Thema: Brettspiele: analog oder digital?

(6 Postings)

Janna x3 - Avatar

Postings: 130

Mitglied seit
23.09.2017

Janna x3 - Avatar

Janna x3 (16) aus

Postings: 130

Mitglied seit 23.09.2017

schrieb :

#1

Mittlerweile gibt es so gut wie alle bekannten Brettspiele schon als App und/oder Computer- oder Konsolenspiel, z.B. Die Siedler von Catan, Monopoly, Halma, Zug um Zug,...

Kennt ihr solche "Digitalversionen", wenn ja, spielt ihr sie gerne? Spielt ihr Spiele, die es sowohl als Computerspiel/App als auch klassisch als Brettspiel gibt, lieber virtuell oder richtig? Spielt ihr manchmal auch mit der Familie oder Freunden ein Brettspiel online?

 

Wir haben z.B. Monopoly für die Wii. Das finde ich ganz gut, weil die Spielbretter interessanter sind und man sich das Rechnen spart. Es ist einfach gemütlicher. Ich spiele es manchmal mit meiner Cousine und selten mal auch mit meiner Mutter.
Das ist aber eine völlige Ausnahme - alle anderen Spiele spiele ich lieber im Original "richtig".

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Jens14 (Gast) (14)

schrieb :

#6

Zitat von: toto389 (Gast) (24)

Stadt Land Fluss finde ich auch geil :D Wenn ihr mal cheaten wollt gibt es bei google eine Seite mit Lösungen.. Stadt Land Fluss Lösungen

Damit zieht man alle ab :-)

Was es alles für Namen gibt 

aus einem Dorf

Kessi - Avatar

Postings: 106

Mitglied seit
21.09.2016

Kessi - Avatar

Kessi (16) aus einem Dorf

Postings: 106

Mitglied seit 21.09.2016

schrieb :

#5

Normale Brettspiele finde ich viel besser. Aber wenn man alleine eine Beschäftigung benötigt oder nicht so viel Platz hat, um sich das Spiel aufzubauen oder so, sind Brettspiele am Computer oder auf einer Konsole auch sehr lustig.

toto389 (Gast) (24)

schrieb :

#4

Stadt Land Fluss finde ich auch geil :D Wenn ihr mal cheaten wollt gibt es bei google eine Seite mit Lösungen.. Stadt Land Fluss Lösungen

Damit zieht man alle ab :-)

Yoko_ - Avatar

Postings: 3959

Mitglied seit
08.01.2014

Yoko_ - Avatar

Yoko_ (17)

Postings: 3959

Mitglied seit 08.01.2014

schrieb :

#3

Es gibt zwar schon das eine oder andere Spiel, das mir "digital" mehr Spaß macht, weil es z.B. spannender animiert ist oder schlichtweg einfacher zu spielen. & natürlich braucht man im Real Life fast immer Mitspieler, weshalb es praktisch ist, wenn man gegen den Computer oder online spielen kann. Bei mir ist es z.B. so, dass sich fast jeder weigert, gegen mich Stadt Land Fluss zu spielen (falls das zu Brettspielen dazuzählt), weil ich immer gewinne. Oder es hat einfach keiner Zeit/Lust zu spielen.

Generell finde ich aber viel besser, im Real Life zu spielen!

Sophia x3 - Avatar

Postings: 1145

Mitglied seit
18.06.2016

Sophia x3 - Avatar

Sophia x3 (16)

Postings: 1145

Mitglied seit 18.06.2016

schrieb :

#2

Ich kenne davon ganz viele Beispiele. :D Wir haben auch Monopoly für Wii und Nintendo DS, Die Siedler von Catan für Nintendo und noch ein paar andere Spiele. Außerdem habe ich auf dem Handy Apps für Skip-Bo und Stadt Land Fluss und auf dem Tablet von meiner Mutter spiele ich manchmal Zug um Zug, Scrabble und Solitair.

Ich mag alle von diesen elektronischen Spielen und spiele sie manchmal gerne, aber es ist nicht vergleichbar mit den normalen Brettspielen. Das eine ersetzt das andere nicht.

Postings 2 bis 6 von 6