Im Kino: Die drei !!!

- Anzeige -

26.07.2019

Vielleicht bist du längst ein Fan von Franzi, Kim und Marie, alias den drei !!! und hast schon Romane gelesen oder ihren Abenteuern per Hörbuch gelauscht. Aber auch, wenn du von den drei Detektivinnen noch nie etwas gehört hast, kannst du dir den ersten Kinofilm über die drei !!! beruhigt ansehen – Vorwissen wird nicht verlangt!

Wirklich überraschend ist es nicht, dass die drei !!! seit 2006 im gleichen Verlag erscheinen, der auch schon seit vielen Jahren die Abenteuer der drei ??? herausbringt. Mehr als 70 Fälle sind in Buchform mittlerweile erschienen, geschrieben von verschiedenen Autorinnen. Viele davon gibt es auch in Form von Hörspielen, wie bei den noch bekannteren drei ???. Für den Film schrieben die Drehbuchautorinnen Doris Laske und Sina Flammang aber eine komplett neue Geschichte. Ist die gut?

Mit ein paar Einschränkungen – ja. Denn nach einem eher albernen Anfang mit einer sehr unglaubwürdigen Taxi-Fahrt nimmt die Hauptstory um ein altes Theater, das wieder eröffnet werden soll und dazu eine Gruppe Teenager braucht. Die sollen als Schauspieler und Bühnenarbeiter eine Inszenierung von „Peter Pan“ auf die Beine stellen. Dabei bekommen sie Hilfe und Anleitung vom Schauspiel-Lehrer und Regisseur Robert Wilhelms (Jürgen Vogel). Marie, Franzi und Kim wollen ihre Sommerferien dafür opfern –auch, weil Marias Vater ein berühmter Schauspieler ist und sich ebenfalls für das alte Theater stark macht. Aber aus den anfänglich tollen Tagen im Theater wird bald blanke Angst: Ein Phantom scheint sich durch das alte Gebäude zu schleichen und es will offenbar verhindern, dass die Bühne wieder eröffnet wird. Zerschnittene Kostüme und Schmierereien an den Wänden sind nur der Anfang, bald kommen auch Menschen zu Schaden. Nun steht für die drei !!! fest, dass sie diesen Fall untersuchen müssen. Doch da stehen ihnen ein paar ziemlich gruselige Nachteinsätze bevor – und das ist noch nicht alles …

Wer beide Kinderkrimi-Reihen liest oder hört, der weiß es schon: Die drei !!! sind ein wenig älter als ihre männlichen Kollegen, und das macht sich bei den Inhalten bemerkbar. Denn neben dem jeweiligen Fall spielen bei den Mädchen auch die erste Liebe, Mode und andere, etwas erwachsenere Themen eine Rolle. Und das hat auch der Kinofilm so übernommen. So hat Kim Stress mit ihrem Freund, Franzi verknallt sich ausgerechnet in einen Verdächtigen und Marie sieht ihre Rolle als Modequeen der Stadt bedroht. Das könnte männliche Zuschauer nerven, die nur einen spannenden Krimi sehen möchten, das weibliche Publikum kann sich so aber bestimmt besser mit den drei Heldinnen identifizieren, zumal Kim, Franzi und Marie dadurch auch wohltuend unperfekt und viel realistischer wirken als zu Beginn des Films.

Weil neben Jürgen Vogel auch noch andere bekannte Schauspieler wie Armin Rohde und Thomas Heinze in kleinen Rollen zu sehen sind, dürften auch erwachsene Begleiter an dem Film ihren Spaß haben. Zumal die Story im Gegensatz zu vielen anderen Kinderkrimis nicht nur einen Tatverdächtigen liefert, sondern die Auflösung des Falls nicht ganz so einfach macht. So darf das Publikum ordentlich mitfiebern und mitraten, wer denn wohl hinter den unheimlichen Vorkommnissen im Theater steckt. In Sachen Spannung hat Regisseurin Viviane Andereggen einen guten Job gemacht. Der Humor hingegen ist manchmal ein wenig peinlich, das lässt sich aber verschmerzen.

Wenn du Lust auf einen unterhaltsamen Kinderkrimi mit sympathischen Figuren hast – oder ohnehin ein Fan der drei !!! bist, solltest du mit dem neuen Film eine Menge Spaß haben, auch wenn er nicht perfekt ist.

letzte Aktualisierung: 26.07.2019

Wenn dir ein Fehler im Artikel auffällt, schreib' uns eine E-Mail an redaktion@helles-koepfchen.de. Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben.

0 Bewertungen für diesen Artikel

Hinweis zum Copyright für Schüler und Lehrer: Die Texte von Helles-Koepfchen.de dürfen für den Schulunterricht (z.B. zur Unterrichtsvorbereitung, als Unterrichtsmaterialien, für Hausaufgaben oder Referate) auch für die ganze Schulklasse kostenlos ausgedruckt und vervielfältigt werden. Einzige Voraussetzung ist eine korrekte Quellenangabe, die wie folgt aussieht: Quelle: Helles-Koepfchen.de, [Link zum Artikel]. Die Druckversionen aller unserer Artikel beinhalten in der Fußzeile bereits die passende Quellenangabe - diese muss auf den Ausdrucken sichtbar sein.