Spaß haben und helfen: Kinder laufen für Kinder

von Anna Schäfer und Sandra Müller

Sport treiben, Spaß haben und dabei eine gute Sache unterstützen? Bei der Aktion "Kinder laufen für Kinder" kannst du das alles miteinander verbinden. Etwa 80.000 Kinder werden allein in diesem Jahr an 200 Orten in ganz Deutschland für den guten Zweck joggen. Das Helle Köpfchen ist ebenfalls am Start - und auch du kannst mitmachen!

Die Idee ist einfach: Schulen oder Sportvereine setzen sich mit den Leuten von "Kinder laufen für Kinder" in Verbindung. Dann werden die Läufe gemeinsam organisiert. Kinder und Jugendliche, die an der Aktion teilnehmen wollen, suchen sich möglichst viele Sponsoren. Diese verpflichten sich, pro Kilometer, den der Teilnehmer zurücklegt, einen frei wählbaren Geldbetrag zu spenden. Als Sponsoren kommen Familienmitglieder, Freunde, Bekannte und auch Betriebe in Frage.

Das auf diese Weise gesammelte Geld wird später an Hilfsorganisationen wie zum Beispiel das Kinderhilfswerk Unicef weitergeleitet. Mit den Spenden unterstützt Unicef Kinder in Afrika. So werden zum Beispiel in Äthiopien, einem sehr trockenen Land im Osten des schwarzen Kontinents, Brunnen gebaut, damit Kinder genügend Wasser zum Leben haben. Oder es werden Schulen gebaut, um armen Kindern die Möglichkeit zu bieten, einen Schulabschluss zu machen und später einen Beruf zu erlernen.

Schulen bestimmen, wer das Geld bekommt

Nicht alle Kinder in Afrika haben die Möglichkeit, eine Schule zu besuchen. Aber du kannst ihnen helfen. (Quelle: Unicef)

Bereits seit fünf Jahren organisiert die Initiative "Kinder laufen für Kinder" solche Veranstaltungen. Über 100.000 Schüler haben sich bis jetzt an der Aktion beteiligt. Jedes Jahr werden es mehr. Allein in diesem Sommer und Herbst erwarten die Organisatoren über 80.000 Teilnehmer. Sie werden voraussichtlich eine Spendensumme in Höhe von rund 500.000 Euro erlaufen.

Um an der Aktion teilzunehmen, brauchen sich interessierte Schulen und Vereine nur anzumelden. Du kannst dabei mithelfen. Frage doch deine Lehrer oder Trainer, ob deine Schule oder dein Verein nicht auch einen solchen Lauf veranstalten will. Helles Köpfchen ist einer der Partner dieser Aktion. Deshalb findest du unten ein Formular, das du ausfüllen und an uns abschicken kannst. Wir senden dir dann Informationen zu, die du dir selber durchlesen und an deine Lehrer weiterleiten kannst.

Wer bekommt das Geld?

Wenn deine Schule mitmachen will, wird ein Termin für den Lauf vereinbart. Bis es soweit ist, suchen sich alle teilnehmenden Kinder und Jugendlichen Sponsoren und halten die Höhe des vereinbarten Betrags pro Kilometer auf einem Formular fest, das du auch von uns bekommen kannst.

"Kinder laufen für Kinder" arbeitet mit verschiedenen Hilfsorganisationen zusammen, denen die Spenden zur Verfügung gestellt werden. Neben Unicef sind dies AMREF, die mit den Spendengeldern Schulen im ostafrikanischen Kenia unterstützen, sowie die Organisation "Keine Macht den Drogen", die verhindern will, dass Kinder und Jugendliche drogensüchtig werden. Welche dieser Organisationen das erlaufene Geld erhalten soll, darf jeder Veranstalter selbst bestimmen.

Die Arche - Hilfe für Kinder in Deutschland

100.000 Kinder und Jugendliche sind bereits mitgelaufen, dieses Jahr sollen noch einmal 80.000 mitmachen. (Quelle: Kinder laufen für Kinder)

Es gibt eine weitere Organisation, die dringend auf Spendengelder angewiesen ist: "Die Arche" in Berlin. Sie ist in Deutschland noch nicht sehr bekannt, deshalb stellen wir sie dir kurz vor. Die Arche kämpft gegen die Kinder- und Jugendarmut in Deutschland - denn nicht nur in Afrika leiden Kinder Not, sondern auch bei uns. Die Arche holt Kinder von der Straße und bietet ihnen ein warmes Essen, Hilfe bei den Hausaufgaben und menschliche Wärme. Das sind eigentlich selbstverständliche Dinge, auf die immer mehr Kinder und Jugendliche in Deutschland aber trotzdem verzichten müssen.

Wir von Helles Köpfchen ermuntern daher ganz besonders dazu, einen Lauf zugunsten der Arche zu veranstalten. Hierzu sollten sich interessierte Schulen und Vereine direkt bei uns anmelden (Anmeldformular: siehe unten) . Denn nur auf diesem Weg kann die Arche als Empfänger der Spendengelder eingesetzt werden.

Helles Köpfchen ist in München dabei

Auch du kannst teilnehmen und anderen Kindern helfen. Denn Hilfe wird überall gebraucht - in Afrika und auch in Deutschland. (Quelle: Kinder laufen für Kinder)

Wenn deine Schule keinen Lauf veranstalten will, kannst du im Kreis Borken (26. Mai), in München (2. Juli), in Hamburg (24. September) und in Nürnberg (7. und 8. Oktober) auch zu einer öffentlichen Kinder-laufen-für-Kinder-Veranstaltung gehen. In München werden neben vielen Promis auch die "Hellen Köpfchen" Sandra und Andreas am Start sein. Für die öffentlichen Läufe kannst du dich entweder vorher oder direkt vor Ort anmelden. Natürlich musst du dir vor dem Lauf Sponsoren suchen und dann am Stichtag versuchen, so viele Kilometer und damit so viele Spenden wie möglich zu erlaufen.

Du brauchst übrigens nicht unbedingt eine Sportskanone sein, um an einem solchen Lauf teilzunehmen. Es ist schließlich kein Wettbewerb und es gibt weder Stoppuhr noch Verlierer. Der Lauf soll einfach Spaß machen. Und wenn man weiß, dass man mit jedem Schritt Kindern in Not hilft, dann läuft es sich doch viel leichter! Vergiss nicht, dir oben rechts die Bildergalerie anzusehen.

letzte Aktualisierung: 18.11.2009

Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben. Wir freuen uns auf dein Feedback!

8 Bewertungen für diesen Artikel

Hinweis zum Copyright für Schüler und Lehrer: Die Texte von Helles-Koepfchen.de dürfen für den Schulunterricht (z.B. zur Unterrichtsvorbereitung, als Unterrichtsmaterialien, für Hausaufgaben oder Referate) auch für die ganze Schulklasse kostenlos ausgedruckt und vervielfältigt werden. Einzige Voraussetzung ist eine korrekte Quellenangabe, die wie folgt aussieht: Quelle: Helles-Koepfchen.de, [Link zum Artikel]. Die Druckversionen aller unserer Artikel beinhalten in der Fußzeile bereits die passende Quellenangabe - diese muss auf den Ausdrucken sichtbar sein.