso viel auf die Wirtschaftskraft an, wie auf den Schuldenberg. Daran und an der eigenen Währung liegt es auch, dass die USA mit dem riesigen Schuldenberg (noch) keine allzu großen Probleme hat.

Die USA kann um genau zu sein kaum Bankrott gehen, das hat Warren Buffet mal schön beschrieben:

„Die USA werden keine Schuldenkrise erfahren, solange wir Schulden in unserer eigenen Währung begeben. Das einzige über das wir besorgt sein müssen ist die Druckerpresse und Inflation"

Eigentlich kann sogar nur ein Bankrott entstehen, wenn der US-Kongress diesen beschließt. Das klingt jetzt sicher komisch, denn wenn keiner mehr US-Anleihen kauft, sind sie doch  eigentlich bankrott. Doch genau dieser Fall wird nach der "Modern Monetary Theory" nie eintreten. Der Kern dieser Theorie lautet, dass sich die Akzeptanz modernen Geldes seit Ende der Goldwährung durch staatliche Vorschriften erklärt. Einfacher (wenn auch sehr sehr kurz gefasst: Wenn der Staat Geldmonopolist ist, wird es ihm nie daran mangeln.

Doch das ist ja eigentlich nur eine Theorie, was aber wohl tatsächlich eintritt ist, dass die Notenbank der USA zur Not einfach alles aufkauft, was keine anderen Abnehmer auf dem Finanzmarkt findet. Aus diesen Gründen ist ein Bankrott der USA sehr unwahrscheinlich, doch sparen sollten sie langsam trotzdem, denn wenn er irgendwie doch eintreten sollte, würde das die ganze Welt betreffen. 

 

@gelöschter Benutzer

Die USA hat bei weitem mehr Schulden als Deutschland, Griechenland und die Schweiz zusammen. Und damit meine ich viel, viel mehr.

 

@Tim@Wissen

Die deutschen Banken haben mit ich glaube ca. 45 Milliarden €

in Griechische Staatsanleihen investiert. Einige dieser Banken wie zum Beispiel die HypoRealEstate sind sogar Bundeseigentum. Und Deutschland ist Teilgesellschafter der Commerzbank. Nun hat man die Sorge, dass das Bankenwesen in Deutschland ZU schwer getroffen werden könnte. Man muss aber auch sagen, dass in der USA manchmal Staaten pleite gehen wie zum Beispiel New York es mal war und der Regierung war es recht egal, doch die hatte dann auch nie so viel Geld reingepumpt, wie es Europa jetzt bei Griechenland tut. Ein großer Teil dieses Geldes ist dann ja auch sozusagen für die Katz, doch wie sie den Bankrott dauerhaft verhindern wollen ist mir schleierhaft.

XF**** (abgemeldet) - Avatar
XF**** (abgemeldet) - Avatar

XF**** (abgemeldet) (20)

schrieb :

#7

Zitat von: Schweizer

 

 

Die USA hat im moment so um die 15 billionen $ staatsschulden. Es ist nur eine frage der zeit bis es zu einer art katastrophe kommt weil die USA keine geldgeber mehr finden.

Dann will ich nicht wissen wie viel Schulden ihr da habt!

aus einer unbekannten fremden Welt in den Bergen

Schweizer - Avatar

Postings: 4279

Mitglied seit
13.08.2011

Schweizer - Avatar

Schweizer (23) aus einer unbekannten fremden Welt in den Bergen

Postings: 4279

Mitglied seit 13.08.2011

schrieb :

#6

Zitat von: Skiller II

Sehr gut gesagt! Irgendwann geht die USA auch pleite. Wenn sie weiterhin einfach darauf warten und nichts dagegen machen, dann wird es die ganze Welt wirtschaftlich verändern. (Ja, auch Deutschland.) Wenn die USA das Geld für's exportieren und importieren nicht hat (Die USA ist einer der größten Exportierländer der Welt. Einfacher gesagt, sie gibt vielen Ländern z.B. Essen, Trinken, Geld, Gewürze etc.), dann müssen sich alle Länder umstellen. (Und alle müssen darunter leiden.)

 

Die ganze welt muss sich dann neu orientrieren. Natürlich trifft es gewisse staaten schwerer als andere. Brasilien, China und Japan sind die grössten gläubiger der USA. Das heisst sie besitzen die meisten US-schuldscheine. Dies bedeutet wiederum, dass diese staaten besonders stark betroffen wären.

Sk**** (abgemeldet) - Avatar
Sk**** (abgemeldet) - Avatar

Sk**** (abgemeldet) (21)

schrieb :

#5

Zitat von: Schweizer

 

 

Die USA hat im moment so um die 15 billionen $ staatsschulden. Es ist nur eine frage der zeit bis es zu einer art katastrophe kommt weil die USA keine geldgeber mehr finden.

 

 

Sehr gut gesagt! Irgendwann geht die USA auch pleite. Wenn sie weiterhin einfach darauf warten und nichts dagegen machen, dann wird es die ganze Welt wirtschaftlich verändern. (Ja, auch Deutschland.) Wenn die USA das Geld für's exportieren und importieren nicht hat (Die USA ist einer der größten Exportierländer der Welt. Einfacher gesagt, sie gibt vielen Ländern z.B. Essen, Trinken, Geld, Gewürze etc.), dann müssen sich alle Länder umstellen. (Und alle müssen darunter leiden.) 

aus einer unbekannten fremden Welt in den Bergen

Schweizer - Avatar

Postings: 4279

Mitglied seit
13.08.2011

Schweizer - Avatar

Schweizer (23) aus einer unbekannten fremden Welt in den Bergen

Postings: 4279

Mitglied seit 13.08.2011

schrieb :

#4

Zitat von: XFail

hihihihihihihi!

was die Griechen da machen ist echt lustig!!!!hüpfender Smiley

das wird hier in den USA niiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii

passieren!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Wir sind nämlich viel cooler!!!

hihihihihihihihi!!!

 

Die USA hat im moment so um die 15 billionen $ staatsschulden. Es ist nur eine frage der zeit bis es zu einer art katastrophe kommt weil die USA keine geldgeber mehr finden.

XF**** (abgemeldet) - Avatar
XF**** (abgemeldet) - Avatar

XF**** (abgemeldet) (20)

schrieb :

#3

hihihihihihihi!

was die Griechen da machen ist echt lustig!!!!hüpfender Smiley

das wird hier in den USA niiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii

passieren!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Wir sind nämlich viel cooler!!!

hihihihihihihihi!!!

Sk**** (abgemeldet) - Avatar
Sk**** (abgemeldet) - Avatar

Sk**** (abgemeldet) (21)

schrieb :

#2

Das verstehe ich auch nicht. Aber an der Krise ist Griechenland eindeutig selbst Schuld. Es ist auch nur ein Land, und hat nicht Unmengen Geld zur Verfügung. Aber einfach Geld drucken löst das Problem nicht. (Leider... verärgerter Smiley) Es wird bei diesem Tempo aber noch sehr lange dauern, bis die Euro-Krise vorbei ist.

Postings 2 bis 9 von 9