Sankt Martin: Bastle deine eigene Laterne

von Britta Pawlak

"Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne..." - jährlich um den 11. November herum finden überall Sankt-Martins-Umzüge statt. Zu den Umzügen gehören natürlich unbedingt schöne Martinslaternen, die für stimmungsvolle Lichter in der Dämmerung und Dunkelheit sorgen. Wir zeigen dir, wie du dir deine eigene Laterne basteln und ganz nach deinem Geschmack selbst gestalten kannst.

In dieser Bastelanleitung zeigen wir dir, wie du eine schöne, klassische Martinslaterne mit herbstlichen Motiven basteln kannst. Du musst sie natürlich nicht - wie wir in der Anleitung - mit Herbstblättern dekorieren, sondern kannst ganz nach Belieben Motive deiner Wahl ausschneiden und auf deine fertige Laterne kleben oder die Laterne ganz einfach bemalen. Viel Spaß dabei!

Dazu brauchst du:

- 2 runde, feste Pappdeckel, zum Beispiel einer Käseschachtel (Durchmesser von etwa 15 Zentimetern), einen mit und einen ohne Boden
- evtl. einen kleinen Metall-Kerzenhalter (brauchst du nicht unbedingt)
- einen großen Bogen stabiles Transparent- oder Pergamentpapier
- Tonpapier oder Fingerfarben zur Dekoration
- Schere und Bastelkleber
- Draht und einen Laternenstab oder Stock
- ein Teelicht

Zunächst benötigst du zwei runde Deckel aus fester Pappe oder ähnlichem Material (gut eignet sich dazu eine Käseschachtel). Zum besseren Halt der Kerze, die du später in deine Laterne setzt, kannst du zunächst zwei Schlitze in den unteren Deckel mit Boden stechen und einen Kerzenhalter aus Metall durchstecken, dessen Metallstäbe du an der unteren Seite umbiegst (siehe Bilder). Du kannst die Kerze aber auch später mit Wachs am Boden fixieren - falls du ein Teelicht verwenden möchtest, klebst du es am besten am Boden deiner fertigen Laterne fest und verzichtest auf den Kerzenhalter.

Falls beide deiner runden Deckel einen Boden haben, schneidest du den Boden des einen Deckels heraus. Lasse dabei aber einen kleinen Rand, damit deine spätere Laterne stabil ist (siehe Bild). Dies wird nämlich die obere, offene Seite deiner Laterne.

Nun vermisst du das Transparent- oder Tonpapier und schneidest es zurecht. Es hat die richtige Länge, wenn es komplett um den Deckel der Käseschachtel herum reicht und noch ein Rand bleibt, um beide Seiten des Papiers zusammenzukleben. Falls dein Papier nicht reicht, kannst du auch zwei Hälften zusammenkleben. Achte darauf, dass der Kleber stark genug ist und das Transparentpapier gut aneinander haftet, damit deine Laterne später nicht auseinanderfällt. Wir haben Bastelkleister verwendet. Zuerst gibst du ausreichend Klebstoff auf den äußeren Rand des unteren Deckels und klebst die untere Seite des Transparentpapiers einmal rundherum. Dasselbe machst du nun mit dem oberen, offenen Deckel deiner Laterne und klebst das Transparentpapier nun an der Seite zusammen. Deine Laterne ist nun schon fast fertig und bereit zur Dekoration.

Wir haben uns für herbstliche Motive aus bunten Blättern entschieden. Du kannst aber auch je nach Belieben andere Motive, bunte Muster oder Schnipsel aus Tonpapier ausschneiden oder deine Laterne mit Farbe - zum Beispiel Fingerfarbe - bemalen. Für die Blätter eignen sich als Vorlage am besten echte Blätter, zum Beispiel von Eichen, Buchen, Kastanien oder Platanen, die du auf das Blatt legst und mit einem Stift umrandest. Wenn du magst, kannst du in die ausgeschnittenen Blätter noch kleine Muster hineinschneiden.

Die ausgeschnittenen Motive klebst du auf das Transparentpapier deiner Laterne und befestigst zum Schluss noch zwecks Befestigung deines Laternenstabes den Draht am oberen Rand der Laternenöffnung, indem du zwei gegenüberliegende Löcher in den oberen Deckel stichst, den Draht hindurchziehst und beide Drahtenden miteinander verbindest. Nun hängst du deinen Laternenstab an den Draht oder setzt diesen auf einen längeren Stock - fertig ist deine Laterne! Du musst nur noch eine Kerze hineinsetzen und anzünden oder ein elektrisches Licht in die Kerze stellen.

Viel Spaß mit deiner stimmungsvollen Herbstlaterne!

letzte Aktualisierung: 26.10.2018

Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben. Wir freuen uns auf dein Feedback!

0 Bewertungen für diesen Artikel

Hinweis zum Copyright für Schüler und Lehrer: Die Texte von Helles-Koepfchen.de dürfen für den Schulunterricht (z.B. zur Unterrichtsvorbereitung, als Unterrichtsmaterialien, für Hausaufgaben oder Referate) auch für die ganze Schulklasse kostenlos ausgedruckt und vervielfältigt werden. Einzige Voraussetzung ist eine korrekte Quellenangabe, die wie folgt aussieht: Quelle: Helles-Koepfchen.de, [Link zum Artikel]. Die Druckversionen aller unserer Artikel beinhalten in der Fußzeile bereits die passende Quellenangabe - diese muss auf den Ausdrucken sichtbar sein.