Vorsicht, Abzocke!

von Kai Hirschmann

Viele Seiten wollen vor allem Geld von dir (oder deinen Eltern) haben.
Doch im Internet findest du alle Informationen auch kostenlos, wenn du richtig suchst. Wir zeigen dir, wie du Bezahl-Angebote erkennst - und wie du dich richtig verhältst.

Wenn also Webseiten Geld von dir haben wollen, damit du ihre Artikel lesen kannst, dann ist das ihr gutes Recht, aber du solltest dich verabschieden.

Lasse bitte die Finger von allen Seiten, bei denen du für Informationen bezahlen sollst!

Es gibt viele Wege an das Geld von dir oder deinen Eltern zu kommen. Und alle Wege sind nicht okay.


Besonders gefährlich ist folgender Hinweis:

Vorsicht! Teures OK!

Nie OK eintippen!!!
Die Seite sofort über das Kreuz in der rechten oberen Ecke

(Quelle: Microsoft Windows XP)

verlassen.

Wenn du in das Feld OK schreibst, dann hast du zugestimmt, dass ein Einwahlprogramm auf deinem Computer installiert wird. Ab dann kostet jede Online-Minute schnell mal 2€, egal wohin du surfst. Das gilt so lange, bis du das Programm wieder vom Computer entfernst. Und das ist gar nicht so leicht.

letzte Aktualisierung: 15.08.2009

Wenn dir ein Fehler im Artikel auffällt, schreib' uns eine E-Mail an redaktion@helles-koepfchen.de. Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben.

3 Bewertungen für diesen Artikel

Hinweis zum Copyright für Schüler und Lehrer: Die Texte von Helles-Koepfchen.de dürfen für den Schulunterricht (z.B. zur Unterrichtsvorbereitung, als Unterrichtsmaterialien, für Hausaufgaben oder Referate) auch für die ganze Schulklasse kostenlos ausgedruckt und vervielfältigt werden. Einzige Voraussetzung ist eine korrekte Quellenangabe, die wie folgt aussieht: Quelle: Helles-Koepfchen.de, [Link zum Artikel]. Die Druckversionen aller unserer Artikel beinhalten in der Fußzeile bereits die passende Quellenangabe - diese muss auf den Ausdrucken sichtbar sein.