Thema: Lehrer verhalten sich komisch gegenüber mir

(5 Postings)

Jo**** (abgemeldet) - Avatar
Jo**** (abgemeldet) - Avatar

Jo**** (abgemeldet) (20) aus

schrieb :

#1

 

Ich bin in der Schule sehr schlecht geworden (großer Leistungsabsturz) 
Deswegen muss ich auch die Klasse wiederholen. Ich  finde das Verhalten meiner Lehrer ziemlich seltsam. Seit einigen Monaten verweigere ich aktiv die Schule (nennt es meinetwegen "schwänzen") und musste deswegen oft von Schulsozialarbeitern  abgeholt werden. Irgendwann ging ich sogar 1 Woche am Stück nicht in die Schule. Als ich wieder hinging (natürlich NICHT freiwillig) wunderte ich mich komplett über die Reaktion einiger Lehrer. Normalerweise rechnete ich mit Strafen oder Bloßstellung. Aber Pustekuchen.  Die Lehrer scherzten  (!) sogar über mein Schwänzen. Außerdem meinten sie, dass sie sich sehr über meine Anwesenheit freuen würden (warum? O.o) Ein Lehrer meinte sogar mich ernsthaft vermisst zu haben, obwohl das komplett unmöglich sein kann. Ich habe nämlich im Unterricht NICHTS gemacht und auch ansonsten nur Eigenschaften an mir die von allen Lehrern gehasst werden (unordentlich, unorganisiert, faul..) Ich kann mir also überhaupt nicht vorstellen, dass man als Lehrer einen Schüler vermisst der sich am Unterricht nie beteiligt und eigentlich unsichtbar ist. 
Was mich ebenfals wundert ist, dass die Lehrer anfangs meinten, dass ich in die Hauptschule wechseln soll. Das heißt, dass sie mich in der Realschule für überfordert hielten. Jetzt behaupten sie plötzlich, dass ich doch eine gute Realschülerin sein könnte und (!!!) locker  mein Abitur  schaffen würde.  Sie sagten mir auch noch, dass ich clever, schlau etc. bin und nicht zeige was ich kann (woher wollen sie das wissen?) Erst behaupten sie ich würde nicht mal  die 7. Klasse der Realschule schaffen und jetzt soll plötzlich Abitur drin sein (Notendurchschnitt 4,5 lässt grüßen) Sorry, aber so ein Sinneswandel kann doch gar nicht mehr normal sein. Beim Gespräch haben sie auch noch gesagt, dass ich X und Y gut könne, sehr gute Beiträge bringe etc. Okay, das stimmt zwar schon, aber das ändert nichts daran, dass ich offensichtlich dumm bin. Meine Leistungen waren nicht außergewöhnlich (auch wenn das gerne so dargestellt wird)
Eine Lehrer von mir sagte auch, dass ja alles wieder gut wird. Hm, naja.
Was ich noch viel komischer fand war, dass mich einige Lehrer die ich noch nie gesehen habe total anstarren. Das heißt, dass meine Lehrer wahrscheinlich alle anderen Lehrer mit ins Boot gezogen haben. Vielleicht bin ich im Lehrerzimmer sogar Gesprächsthema Nr. 1.
Das würde ich persönlich total schrecklich finden. Was ist, wenn die Lehrer mich immer noch für dumm halten und  einfach nur verarschen wollen? So nach dem Motto: Loben wir sie doch in den Himmel, damit die dumme Göre endlich in die Schule geht!
Noch schlimmer wäre natürlich, wenn sie mich ernsthaft für schlau halten und jetzt permanent etwas von mir erwarten. Oh Gott, nee...Ich habe natürlich noch mehrere Theorien im Gepäck. Beispielsweise, dass sich ein Lehrer für mich eingesetzt hat (z.B X hat in meinem Unterricht soooo gute Beiträge gebracht) obwohl dies natürlich nicht der Realität entspricht. Möglicherweise bin ich aber auch Opfer von Stalking (oder einfach nur paranoid ^^) Zumindest behandeln mich die Lehrer einfach um einiges besser, als ich es verdient hätte. Ich bin der Meinung, dass meine Leistungen manchmal komplett überschätzt werden. Das liegt wohl daran, dass Lehrer aufgrund meiner Noten nicht viel von mir erwarten. Deswegen muss ich mir oft anhören, dass sie positiv überrascht seien, obwohl ich das völlig normal bzw. selbstverständlich fand. 
Ich glaube, dass die Lehrer mit ihrer Aktion lediglich mein Selbstwertgefühl stärken wollen. Das Lob kann unmöglich Ernst gemeint sein. Ich habe gehört, dass Lehrer ihre Meinung über bestimmte Schüler selten ändern. Vor allem wenn diese eher negativ ist.
Klar, habe ich ab und zu gute Beiträge gebracht und Leistungen gezeigt die nicht dem Durchschnitt entsprechen etc. aber es war jetzt nichts weltbewegendes.


Meine Frage an euch: Welche Theorie findet ihr am wahrscheinlichsten? 
Habt ihr vielleicht noch andere Theorien? 

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

aus Berlin

Happy *-*  - Avatar

Postings: 879

Mitglied seit
26.11.2013

Happy *-*  - Avatar

Happy *-* (21) aus Berlin

Postings: 879

Mitglied seit 26.11.2013

schrieb :

#5

Zitat von: Johannax

 Ich bin in der Schule sehr schlecht geworden (großer Leistungsabsturz) 

Deswegen muss ich auch die Klasse wiederholen. Ich  finde das Verhalten meiner Lehrer ziemlich seltsam. Seit einigen Monaten verweigere ich aktiv die Schule (nennt es meinetwegen "schwänzen") und musste deswegen oft von Schulsozialarbeitern  abgeholt werden. Irgendwann ging ich sogar 1 Woche am Stück nicht in die Schule. Als ich wieder hinging (natürlich NICHT freiwillig) wunderte ich mich komplett über die Reaktion einiger Lehrer. Normalerweise rechnete ich mit Strafen oder Bloßstellung. Aber Pustekuchen.  Die Lehrer scherzten  (!) sogar über mein Schwänzen. Außerdem meinten sie, dass sie sich sehr über meine Anwesenheit freuen würden (warum? O.o) Ein Lehrer meinte sogar mich ernsthaft vermisst zu haben, obwohl das komplett unmöglich sein kann. Ich habe nämlich im Unterricht NICHTS gemacht und auch ansonsten nur Eigenschaften an mir die von allen Lehrern gehasst werden (unordentlich, unorganisiert, faul..) Ich kann mir also überhaupt nicht vorstellen, dass man als Lehrer einen Schüler vermisst der sich am Unterricht nie beteiligt und eigentlich unsichtbar ist. 
Was mich ebenfals wundert ist, dass die Lehrer anfangs meinten, dass ich in die Hauptschule wechseln soll. Das heißt, dass sie mich in der Realschule für überfordert hielten. Jetzt behaupten sie plötzlich, dass ich doch eine gute Realschülerin sein könnte und (!!!) locker  mein Abitur  schaffen würde.  Sie sagten mir auch noch, dass ich clever, schlau etc. bin und nicht zeige was ich kann (woher wollen sie das wissen?) Erst behaupten sie ich würde nicht mal  die 7. Klasse der Realschule schaffen und jetzt soll plötzlich Abitur drin sein (Notendurchschnitt 4,5 lässt grüßen) Sorry, aber so ein Sinneswandel kann doch gar nicht mehr normal sein. Beim Gespräch haben sie auch noch gesagt, dass ich X und Y gut könne, sehr gute Beiträge bringe etc. Okay, das stimmt zwar schon, aber das ändert nichts daran, dass ich offensichtlich dumm bin. Meine Leistungen waren nicht außergewöhnlich (auch wenn das gerne so dargestellt wird)
Eine Lehrer von mir sagte auch, dass ja alles wieder gut wird. Hm, naja.
Was ich noch viel komischer fand war, dass mich einige Lehrer die ich noch nie gesehen habe total anstarren. Das heißt, dass meine Lehrer wahrscheinlich alle anderen Lehrer mit ins Boot gezogen haben. Vielleicht bin ich im Lehrerzimmer sogar Gesprächsthema Nr. 1.
Das würde ich persönlich total schrecklich finden. Was ist, wenn die Lehrer mich immer noch für dumm halten und  einfach nur verarschen wollen? So nach dem Motto: Loben wir sie doch in den Himmel, damit die dumme Göre endlich in die Schule geht!
Noch schlimmer wäre natürlich, wenn sie mich ernsthaft für schlau halten und jetzt permanent etwas von mir erwarten. Oh Gott, nee...Ich habe natürlich noch mehrere Theorien im Gepäck. Beispielsweise, dass sich ein Lehrer für mich eingesetzt hat (z.B X hat in meinem Unterricht soooo gute Beiträge gebracht) obwohl dies natürlich nicht der Realität entspricht. Möglicherweise bin ich aber auch Opfer von Stalking (oder einfach nur paranoid ^^) Zumindest behandeln mich die Lehrer einfach um einiges besser, als ich es verdient hätte. Ich bin der Meinung, dass meine Leistungen manchmal komplett überschätzt werden. Das liegt wohl daran, dass Lehrer aufgrund meiner Noten nicht viel von mir erwarten. Deswegen muss ich mir oft anhören, dass sie positiv überrascht seien, obwohl ich das völlig normal bzw. selbstverständlich fand. 
Ich glaube, dass die Lehrer mit ihrer Aktion lediglich mein Selbstwertgefühl stärken wollen. Das Lob kann unmöglich Ernst gemeint sein. Ich habe gehört, dass Lehrer ihre Meinung über bestimmte Schüler selten ändern. Vor allem wenn diese eher negativ ist.
Klar, habe ich ab und zu gute Beiträge gebracht und Leistungen gezeigt die nicht dem Durchschnitt entsprechen etc. aber es war jetzt nichts weltbewegendes.


Meine Frage an euch: Welche Theorie findet ihr am wahrscheinlichsten? 
Habt ihr vielleicht noch andere Theorien? 

Also ich habe da eigentlich noch eine Frage an dich. Hast du vielleicht eine Idee, warum deine Noten so schlecht geworden sind? Oder warum du nicht in die Schule willst? Es muss ja einen Grund geben, warum du die Schule verweigerst. Obwohl ich kann es auch verstehen, dass du vielleicht nicht in die Schule willst, weil deine Lehrer blöd sind. Das kenn ich auch. Manchmal würde ich da auch gerne "schwänzen" aber meine Eltern würden es niemlas erlauben vorallem, weil mein Vater selber Lehrer ist. Wie siehts bei dir aus? Wissen deine Eltern, dass du schwänzt? Aber jetzt zu deinem Problem. Vielleicht ist es ja so, dass deine Lehrer denken, dass du in einer nicht so schönen Zeit bist z.B, dass du irgendwelche Probleme hast und deine Lehrer nur versuchen wollen dich auf zu muntern oder dein Vertrauen zu bekommen.

IC**** (abgemeldet) - Avatar
IC**** (abgemeldet) - Avatar

IC**** (abgemeldet) (19)

schrieb :

#4

Ich finde meine Lehrer ist normal zu mir

Yoko_ - Avatar

Postings: 3959

Mitglied seit
08.01.2014

Yoko_ - Avatar

Yoko_ (19)

Postings: 3959

Mitglied seit 08.01.2014

schrieb :

#3

Ich denke, dass sie möchten, dass du dich nicht schlecht fühlst & wieder lieber in die Schule gehst. Vielleicht denken sie, dass du eh schon aufgegeben hast, aber du nicht dumm bist & deshalb ermuntern sie sich, dass du trotz allem das Abitur schaffen könntest.

Also ich bin mir sicher, sie wollen dich ermutigen.

aus aus dem Ruhrgebiet

MasterXJanX - Avatar

Postings: 508

Mitglied seit
12.05.2015

MasterXJanX - Avatar

MasterXJanX (22) aus aus dem Ruhrgebiet

Postings: 508

Mitglied seit 12.05.2015

schrieb :

#2

Also zum einen kann dich der Lehrer nicht jedes mal wegen so einer Sache ansprechen - und das ist auch nicht sein Problem.

 

Es scheint klar zu sein, dass du schwänzt. Es wird sich ja auch darum gekümmert, wenn du schon abgeholt wirst..

 

Die Lehrer können dich nicht jedes mal irgendwie ausfragen oder haben es auch einfach nicht nötig... Das ist dein Leben und dein Problem, du musst das Jahr wiederholen, nicht sie.

 

Dass dann darüber mal gescherzt wirst, wenn du da bist, ist doch klar. 

 

Bei uns gibt es auhc 2, bei denen es ein Wunder ist, wenn sie mal pünktlich kommen. Da wird auch jedes mal ein Witz gemacht..

_________

 

Der Sinneswandel ist wirklich komisch, allerdings muss auch ich sagen, dass das, was die Lehrer sagen, auch mir oft komisch erscheint. 

 

Ich bin von einer Waldorfschule (da machst du 2 Jahre länger, somit 'schlechter als eine Real) direkt auf ein Gymnasium gewechselt, und dementsprechend waren dann meine Noten schlecht.

 

Die Lehrer haben mir seit dme ersten Tag jedes mal gesagt, sie wissen, dass ich mehr kann. Ich kann diesen Spruch nicht mehr hören, egal wo, immer heißt es, man könnte locker mehr.

 

Auch meine Deutschlehrerin hat mich einmal noch angeschrieben, wie ich noch mit anderen reden könnte, wiel ich mündlich dringend was machen muss und ich total passiv dabei bin. Ich hätte zurückschreien können, ich habe mich tausend mal mehr beteiligt als andere. 2 Tage später war Elternsprechtag, weswegen ich noch aggresiver hätte werden können, weil sie meinen Eltern dann wieder Müll erzählt. Aber nein, was ist? Sie lobte mich, meinte ich wäre total angagiert und würde mir immer mehr Mühe geben, was man ganz klar merkt. 

Ich war echt kurz davor sie anzusprechen, wieso so mir so einen Müll erzählt und meinen Eltern dann was ganz anderes?!

 

Verstehe ich auch nicht immer... Soll das zur "Aufmunterung" sein? Also mit anmotzen kommt man zumindest bei mir gar nicht weit, sie hat genau das Gegenteil geschafft, danach habe ich mich gar nicht mehr angestrengt. Schließlich habe ich mich 4 Monate angestrengt und versucht, mich jede Stunde mindestens 2 mal zu melden und dran zu kommen. Wenn sie mir dann sagt, ich soll endlich mal was machen, ich wäre ja so faul, ne, da dachte ich mir auch nur so, dann kann ich es gleich lassen...

 

Wenn du auch schon in die Richtung denkst, kann das ja gut sein, dass sie versuchen, einen damit aus der Reserve zu locken. Sie haben ja auch alle ihre eigenen Taktiken und sowas, von daher, sind manche sicherlich auch nicht die, die man selbst für richtig hält..