Michael Jackson, der "King of Pop", ist tot

26.06.2009

Am Donnerstag (25. Juni) erlitt Michael Jackson in seinem Haus in Los Angeles einen Herz-Kreislauf-Stillstand. Ein Angestellter fand ihn und alarmierte sofort einen Krankenwagen, der ihn in eine nahe gelegene Klinik brachte. Die Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos und Michael Jackson wurde einige Zeit später für tot erklärt. Der Tod des Megastars kam völlig überraschend - nur wenige Wochen vor seinem geplanten Comeback auf der Bühne. Auf der ganzen Welt trauern Freunde und Fans um "Jacko".

ANZEIGE
Michael Jackson war bekannt für seine skurrilen Auftritte. (Quelle: Wikipedia)

Mithilfe einer Obduktion soll geklärt werden, wie es zu dem Herz-Kreislauf-Stillstand kommen konnte. Bei einer Obduktion wird der Körper des Verstorbenen genau untersucht und Proben entnommen, um die Todesursache festzustellen. Es wird spekuliert, dass Medikamente eine Rolle gespielt haben könnten. "Jacko" soll im Zuge der Vorbereitungen auf sein großes Comeback große Anstrengungen auf sich genommen haben.

Bereits kurz nachdem bekannt wurde, dass Michael Jackson gestorben ist, pilgerten hunderte von Fans fassungslos und bestürzt zum Krankenhaus und seiner Wohnung, um gemeinsam zu trauern. Der "King of Pop", wie Michael Jackson immer wieder genannt wurde, ist im Alter von 50 Jahren gestorben und hinterlässt drei Kinder.

Schon als Kind ein Star

Für den Erfolg opferte der Vater Michael Jacksons Kindheit. Michael stand schon mit sieben Jahren regelmäßig auf der Bühne. (Quelle: Wikipedia)

Am 29. August 1958 kam Michael Joseph Jackson in der Stadt Gary im Bundesstaat Indiana zur Welt. Er und seine Familie lebten in einem schwarzen Arbeiterviertel. Insgesamt hatte Michael fünf Brüder und drei Schwestern. Seine Schwestern Janet und Latoya Jackson sind ebenfalls weltweit erfolgreiche Solokünstlerinnen. Vater Joe Jackson hatte großes vor mit seinen Kindern: Schon damals hatte er den Traum, sie zu Showstars zu machen.

Der kleine Michael stand deshalb bereits im Alter von sieben Jahren mit vier seiner Brüder auf der Bühne und erzielte mit den "Jackson Five" die ersten Erfolge. Dass dies alles für Michael Jackson wenig amüsant war, wurde erst viel später bekannt, als er offen von seiner sehr traurigen Kindheit sprach. Offenbar war dem oft als tyrannisch und brutal beschriebenen Vater Ruhm und Erfolg wichtiger als das Wohl seiner Kinder. Die musikalische Ausbildung der Jackson-Kinder und die ständigen Auftritte ließen keinen Platz für eine annähernd normale Kindheit.

Durch seine Solokarriere, die Michael Jackson 1971 im Alter von 13 Jahren startete, erlangte er Kultstatus. Sein Album "Thriller" (1982) wurde das erfolgreichste Album aller Zeiten und verkaufte sich weltweit über 50 Millionen Mal. Auf Platz Eins der US-Charts schafften es 13 seiner Songs. Auch die aufwendigen Bühnenshows waren als außergewöhnliches Erlebnis berüchtigt. Die Fangemeinde wuchs weltweit an und so wurden bisher insgesamt etwa 750 Millionen Alben von Michael Jackson verkauft. Die Songs "Thriller" und "Billie Jean" gehören zu seinen größten Hits. Der Musiker wurde von seinen Bewunderern zum "King of Pop" gekürt und tausendfach von seinen Anhängern kopiert. Einer seiner berühmtesten Tanzschritte wurde der "Moonwalk", der heute eines seiner Markenzeichen darstellt.

Skandale und Vorwurf des Kindesmissbrauchs

Die Neverland-Ranch: hier lebte Jacko viele Jahre - es war sein Paradies. Immer wieder lud er Kinder zu sich ein. (Quelle: Wikipedia)

Mit dem 1989 produzierten Video zu dem Titel "Black or White" brach Jacko alle Rekorde. Die Produktion verschlang insgesamt fünf Millionen Dollar und gilt noch heute als teuerster Videoclip aller Zeiten. Die Erfolge gingen in den darauf folgenden Jahren jedoch zunehmend zurück, wobei auch die immer merkwürdigeren Auftritte des Weltstars sowie seine äußerliche Veränderung beitrugen. Nach zahlreichen medizinischen Behandlungen und operativen Eingriffen wurde seine Haut immer heller und seine Nase immer schmaler. Die Veränderung seiner Haut erklärte Michael Jackson selbst durch eine Hautkrankheit.

ANZEIGE

Als Michael Jackson im Jahr 1993 der sexuelle Missbrauch von Kindern vorgeworfen wurde, brach für ihn und seine Fans eine Welt zusammen. Angeblich soll er sich auf seiner Neverland-Ranch, in die er kranke oder Kinder aus ärmeren Familien einlud, an einem Jungen vergangen haben. Auf seiner 1988 gekauften Ranch hatte er einen privaten Zoo, einen Vergnügungspark, ein Kino und Museen eingerichtet. Die Anschuldigungen wirkten sich sehr negativ auf seine Karriere aus. Jackson zahlte schließlich eine Geldsumme von etwa 20 Millionen Dollar, um sich von den Vorwürfen freizukaufen. Dies wurde von vielen als Schuldeingeständnis verstanden. Nach der Zahlung kam es zu keiner gerichtlichen Verhandlung, da die Familie des Jungen ihre Klage zurückzog.

Zwei Hochzeiten, drei Kinder

1993 musste sich Michael Jackson gegen den Vorwurf des Kindesmissbrauchs verteidigen. Er zahlte schließlich 20 Millionen Dollar "Schweigegeld". (Quelle: Wikipedia)

Für die Öffentlichkeit weitgehend überraschend kam 1994 die Hochzeit mit Lisa Marie Presley, der Tochter von Elvis Presley. Die Ehe wurde nur zwei Jahre später wieder geschieden. Noch im gleichen Jahr heiratete Michael Jackson seine Krankenschwester, und bereits ein Jahr darauf kam sein Sohn Michael Joseph Jackson jr. (Abkürzung für "Junior") zur Welt. 1998 wurde seine Tochter Paris Michael Katherine geboren, wiederum ein Jahr später ließ er sich von seiner zweiten Frau scheiden. Das Sorgerecht der beiden Kinder behielt Michael Jackson jedoch, nachdem er sich mit seiner Frau außergerichtlich geeinigt hatte. 2002 kam ein weiteres leibliches Kind zur Jackson Familie dazu: Prince Michael II. Wer dessen Mutter ist, hielt Michael Jackson jedoch geheim.

Im Jahr 2003 wurde erneut der Fall wegen Kindesmissbrauchs aufgerollt. Diesmal von einem Staatsanwalt, der sogar einen Haftbefehl gegen "Jacko" erließ. Die Bilder gingen um die Welt, als der "King of Pop" in Handschellen abgeführt wurde. Der Künstler litt schwer unter den Strapazen der Verhandlungen. Nach einigen kuriosen Auftritten vor Gericht wurde er 2005 von den Geschworenen einstimmig freigesprochen. Er verließ daraufhin mit seinen Kindern die Neverland-Ranch und verbrachte seine Zeit außerhalb des Rampenlichts in Bahrain, Irland und Las Vegas. Gerüchte wurden laut, dass Jackson pleite sei - dies wurde jedoch durch seinen Pressesprecher mehrfach bestritten.

Das große Comeback geplant

Er hat sich nicht nur auf dem Sunset Boulevard in Los Angeles verewigt. Michael Jackson bleibt als der "King of Pop" in Erinnerung. (Quelle: Wikipedia)

Sein großes Comeback plante Michael Jackson für den 13. Juli 2009 in London. Er wollte 50 Konzerte geben, verteilt über neun Monate. Da "Jacko" schon immer als Perfektionist auf der Bühne bekannt war, ist zu vermuten, dass er an seine früheren grandiosen Auftritte anknüpfen wollte. Sein Gesundheitszustand schien jedoch schon längere Zeit Besorgnis erregend gewesen zu sein.

Dennoch kam der Tod des Popstars völlig überraschend. Jetzt nimmt die Welt Abschied von einem Künstler, der durch seine musikalischen Leistungen, sein soziales Engagement und ebenso durch viele Skandale in die Geschichte eingegangen ist.

Hinweis zum Copyright: Die private Nutzung unserer Webseite und Texte ist kostenlos. Schulen und Lehrkräfte benötigen eine Lizenz. Weitere Informationen zur SCHUL-LIZENZ finden Sie hier.

letzte Aktualisierung: 11.03.2010

Wenn dir ein Fehler im Artikel auffällt, schreib' uns eine E-Mail an redaktion@helles-koepfchen.de. Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben.
ANZEIGE

147 Bewertungen für diesen Artikel

ANZEIGE